Ich ertrage es nicht länger!!!!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von hexe5503 07.01.11 - 13:13 Uhr

Hallo!!!

Ich muss jetzt hier auch mal meinen Frust von der Seele schreiben sonst platze ich warscheinlich .............Meine Schwiegereltern machen mich wahnsinnig:-[
Mein Mann unsere kleine Tochter ( 17 Monate ) und ich wohnen im selben Haus ( meine Schwiegereltern unten wir oben ) !!!!!!!NOCH!!!!!!!!!!!Seid Juni letzten Jahres sind wir auf der Suche nach nem eigenem Haus aber leider haben wir noch nichts gefunden :-( und die Situation hier wird jeden Tag unerträglicher jeden Tag das selbe Spiel Lea liegt kaum im Bett sei es Mittags oder Abends geht da unten das Theater los ""Tür auf , Tür zu ( natürlich wird sie zugeschmissen denn Türklinken braucht kein Mensch:-[ ) Um ins Bad zu kommen müssen sie unten übern Flur aber so oft wie die laufen kann kein Mensch pinkeln müssen . Wenn das vorbei ist wird die Haustür in Bewegung gesetzt ""Hund raus-------Hund rein """und 10 Minuten später wieder von vorne:-[ so oft muss auch kein Hund pinkeln#klatsch
Und zu guter letzt kommt dann das klappern mit den Küchenschränken dran ...sie hat ne neue Küche bekommen wo sich die Schubladen selbst einziehen ....aber NEIN sie müssen zu geschmissen werden so das hier oben die Gläser im Schrank wackeln.

LG Tanja

Beitrag von nanny38 07.01.11 - 13:17 Uhr

Übertreibst du nicht ein wenig? Deine Tochter wird auch mal laut sein- leben und leben lassen.

Beitrag von hexe5503 07.01.11 - 13:19 Uhr

natürlich wird sie mal laut sein dennoch bin ich der Meinung das man es mit dem Krach nicht übertreiben muss

Beitrag von hexe5503 07.01.11 - 13:18 Uhr

gerade jetzt haben sie es wieder geschafft Lea ihren Mittagsschlaf zu beenden:-[

Beitrag von xxtanja18xx 07.01.11 - 13:19 Uhr

Also Neutral gesagt, hört sich das jetzt nicht wirklich schlimm an.

Außer ihr habe schon mal mit ihnen gesprochen (wovon ich ausgehe)

Haben sie ein "ausrede" wieso sie so laut sind??

Lg

Beitrag von hexe5503 07.01.11 - 13:20 Uhr

Hallo
wir sagen ständig was und das ist was mich so ärgert sie interessiert es nicht erst gestern war ich unten und habe mit ihnen gesprochen

Beitrag von pamasa 07.01.11 - 13:30 Uhr

hmm, ich denke mal, du hast dich da inzwischen so reingesteigert, dass du nun sogar mäuse husten hörst.

steck die energie, die du ver(sch)wendest, um dich zu ärgern, in die suche eines neues hauses und dan hat das "elend" bald ein ende.

#winke

Beitrag von schatz20w 07.01.11 - 14:08 Uhr

kann dich verstehen...mich wuerde so viel ignoranz auch wahnsinnig machen.
ich muss aber auch zugeben, dass ich bei solchen dingen empfindlich bin,
wenn jemand permanent und ohne ruecksicht, das zusammenleben durch seinen
eigenen krach stört.

ich glaube da hilft nur reden, reden, reden...runterschlucken wuerde bei mir
auch nix bringen, sowas macht mich nur noch wuetender.


viel glueck #klee

Beitrag von hexe5503 07.01.11 - 14:45 Uhr

ich bin normal nicht so empfindlich aber es nervt halt das alles Gerede nichts bringt sondern eher noch verschlimmert ....und ich bin echt ein ruhiger Vertreter und habe immer freundlich gesagt wenn mir was nicht passt oder selbst wenn sie durch das Türengeknalle abends das Kind fünf mal geweckt haben bin ich ruhig geblieben ........

