Gäste bitten Hände zu waschen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kallindra 07.01.11 - 11:58 Uhr

Hallo,

bittet Ihr Leute, die es nicht von selbst tun, ihre Hände zu waschen, bevor sie ein Neugeborenes anfassen?

Ich mag es ehrlichgesagt nicht, wenn die Minibabys mit ungewaschnenne Händen nagefasst werden.

Liebe Grüße,

Kallindra.

Beitrag von roxy262 07.01.11 - 12:03 Uhr

huhu

ja klar...

gerade jetzt in der erkältungszeit, da weiss man ja nie was die leute so an den händen haben... da lauert ja so viel auf türklinken usw...

aber bisher hatten alle sich vorher die hände gewaschen bevor sie mein baby angefasst haben, unaufgefordert ;)

lg

Beitrag von mss.fatty 07.01.11 - 13:10 Uhr

hey,

also bei uns ist das normal, dass man sich die hände wäscht wenn man nach hause kommt um einmal den ganzen ubahnsiff (oder was sonst so draussen rumkräucht) loszuwerden.
meine freunde machen das auch so und dann bitte ich sie nicht nochmal extra die hände zu waschen wenn sie mein baby auf den arm nehmen, man kanns auch übertreiben.
die richtig bösen keime kann man durchs händewaschen eh nicht bekämpfen und eine normale keimflora schadet dem baby nicht.

lg anna

Beitrag von christinadietrich79 07.01.11 - 12:04 Uhr

Hallo Kallindra,
kann Dich so gut verstehen.
Wollte das auch nicht. Manche haben von alleine gesagt "oh ich muss mir die Hände erst noch waschen". Die restlichen hab ich gefragt, ob die Hände sauber sind. Und Leute die erkältet waren von denen haben wir einen großen Abstand genommen.
LG Christina & Maja 6 Monate #verliebt

Beitrag von live.free 07.01.11 - 12:05 Uhr

Ich habe das so gemacht. Ich habe darum gebeten. Musste da auch erst bisschen über meinen Schatten springen, aber die Gesundheit meines neugeborenen Huschels war mir wichtiger als "verschämt zu sein". Es fand aber auch keiner irgendwie doof. Keiner fühlte sich auf den Schlips getreten. Habe das so zirka 1,5-2 Monate lang gemacht. :-)

Beitrag von xyz74 07.01.11 - 12:05 Uhr

ja, ich mache das!
versteht zum glück auch jeder.

Beitrag von deschnegge 07.01.11 - 12:15 Uhr

Man kanns auch übertreiben.

Wenn jemand Schnupfen etc hat, bekommt er meine Kleine nicht in den Arm.
Aber das sich jeder de Hände waschen muss...
Fehlt nur noch Sagrotan...

Beitrag von xyz74 07.01.11 - 12:24 Uhr

muss jeder für sich entscheiden.

seit ich ich zwei behinderte kinder gesehen habe, die als neugeborne mit einem virus angesteckt wurden und deren gehirn binnen stunden zerstört wurde, bin ich da kritischer geworden.

von sagroten war übrigens nie die rede.
hier geht es nur um etwas wasser und seife ;-)

Beitrag von deschnegge 07.01.11 - 12:36 Uhr

Sorry hatte aufs falsche Post geantwortet.
War nicht gegen dich persönlich!

Hab auch ein Baby was anfälliger für Infekt ist, aber trotzdem muss sich nicht jeder de Hände waschen.

Beitrag von oekomami 07.01.11 - 13:57 Uhr

Hallo,

hier wird ein Aufstand wegen der Schweinegrippe gemacht und einfache Sicherheitsmaßnahmen werden nicht eingehalten.

Hände waschen ist eine der wichtigstens Sicherheitsmaßnahmen gegen Grppe und Co.

Bei uns hat den Zwerg keine auf den Arm bekommen der sich nicht die Hände gewaschen hat.

