Bräuchte mal euren Rat...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lionel20 07.01.11 - 12:18 Uhr

Hallo..

Habe jetzt mit Beikost angefangen..als erstes gabs Karotte.Leider hat mein Kleiner davon Verstopfung bekommen und hab dann Kürbis probiert.Schmeckt ihm und mittlerweile isst er auch ein ganzes Gläschen.

Er sollte ja dazu trinken.Wasser und Fencheltee mag er nicht.Habs mit Karottensaft probiert aber das schmeckt ihm auch nicht.
Was könnt ich ihm denn sonst noch zu trinken anbieten??

Er ist jetzt fast 5 Monate.

Beitrag von schneemannmama 07.01.11 - 12:32 Uhr

Karotte stopft. Egal ob flüssig oder Brei.

Als Getränk solltest du am besten immer Wasser anbieten. Wenn er Durst hat, wird er das trinken. Wenn er keinen Durst hat, dann eben nicht.

Er bekommt doch sicher noch seine Fläschchen? Dann deckt er darüber seinen Flüssigkeitshaushalt.

Beitrag von jbw 07.01.11 - 12:33 Uhr

Hallo!

Anbieten kannst Du viel: Früchte-Tee, Wasser, Saft/Saftschorle.
Ich würde aber zwei Dinge beachten:

1.) Bei reinem Saft oder Saftschorle mit hohem Saftanteil hat das Getränk fast Nahrungscharakter für das Kind. Sollte also nicht vor dem Essen gegeben werden, weil das Kind dann nicht mehr richtig Hunger hat. Eignet sich aber durchaus als kleine Zwischenmahlzeit.

2.) Bei einem Baby würde ich sagen "Schmeckt nicht gibt's nicht". Gut, wenn das Baby die Wahl zwischen Saft und Wasser hat, bevorzugt es bestimmt den süssen Saft. Aber wenn Du Deinem Kind beibringst "wir trinken Wasser", dann wird es das auch trinken, wenn es Durst hat.

Guten #mampf und Prost #glas,
J. mit #sonne #sonne #sonne #sonne