Beitrag von nightwitch 07.01.11 - 14:24 Uhr

Muss es unbedingt gleich ein Haus sein?

Zur Not würde ICH auch mit meiner Familie in eine Wohnung ziehen.
Ansonsten ignorieren ;-) Je mehr du dich da in ihrer Gegenwart drüber aufregst, desto mehr Spaß macht es ihnen!

Gruß
Sandra

Beitrag von hexe5503 07.01.11 - 14:40 Uhr

Hallo!

Das mit der Wohnung habe ich mir auch schon überlegt aber mein Mann und ich hoffen doch noch das wir schnellstmöglich ein Haus finden es ist halt unser Traum ein kleines eigenes Haus
#winke

Beitrag von nightwitch 07.01.11 - 17:51 Uhr

Na, nur weil ihr vorübergehend in eine Wohnung zieht, müsst ihr den Traum vom eigenen Haus doch nicht begraben.

Meine erste Priorität wäre der Auszug aus diesem Horrorhaus... egal wohin!

Gruß
Sandra

Beitrag von kawatina 07.01.11 - 14:28 Uhr

Hallo,

wenn meine früheren Vermieter nicht beide längst tot wäen, würde ich sagen, das es deine Schwiegereltern sind.

Fernsehen mit Lautstärken jenseits von gut und böse und Geschrei im Schlaf, das man senkrecht im Bett stand - sind die etwa schwerhörig?;-)

Beitrag von maxundich 07.01.11 - 14:34 Uhr

Hallo Tanja,

das klingt ja so, als würdest du deinen Schwiegereltern unterstellen mit Absicht den Schlaf eurer Tochter stören zu wollen.

Ich finde, in ihrer Wohnung können sie so oft aufs Klo, über den Flur und Haustür und Schränke öffnen und schließen wie sie wollen. Sie wohnen schließlich da und all das gehört für mich zum normalen Nutzen einer Wohnung dazu.

Anscheinend ist das Haus sehr schlecht isoliert, wenn man sogar die Küchenschränke hört.

Nach meiner Erfahrung mit meinem Sohn stören Alltagsgeräusche Kleinkinder auch nicht beim Schlafen. Lediglich wenn das Aufwachen ohnehin kurz bevor stand ist er davon aufgewacht. Ansonsten konnte er im Kinderwagen auch auf Jahrmärkten, in Kaufhäusern usw. schlafen.

Was macht ihr denn wenn eure Tochter schläft: Fernseher/Radio aus, Stecker vom Telefon ziehen, Türklingel abstellen, Fenster zu (Straßenlärm) und ja keine Unterhaltung, denn das Kind könnte ja im Schlaf gestört werden???

Sorry, aber ich finde du übertreibst.
Viele Grüße
maxundich

Beitrag von hexe5503 07.01.11 - 14:42 Uhr

Also wenn unsere Tochter schläft sitzen mein Mann und ich ganz still in ner Ecke und bewegen uns nicht und warten bis sie wieder wach ist

Beitrag von fionala 07.01.11 - 14:56 Uhr

das meinst du doch jetzt nicht ernst oder??

#rofl

sorry aber ich finde das ist arg übertrieben! mensch da kann ich ja froh sein das mein herr sohn immer und überall schlafen konnte (vllt weil er auch an nen gewissen geräuschhintergrund gewöhnt war?)

klar das man nicht saugen muss in der zeit etc ist klar, aber ich würde dennoch nicht in der küche das radio (zimmerlautstärke) ausmachen mich hinhocken und blos still sein

leute gibts #schein

Beitrag von marionr1 07.01.11 - 15:28 Uhr

Ich hatte eine Freundin, bei der war es so. Wenn der Sohn geschlafen hat, haben wir nur mehr geflüstert.

