Mädchenname...LARA?? Alternativen??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mamapapaleni 07.01.11 - 13:07 Uhr

Hallo,

unser 2. Töchterlein wird bald auf die Welt kommen und irgendwie bin ich mir mit dem NAmen immer noch nicht 100% sicher.....

Kriterien:
Muss zum NAchnamen passen:
Unser Nachname ist einsilbig, deutsch, kurz, fängt mit "F" an....

Ich hätte gerne einen Namen, der nicht 37x buchstabiert werden muss, bis er richtig verstanden wird oder sonst zuuu exotisch klingt. Ich mag aber auch nicht unbedingt einen Namen, bei dem sich gleich mehrere Kinder angesprochen fühlen....

Wär schön, wenn er eine schöne BEdeutung/Herkunft hat...

Klassische (altdeutsche) Namen gefallen mir häufig gut.

Auf der Auswahlliste standen schon Paula, Pauline, Josephine, Charlotte, Luisa, MErle, Clara. MArieke....
...jetzt sind wir bei LARA hängengeblieben.
Wie findet ihr den NAmen? Welche Assoziation weckt er? Wessen Kind heißz schon Lara- wie zufrieden seid ihr und wie heißen die GEschwister?

OOOOoooh, warum ist das nur sooo schwer??

Beitrag von supersand 07.01.11 - 13:16 Uhr

Ist ein schöner Name. Klassisch und modern zugleich, finde ich. Klingt sehr weich und ich kann mir nicht vorstellen, daß jemand damit negative Assoziationen hat. Ich selbst kenne kein kleines Kind, das so heißt, aber das ist ja vielleicht auch von Vorteil. Ausserdem ist er auch international leicht auszusprechen/zu kapieren.

#winke

Liebe Grüße!

Sandra

Beitrag von mamapapaleni 07.01.11 - 13:26 Uhr

Danke für deine Meinung!
BEruhigt mich sehr, zumal eure Tochter auch so einen schönen Namen hat (nämlich den gleichen, wie unsere:-p)...

LG,
Johanna

Beitrag von haseundmaus 07.01.11 - 13:17 Uhr

Hallo!

Ich find Lara schön. Ich kenne keine einzige mit diesem Namen, aber lesen tut man ihn häufig.
Eine besondere Assoziation hab ich nicht. Lara ist halt Lara. :-) Einfach, jeder weiß wie der Name geschrieben und ausgesprochen wird, super.
Was mir als Alternative noch gefällt ist Yara. Aber da muss man wahrscheinlich immer dazu sagen, ob mit Y oder J. Aber schön find ich den Namen dennoch.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von mamapapaleni 07.01.11 - 13:41 Uhr

Danke für deine Meinung!
Yara fände ich auch gut (würde es spontan immer mit Y schreiben...), aber der ist sooo nah dran an LAra, davon könnte ich meinen Mann nicht mehr überzeugen, der schon recht fest auf "Lara" eingestellt ist.

Beitrag von jujo79 07.01.11 - 13:20 Uhr

Hallo!
Ich mag den Namen nicht so, finde ihn recht lahm, weil er so monoton klingt: LA-RA, 2x langes A. Weißt du was ich meine?
Ich kenne 2 Laras, der Name scheint nicht so ganz unbeliebt zu sein.
Marieke und Merle finde ich dann schon besser. Oder Marit?
Grüße JUJO

Beitrag von supersand 07.01.11 - 13:29 Uhr

Ich kenne auch eine nette Marit (in meinem Alter). Der Name an sich ist nicht schlecht, aber irgendwie gehört er für mich in eine Riege mit Doris, Marion, Uschi, Gabriele, Rita, Birgit ... so die Grundschulklasse meiner Mama... wenn Du verstehst was ich meine?! ;-)

Beitrag von jujo79 07.01.11 - 13:54 Uhr

Ja, ich weiß, was du meinst, aber für mich zählt Marit eigentlich nicht in die Reihe.
Grüße JUJO

Beitrag von mamapapaleni 07.01.11 - 13:38 Uhr

JA, ich verstehe was du meinst.... ist mir auch schon durch den Kopf gegangen... Ein bißchen klingt er vielleicht auch eher wie ein Spitzname...
Dafür klingt er eben auch irgendwie rund...MMMMmmmhh...

