Ich weiß nicht mehr weiter

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maija 07.01.11 - 11:45 Uhr

Vielleicht habt ihr einen Tip für mich, denn so langsam gehe ich auf dem Zahnfleisch. Meine Tochter (3 Monate alt) will rund um die Uhr beschäftigt werden. Sie schläft tagsüber kaum noch. Und ist nur am quengeln, den ganzen Tag. Ich nehme sie schon überall hin mit. Wenn ich koche, saubermache usw. Sie bleibt aber nur 5 Minuten ruhig und dann heult sie wieder.

Am liebsten ist es ihr, ich sitze den ganzen Tag vor ihr und rede mit ihr und spiele mit der Rassel. Oder gehe spazieren. Aber das kann ich ja nicht den ganzen Tag tun! Mittlerweile habe ich auch richtig negative Gefühle ihr gegenüber, weil sie mir nicht eine Minute Freiraum lässt, obwohl ich mich sehr anstrenge sie an allem teilhaben zu lassen.

Mein Mann nimmt sie mir so gut wie nie ab, er kommt erst ca. 21 Uhr von der Arbeit und geht 22 Uhr ins Bett. Zusätzlich ist da noch der Große, der um 16.30 Uhr aus dem Kindergarten kommt. Ich fühle mich nur noch fertig und hasse mein Leben #schmoll Ich möchte doch nur mal ohne Geheule duschen können, einmal was Warmes essen, ohne Heulen einen Kaffee trinken (Während ich hier schreibe kreischt sie auch in höchsten Tönen)

Habt ihr einen Tip für mich? Ich wäre sooo dankbar!

Beitrag von ringelblume81 07.01.11 - 12:06 Uhr

Hast du sie denn im Tragetuch dabei? Das hat bei meiner kleinen geholfen, sie ließ sich anfangs auch nicht ablegen.
Inzwischen ist sie fast 5 Monate alt und schaut mir auch gerne mal vom weitem beim Ausräumen der Spülmaschine zu...

LG ringelblume81

Beitrag von maija 07.01.11 - 12:42 Uhr

Ja Tragetuch hatten wir auch, aber sie mag da nicht drin sitzen. Hatte auch eine Manduca, aber sie meckert bei allem egal was ich tue :-(

Beitrag von ringelblume81 07.01.11 - 12:53 Uhr

Ach Mensch, ich kann verstehen, dass du nicht glücklich mit der Situation bist. #liebdrueck

Wart ihr schonmal beim Osteopathen und habt sie auf Blockaden untersuchen lassen?

Ansonsten ist es ja normal, dass die Kleinen Mamas Nähe suchen, aber wenn sie wirklich die ganze Zeit quengelt und schreit, würde ich sie mal untersuchen lassen...

Beitrag von maija 07.01.11 - 12:58 Uhr

Haben wir schon. Der Osteopath meinte, es sei alles in Ordnung. Sie sei halt ein sehr anhängliches Kind #schmoll

Beitrag von sanne4 07.01.11 - 12:55 Uhr

Genau... das ist auch mein Tipp... Tragetuch oder eine andere Tragehilfe. Ich habe meine Tochter teilweise 5 Stunden am Stück getragen. Durchhalten, das wird bestimmt wieder besser. Allerdings ist es mit 2 Kindern bestimmt auch noch anders als mit einem Kind. Die Erfahrung mache ich dann ab August ;-).

Alles Gute und Kopf hoch #liebdrueck

Beitrag von sanne4 07.01.11 - 12:56 Uhr

oh... sah jetzt erst, dass sie gar nicht gern getragen wird... sorry #hicks

Beitrag von maija 07.01.11 - 12:59 Uhr

Macht ja nichts - sie ist lieber im Kinderwagen, aber bei dem Wetter will ich nicht den ganzen Tag spazieren gehen und die Hausarbeit erledigt sich ja auch nicht von selbst :-(

Beitrag von skyp 07.01.11 - 13:00 Uhr

Hallo :-D
Meine brüllt auch los wenn ich sie ablege. Tragetuch mag sie zwar aber sie möchte nicht dauernd drinhocken da es die Arm/Beinfreiheit beschränkt.
Seit gestern haben wir eine Babywippe und es ist himmlich!!!!
Heute morgen konnte ich in ruhe duschen, saubermachen und die Wäsche aufhängen!!! Ganz entspannt hat sie mir aus der Wippe zugeschaut und alles ganz süss"kommentiert" .
Vielleicht kannst Du erstmal eine leihen um zu sehen ob es ihr gefällt? So hatten wir es gemacht.
Lg :-)

Beitrag von maija 07.01.11 - 13:27 Uhr

Sie liegt ja in der Wippe und obwohl das ja nicht gut sein soll, sogar den ganzen Tag, weil ich sie nirgendwo hinlegen kann ohne das sie losbrüllt. Das Problem ist ja, dass ich sie nicht für eine Minute allein lassen kann. Und selbst wenn ich da bin will sie die ganze Zeit bespaßt werden, sonst gibt es Geschrei! #schmoll

Beitrag von c-a-r-o 07.01.11 - 14:49 Uhr

bei unserem hat ein spieltrapez gut geholfen, das er sich selbst beschäftigt.
du darfst aber auch nicht vergessen, sie ist noch ein baby. wenn babys sich 10-15 min. alleine beschäftigen ist das schon gut für ihr alter, und außerdem kann deine maus etwas wichtiges noch nicht.....
ihr fehlt das verständnis, mama is weg aber kommt gleich wieder, das kann sie noch nicht.. sieht sie dich nicht mehr, gibt es dich gleich nicht mehr. denke das sie dann panik hat allein zu sein. versuch es mal mit ner wippe das sie dich sehen kann. tragetuch würde ich nur machen wenns gar nicht anders geht. da gewöhnen die sichso schnell dran.. aber sie muß halt auch lernen das mama sie nicht den ganzen ag trage kann... hoffe es hilft dir ein wenig weiter:-)