Lg Marion

Beitrag von xxtanja18xx 07.01.11 - 17:51 Uhr

ABER wenn man von anfang an Den Staubsauger benutzt, wenn das Kind schläft, hat man wirklich nie probleme...Ich konnte auch im gleichen Zimmer saugen, was ich aber nur einmal gemacht habe (weil meine Mutter den großen hingelegt hatte und ich es nicht mitbekommen habe) das war dem total egal....Meine konnten und können überall einschlafen...

Aber wir müssen es ja nicht verstehen *g*

Lg

Beitrag von fionala 07.01.11 - 20:01 Uhr

#pro Eben alles verstehen müssen wir nicht und jeder hat seine Eigenarten.

Meiner hat auch keine Probleme zu schlafen, hier könnte ne Bombe hochgehen und er würde dennoch weiterschlafen. Bin ich auch froh drum,
denn wir fliegen recht viel und ich persönlich finde es als sehr entspannend wenn das Kind dennoch schlafen kann, auch wenn das Flugzeug laut ist und 2 Reihen vor uns ein Kind wie am Spieß schreit und die Eltern NICHTS (von anfang an) machen um es zu beruhigen. Und mein Zwerg schläft seelenruhig daneben und lässt sich vom Lärmpegel nicht stören #schein

Beitrag von bensu1 07.01.11 - 17:02 Uhr

#rofl

Beitrag von zottel 07.01.11 - 15:58 Uhr

Hallo,

So jemand wie du hat mal über mir gewohnt.
Ständig habe ich Zettel Briefkasten gefunden
Bitte während der Mittagszeit nicht spülen, Klospülung nicht benutzen Kinder schlafen...oder ist es denn so schwer die Wohnungstür mit dem Schlüssel zu zu machen..anstatt zu zu ziehen....kannst du das Baden und duschen nach 20,00 uhr unterlassen usw.
Aber Zeitgleich durften die Kinder natürlich ab 6.00 Bobbycar fahren...oder im Hauslur fangen spielen oder auf dem Balkon im Planschbecken gerne bis abends 22.oo uhr spielen.

Nur furchtbar solche Menschen, ich habe das größte Mitleid mit deinen Schwiegereltern
Zottel

Beitrag von sini60 07.01.11 - 16:15 Uhr

Wenn dein Kind bei jedem Pups aufwacht, hast du was falsch gemacht.
Du kannst nicht erwarten dass deine Umwelt Rücksicht auf dein schlafendes Kind nimmt. Auch wenn du ein Haus hast, kann der Nachbar Rasen mähen, andere Kinder Bobbycar fahren und vor dem Haus rumbrüllen. Manche haben sogar mehrere Kinder, die nicht auf Zehenspitzen durchs Haus schleichen, wenn Geschwisterchen schläft.

Beitrag von berry26 07.01.11 - 16:17 Uhr

Merke: Spare nie an Dämmmaterial in einem Haus!!!

Ich verstehe voll, das dich das nervt aber ich würde jetzt nicht unbedingt den Schwiegereltern böse Absicht unterstellen! Mich würde wie gesagt so eine "lumpige" Bauweise ärgern.

LG

Judith

Beitrag von grundlosdiver 07.01.11 - 18:00 Uhr

Unsere Küchenschränke ziehen sich auch allein ein. Die kann man nicht zuschmeißen! Selbst wenn man es versucht, bremsen sie sich allein und ziehen sich dann rein #kratz Wenn es also tatsächlich solche Schränke sind, können die gar nicht laut sein... #kratz

Beitrag von bensu1 07.01.11 - 19:22 Uhr

hallo tanja,

ich kann dich gut verstehen, dass dich das nervt, vor allem, weil ihr ja schon auf der suche nach etwas eigenem seid.

ich habe selber (viel zu lange) in einem sehr hellhörigen mehrparteienhaus gewohnt, und mit der zeit stören die alltagsgeräusche, die man mitbekommt einfach nur noch massiv.

ich drücke die daumen, dass ihr bald euer wunschobjekt findet und ihr euch vertschüssen könnt in euer eigenes "nest".

lg
karin

ps: deine ironie ist wunderbar ;-)

  • 1
  • 2