Marieke fiel raus, weil mein Mann ihn nicht so schön fand.. Und MErle....

Marit find ich auch nicht so schlecht, aber ein bißchen altbacken (nicht so richtig klassisch, eher so Gabi, Britta....). Irgendwie denke ich da auch sofort an Mette-MArit und nordisch...

Aber danke für den Input!!#blume

Beitrag von leboat 07.01.11 - 13:30 Uhr

Hallo,
also mir gefiele dann Laura besser oder Paulina...
lg

Beitrag von mamapapaleni 07.01.11 - 13:42 Uhr

Könntest du sagen, warum, oder kommt dir das einfach so spontan?

Ich kenne mehrere eher etwas schüchterne, altbackene (wenn auch sehr sehr nette!) Lauras und da fand ich irgendwie den Namen LAra etwas "Peppiger".

Beitrag von leboat 07.01.11 - 14:49 Uhr

hi,
hm also ich finde laura etwas "peppiger" und lara etwas "fad"..
Aber besser finde ich sowieso paulina oder charlotta! ist frecher...

Beitrag von liz.lemon 07.01.11 - 13:41 Uhr

<Wie findet ihr den NAmen? Welche Assoziation weckt er? Wessen Kind heißz schon Lara- wie zufrieden seid ihr und wie heißen die GEschwister?>



Ich find ihn ganz hübsch. Assoziation: Lara Croft

Spontan fällt mir kein bekanntes Kind aus meinem Bekanntenkreis ein, dass so heißt. Ach nee, doch! Wir haben ein neues Mädel in der Kitagruppe, ich glaube, sie heisst Lara. Aber das ist dann wirklich die Einzige.

LG
Liz

Beitrag von niki1412 07.01.11 - 13:47 Uhr

Hallo!

Bis zum letzten Sommer hatte ich keine Meinung zu diesem Namen. Dann wurde meine Nichte geboren... und sie heißt nun Lara. Also nichts gegen meine Nichte, ein wirklich niedliches kleines Ding. Aber als Schwager und Schwägerin dann mal recht abgenervt im Chor: "Laaaaraaaa" stöhnten, da wusste ich dass ich diesen Namen furchtbar finde. Er spricht sich so ohne Elan, so lasch, irgendwie #gaehn

Also für mich wäre der Name nix.

Aber letztlich ist es ja alles Geschmackssache. Clara hingegen finde ich wieder harmonischer im Klang. Oder wie gefällt Dir Marla? Oder Nora? Fänd ich jetzt pfiffiger.

Alles Gute für Euch!

LG Niki mit Helena #blume und #klee 29.SSW

Beitrag von queenofrain 07.01.11 - 14:05 Uhr

Hi,

meine Maus heißt Lara und wir sind total zufrieden damit. Der Name stand beim Großen schon als Mädchenname fest und auch wenn man ihn häufiger liest: Letztes Jahr wurde er hier im Krankenhaus 4x vergeben. Hier im Ort heißt kein anderes Kind so.

Meiner Meinung nach kann man mit dem Namen auch als Erwachsenen gut klarkommen und obwohl er kurz ist, hat er keinen Niedlichcharakter wie Leni oder Lotta (für mich absolute No-Go-Namen).

Und: Jeder versteht ihn, man muss ihn nicht buchstabieren.
Allerdings ist auch der 2. Name meiner Maus echt unschlagbar: Philine.


Von Deiner Auswahlliste gefällt mir noch: Luisa, Pauline.
Auf meiner Liste fürs Nr.3 (kann man ja schon mal sammeln) stehen:
Greta, Fenja, Lenja, Aurelia,Emilia, Lisanne, Romy, Talea und Elisa

Viel Glück beim Aussuchen - LARA ist und bleibt toll!

LG

Alexandra mit Louis Benedikt und Lara Philine

Beitrag von babyhase-2011 07.01.11 - 14:14 Uhr

Hallo,
wir haben auch eine Lara#verliebt. Dieser Name passt so 100 % zu unserer Tochter.
Mir hat der Name schon ewig gefallen. Meinem Mann zum Glück auch.