Beitrag von schwilis1 07.01.11 - 12:15 Uhr

hab ic nicht gemacht. ich weiß nicht. ist mir nie eingefallen. ich war soviel mit dem kleinen unterwegs. öffis gefahren da kein auto, da hätt ich ihn zu allererst angesteckt. schließlich muss man sich in öffis festhalten und man hat nunmal nicht überall eine moeglihckeit sich die hände zu waschen.

er ist dennochnicht krank geworden und er ist ein ende oktober baby.
allerdings... wenn jemand von der verwandschaft krank wurde, mussten die auf abstand bleiben.

Beitrag von tigerbaby1976 07.01.11 - 12:19 Uhr

Hallo,
nein, habe ich nicht gemacht und meine Tochter wird nächste Woche 5 und war nie nenneswert krank.
LG

Beitrag von nico1976 07.01.11 - 12:21 Uhr

Hallo,
ich habe auch niemanden gebeten, sich die
Hände zu waschen. Bei den Leuten, mit denen ich zu
tun habe, setze ich eine gewisse Grundhygiene
voraus:-)
Außerdem steckt NIEMAND meinem Baby die Finger
in den Mund;-)
Meine Maus ist jetzt 6 Monate alt und war noch nie
krank. Nicht mal einen Schnupfen:-D
Und alles ohne Dezinfizieren mit Sagrotan:-p
Liebe Grüße
Nico

Beitrag von deschnegge 07.01.11 - 12:22 Uhr

Man kanns auch übertreiben.

Wenn jemand Schnupfen etc hat, bekommt er meine Kleine nicht in den Arm.
Aber das sich jeder de Hände waschen muss...
Fehlt nur noch Sagrotan...

Beitrag von haifa 07.01.11 - 12:24 Uhr



Ein Kilo Dreck am Tag schadet nicht uns stärkt auch das Immunsystem des Neugeborenen.

Meine Gäste durften auch mit "dreckigen", nichtdesinfizierten Händen die Kinder anfassen.

LG
haifa

Beitrag von lilalaus2000 07.01.11 - 12:25 Uhr

Ja ich habe auch meine großtante gebeten sich die Hände zu waschen, die hat einen Hund und den Knutscht sie immer ab und hat dann Hundesabber an den Fingern.

Aber der rest hat das automatisch gemacht, bei uns ists so, dass wir uns die Hände waschen wenn wir Heim kommen, die sind auch immer schmutzig vom Auto usw :-)


Beitrag von sillysilly 07.01.11 - 12:45 Uhr

Hallo

ja die ersten zwei Wochen haben wir die Leute schon "angesprochen" - die kamen ja von unterwegs und da wollte ich auf Nummer sicher gehen.

Die meisten haben es eh von selbst gemacht, wenn nicht hat das in der Regel mein Mann ganz nett geregelt: ..... geht doch schnell Hände waschen, dann können wir Euch den Zwerg gleich geben.
Da war die Freude darüber, daß Baby zu bekommen, daß die das mit dem Hände waschen nicht im Vordergrund stand.

Meine Kinder mußten auch die Hände waschen wenn sie von draußen kamen und das Baby nehmen wollten.

Nach ein, zwei Wochen - war ich mir des Nest- und Stillschutz sicherer und wurde locker.

Aber gerade in Zeiten der Grippe sollte man sowieso viel öfters Hände waschen

Grüße Silly

Beitrag von kikiy 07.01.11 - 12:48 Uhr

Nö, das tu ich nicht.

Meine Tochter war auch bis jetzt nie krank in 7 Monaten, nun hatte sie einen Magen-Darm-Infekt,weil sie sich bei ihrem Bruder angesteckt hat.

Ich halte das für übertrieben. Gehst du auch nicht auf die Straße, in Geschäfte, in Cafes, in öffentliche Verkehrsmittel?#gruebel

Beitrag von babygirl2010 07.01.11 - 12:57 Uhr

Die ersten zwei Wochen vielleicht. Dann aber nicht mehr.

