Ist das Normal?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nikuscha 07.01.11 - 12:15 Uhr


Hallööö..

Mein Sohn wollte jetzt vor einiger Zeit mit einem KITA Kind aus seiner Gruppe mal Nachmittags spielen, und da fragte die Mutter mich ob er den in einem Fußballverein sei, ich sagte Nein, ja dann.... meinte Sie.
IST DAS NORMAL???#klatsch

Müssen unsere Kinder heutzutage in irgeneinem Verein sein, damit sie gemeinschaft haben dürfen?

Fußball, mein Kind mag überhaupt keinen Fußball.#kratz

Bin mal auf eure Meinungen gespannt

Beitrag von sillysilly 07.01.11 - 12:21 Uhr

Hallo

vielleicht ist ihr Sohn ja so, daß er nur mit Kindern spielt die auch "wirklich Fußball können"

Gerade Jungs die im Verein spielen, da eine Begabung haben, sind da oft sehr wählerisch und haben keine Lust auf ein bißchen Ball schupsen ....

Sehe es doch einfach so, daß ihr Kind ein bißchen versnobt ist :-p

Grüße Silly

Beitrag von liz.lemon 07.01.11 - 13:33 Uhr

Wie "ja dann"?

War mit der Aussage die Unterhaltung beendet?

Kann es sein, daß ihr einander irgendwie mißverstanden habt? Das passt doch irgendwie gar nicht zusammen. Ihr wolltet euch doch zum Spielen treffen, nicht zum Fußball spielen.

Ziemlich komisch, finde ich.

LG
Liz

Beitrag von c.l.e.o. 07.01.11 - 13:34 Uhr

Hallo,
habe ich jetzt ein Verständnisproblem, oder? Ich konnte nicht erkennen, dass die Mutter eine Verabredung eurer Söhne kategorisch ausschließt. Hat sie "Nein!" gesagt? Vielleicht ist es nur organisatorisch schwierig, weil ihr Sohn oft trainiert.

LG,
C.

Beitrag von zahnweh 07.01.11 - 15:26 Uhr

Hallo,

nein, Kinder müssen nicht in den Verein. Meiner würde es allerdings gut tun... ;-)

Kommt auch drauf an, wie lange sie im Kindergarten sind, ob sie sind, welche Aktivitäten Interessen sie haben...

hier ein paar Beispiele und Möglichkeiten und für jedes lassen sich x weitere individuelle Entscheidungen ergänzen ;-)


Also ein Kind, das noch nicht in den Kindergarten geht z.B. mit 4 soweit ist, können Vereinserfahrungen ganz gut tun (kommt auf die Gruppengröße an).

Meine geht in den Kindergarten, braucht nachmittags sehr viel Bewegung. Aber Kinderturnen ist dann doch wieder zu chaotisch und viel zu viel Trubel. Mini-Karate möchte ich sie mal schnuppern lassen (noch keine Festlegung, aber einfach kleinere Gruppen, Karate/Judo etc offen, nicht so wild durcheinander). Und dann mal schauen. Spaß sollte es machen!

Wenn der Kindergarten z.B. aus beruflichen Gründen schon bis 17 Uhr dauert (sehr viel Gruppe täglich), dann muss nicht noch zusätzlich extra ein Verein sein für noch mehr Gruppenerfahrung. Wenn das Kind möchte und kann, gerne, aber erzwingen muss man nichts.

Schwimmkurs, Musikinstrument, Freundetreffen, Omatag, Kinderchor... jede Woche. Dann muss nicht noch ein Verein dazu kommen ;-)

Wenn ein Kind aber Freude dran hat, mit Begeisterung geht und es zeitlich kräftemäßig passt (auch nach einem langen Kiga-Tag oder als 2. Aktivität pro Woche), warum nicht?

Spaß sollte es machen und wenn das Kind keine Ermüdungs- oder Erschöpfungserscheinungen hat und es selbst gerne möchte, warum nicht ;-)

Nur unter Zwang oder weil man das halt so macht oder nur wegen der Gruppenerfahrung allein ... muss nicht sein.

Schau was deinem Kind gut tut und entscheide für dein Kind. "normal" oder "nicht normal" fängt ja schon vor der Geburt an und endet irgendwann im Altersheim ;-) Was euch gut tut, wisst aber in erster Linie ihr selbst :-)