Wir sind sehr zufrieden mir unserer Wahl!

Alternativ finde ich Lenja sehr schön. Oder Emma.
Wie wäre es mit Anna? auch sehr klassisch.
Oder Mia?

Aber mit Lara kann man nicht viel falsch machen.Klingt auch bei Erwachsenen noch schön. Finde ich!

Gruss
Babyhase

Beitrag von helen03834 07.01.11 - 14:33 Uhr

Hallo,

ich treffe ständig Laras in unserer Umgebung (von Baby über Mädchen bis zu Jugendlicher).
Ich muss Dir ehrlich sagen, dass ich den Namen überhaupt nicht mag. Für mich ist es mehr eine Abkürzung, als ein vollständiger Name und eine erwachsene Frau mit dem Namen Lara erscheint mir merkwürdig. Ich glaube, es ist die Abkürzung für Laura (übrigens sehr schön!) oder Larissa.
Ausschlaggebend ist für mich jedoch, dass ich IMMER an ARAL denken muss, man hört immer "meine kleine Tochter heißt Lara" und ich denk immer "Aral" und sag "Schön!"

Ich finde auch, dass Lara nichts mit den anderen von Dir aufgezählten Namen gemein hat, die tatsächlich klassisch sind.

Und im Zusammenhang mit einem kurzen deutschen Nachnamen ist Lara mir auch zu knackig - Charlotte o.ä. dagegen klingt im Zusammenhang besser.

Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung,
Helen

Beitrag von julia265 07.01.11 - 14:42 Uhr

Die Frage hätte von mir sein können.

Ich überlege auch meine Tochter Lara zu nennen. Der Name ist zwar nicht selten, aber ich hatte in 8 Berufsjahren als Erzieherin keine einzige dabei.

Alternativ gefallen uns noch Greta, Mascha, Jule, ....

Noch hab ich 10 Wochen, aber die verfliegen zur Zeit wie im Flug!

Mein Gefühl sagt mir aber, dass es eine Lara wird. Mein Sohn heißt übrigens Malte und ich denke dass das auch passt.

Viele Grüße#winke

Julia265

Beitrag von knackundback 07.01.11 - 14:54 Uhr

Ich finde Lara schön.
Kenne eine kleine Lara die total süss ist. Deswegen assoziiere ich mit dem Namen niedliche kleine Mädchen ;-)

Die anderen Namen aus der Auswahlliste gefallen mir dagegen garnicht.

LG

Miri

Beitrag von jessica240781 07.01.11 - 14:58 Uhr

juhu wir bekommen eine kleine Lara Charlott#verliebt

Beitrag von doris1984 07.01.11 - 15:13 Uhr


Meine Tochter heisst auch Lara #verliebt#verliebt Lara Melisa #verliebt#verliebt

Ich finde den namen wunderschön
Stand schon 4 Jahre bevor ich schwanger wurde fest und er passt auch super zu ihr :-)

LG Doris und Lara #verliebt#verliebt

Beitrag von brinchen19 07.01.11 - 15:17 Uhr

Huhu...


Ich finde Lara sehr schön! Stand bei uns damals auch ganz weit oben auf der Liste aber dann hat eine entfernte Bekannte eine Lara bekommen...

LG Bine mit Jana,Joel und Luis

Beitrag von silbermond65 07.01.11 - 15:22 Uhr

Ich find LARA schön.
Die beste Freundin meiner Tochter ( 3 1/2 ) im Kiga heißt so und ist eine kleine süße,hübsche Blondine.

Beitrag von muckel82 07.01.11 - 16:15 Uhr

Hi

also Lara mag ich nicht so gerne. Klingt soooo langweilig!
Und bei uns ist er auch häufig, in der Klasse von meinem Sohn sind gleich Lara;-)

lg

Beitrag von qayw 07.01.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

ich kenne 2 Laras und finde den Namen langweilig. Diese 2-silbigen L-Namen für Mädchen, die gerade der Renner sind, finde ich alle nicht prickelnd. Ob Lara, Lana, Lena, Leni, Luna, Lina usw. alles klingt irgendwie gleich.

Josephine, Charlotte und Merle gefallen mir wesentlich besser.

LG
Heike