Meine Schwester hat nen Hund, die bitte ich sich die Hände zu waschen. Sonst eigentlich keinen. Wenn jemand krank is kommt er sowieso nicht rein. ;-)

Lg Janiner mit Lea 10 Monate

Beitrag von kati543 07.01.11 - 13:16 Uhr

Ehrlich? Ich kann deine Angst verstehen. Aber sie ist (mal abgesehen von wirklich kranken Menschen, die eben ansteckend sind - die du aber sowieso nicht an dein Kind lassen würdest) völlig unbegründet. Also ich würde was sagen, wenn die Oma z.B. gerade das Blumenbeet umgegraben hat und dann das Baby direkt anfassen will oder wenn jemand gerade ein Tier gestreichelt hat,... aber ansonsten: Nein. Nicht wenn alle gerade zusammen gesessen haben beim Kaffetrinken und dann schreit das Baby - da rennst du doch auch nicht erst ins Bad Hände waschen, oder? Die Bakterien, die das Baby so abbekommt, sind völlig normal und die braucht es auch. Die sind lebensnotwendig. Nur so kann das Immunsystem lernen. Diese Bakterien sind nicht die fiesen, gefährlichen, sondern ein sehr gutes Training für das Immunsystem. Früher hat man einmal gesagt, eine Hand voll Sand sollte jedes Kind mal gegessen haben. Naja, diese Kinder waren immer gesünder als die, für die alles steril gehalten wurde, alles abgekocht wurde, immer Hände gewaschen,... Diese Kinder bekamen immer mal schnell eine Lungenentzündung.
Ich kann deine Angst verstehen, aber du tust deinen Kind damit keinen Gefallen, sondern schadest ihm damit eher.

Beitrag von gussymaus 07.01.11 - 13:18 Uhr

im ersten vierteljahr hat überhaupt kaum einer meine kinder anfgefasst...

aber soviele habens auch nicht versucht bei denen ich da bedenken hätte... von einigen wenigen besuchern weiß ich dass sie es nicht so eng sehen mit der hygiene... d.h. die kommen vom einkaufen und setzen sich so an den tisch, die schicke ich dann auch hin - als gutes vorbild für die kinder ;-) war nie ein thema..

wenn einer fragen wüerde darf ich mal würde ich ggf auch drum bitten zu wachsne wenn es nötig wäre...

viel schlimmer finde ich dass einige fremden kindern ihren finger zum nuckeln anbieten... das finde ich selbst mit gewaschenen fingern ekelig... wenn die mutter oder der vater das tun ist es ja eins, aber doch nicht fremde!

Beitrag von karamalz 07.01.11 - 13:25 Uhr

hi,

mein kleiner kam 5 wochen zu früh und den hat erstmal gar niemand anderes angefasst, auch die erste zeit nicht, als wir daheim waren. auch sonst halte ich von dem angetatsche durch fremde gar nichts. ich bin da sehr offen und sage den leuten die sollen das bitte unterlassen, mach ich ja schliesslich auch nicht, fremde babys anfassen. die verständnislosen blicke hab ich gern in kauf genommen, aber in zeiten der schweinegrippe und was so alles rumschwirrt, ist mir ein böser blick lieber, als ein krankes kind!

muss jeder für sich entscheiden und es wäre schön, wenn diese entscheidung respektiert wird!

euch allen immer gesunde kinder!!!

k.

Beitrag von dominiksmami 07.01.11 - 13:51 Uhr

Huhu,

nö...nicht wirklich!

Die meisten die meine Tochter anfassen ( oder eben als Neugeborene angefasst haben) haben sich die Hände ohnehin gewaschen.

Und so viele Menschen fassen ein neugeborenes ja nicht an.

Ich denke mal mein Sohn bringt da deutlich mehr an rumfliegenden Infekten und co. mit als jemand an der Hand hat.

lg

Andrea

Beitrag von ini-81 07.01.11 - 14:21 Uhr

Es gibt sehr viele Leute die überhaupt nicht verstehen warum sie sich vorher die Hände überhaupt waschen sollten es ist schließlich mein Kind und ich bin für seine Gesundheit verantwortlich!
Und dann noch am besten beleidigt tun wenn man sagt sie sollen sich die Hände waschen gerade jetzt zu der Grippezeit! Solche Leute denken nur an ihr Ego!


LG

Beitrag von oekomami 07.01.11 - 14:32 Uhr

Hallo,

wir waschen uns ja auch die Hände wenn wir nachhause kommen

  • 1
  • 2