Österreich

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von bernadette74 07.01.11 - 13:00 Uhr

Hallo Mädels!

hat jemand von euch Erfahrung welche Kosten in Österreich für Vollzahler bei einer ICSI anfallen?

Freu mich auf Antworten!

LG, Martina.

Beitrag von katici 07.01.11 - 13:18 Uhr

mich hat die ICSI in Wels als Selbstzahler ca 3500Euro plus Medikamente gekostet.
Aber das ist von Klinik zu Klinik verschieden.
Bregenz liegt zB deutlich höher, soweit ich weiß.
Viel Erfolg

Beitrag von pedas 07.01.11 - 13:39 Uhr

Hallo!

ungeführ so um die € 3000,-- wenn du dir die Medis über Frankreich oder Ungarn besorgst, angeblich hat die beste SS-Rate eine Klinik in Vorarlberg.

Leider weiß ich den Namen nicht, aber von den 4 besten Kliniken sind die führend und an zweiter Stelle ist in Wien das goldene Kreuz.

Lg, Pedas

Beitrag von karina6886 07.01.11 - 15:16 Uhr

Hallo!

Habe soeben im Thread von Feroza weiter oben geantwortet! Habs etwas aufgesplittet!

Wir mussten natürlich in Ö auch die Diagnostik zahlen (großes Aufnahmelabor). Meine IMSI war positiv, somit wurde ich bis 6+2 alle 3 Tage weiter überwacht, das ist dann nur noch Diagnostik, musste aber auch selbst bezahlen! Bei 6+2 lag ich aufm OP-Tisch wg. Abdominalgravidität (das allerdings in D).

Liebe Grüße