RLS Restless Legs Syndrom

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aurinko1986 07.01.11 - 13:25 Uhr

Hallo!

Hatte heute Vorsorge. Es ist meine 2. SS und wieder daselbe Problem JEDEN Abend ab halb zehn kann ich nicht mehr still halten.....
Ich selber bin Hund müde, aber meine Beine würden am liebsten einen Marathon laufen :-[
Es dauert Stunden bis ich einschlafe und wenn ich wieder wach werde, liege ich wieder stunden wach!!
Es macht mich warnsinnig!!!! Will eeendlich wieder schlafen.....
Sitze hier Nacht für Nacht und heul nur noch #heul

So, jetzt sagte der Arzt mir das man das RLS nennt und in der Schwangerschaft nichts dagegen gibt....
Ich solle vor dem Schlafengehen Kniebeugen machen bis ich nicht kann und dann hätte ich 30-45 min ruhe zum einschlafen....toll#schwitz

Habt ihr vll noch ein paar Tips die Linderung verschaffen könnten???

Beitrag von peppi2502 07.01.11 - 13:30 Uhr

Ich hab das auch ab und an, bei mir geht das meist Abends los wenn ich aufm Sofa liege und in Ruhe einen Film schauen will. Irgendwann macht es mich sooo kirre, das ich aufstehe mir ein heißes Bad einlasse und mich dabei entspanne. Das hilft meistens für ein paar Stunden, aber verhindert nicht, dass ich Nachts wieder wach werde, weil meine Beine rennen wollen :D
Das müssen wir wohl durch :(

LG Steffi

Beitrag von aurinko1986 07.01.11 - 13:33 Uhr

Das war bisher auch meine Methode um mal kurz Ruhe zu haben.....jeden Abend baden. Damals bei meinem Sohn lies ich das Wasser schon nicht mehr aus der Wanne da ich Nachts immer wieder rein bin......

Beitrag von -ann- 07.01.11 - 13:31 Uhr


Hallo Du arme#liebdrueck !
Also ich hatte auch bei meiner ersten SS das RLS aber zum Glück erst ab der 30 SSW, bei wurde dann bei 37 SSw die Geburt eingeleitet weil ich nicht mehr konnte. Mein Mann brachte mich ins Krankenhaus, weil ich zu Hause Teller durch die Gegend schmiss und schon mal in der WAnne eingeschlafen war. Bei mir half nur noch ganz heiß baden, aber in der Nacht war es dann wieder da!!! Ich bin wirklich abgedreht!!
Jetzt bin ich in der 16 SSW und hoffe es kommt nicht und wenn dann erst ganz spät. Ich nehme Magnesium zur Vorbeugung.
In welcher Woche bist du denn jetzt?
LG ann

Beitrag von aurinko1986 07.01.11 - 13:36 Uhr

Bin in der 32 SSW...
Baden war damals und auch heute wieder meine Methode....aber es hilft nur kurzfristig :-(
Habe auch das Gefühl ich dreh langsam durch....
Also Magnesium hilft?

Beitrag von kleine1983 07.01.11 - 13:54 Uhr

Hallo!

Bei mir fängt es auch so langsam an...

Meine Hebamme aus dem Geburtsvorbereitungskurs empfahl uns gestern Zincum metallicum...

Habe hier mal eine Seite gefunden: http://homoeopathie-liste.de/anwendungs-gebiete/restless-legs.htm

Hoffentlich hilft es bei dir. Sie hatte gute Erfahrungen damit gemacht!

LG
kleine1983 mit Marlene inside

Beitrag von aurinko1986 07.01.11 - 14:13 Uhr

Dankeschön!!
Habs mir aufgeschrieben und hör morgen mal bei meiner Hebamme nach was sie dazu sagt!

Beitrag von lilly_lilly 07.01.11 - 14:11 Uhr

Hallo!

Du Arme!
Ganz so schlimm wie bei dir ist es bei mir nicht. Aber ich kenne das Gefühl auch ziemlich gut.
Was mir ein bisschen hilft sind leichte Thrombosestrümpfe (also nur die "leichten", nicht die Dinger, die man im KKH bekommt). Ich trag die im Bett manchmal.
Oder auch mal mitten unter der Nacht ab in die Dusche und die Beine eiskalt abduschen. Bzw. zur Zeit auch mal einfach vor dem Schlafen barfuss in den Schnee stellen. Hilft bei mir.

Alles Gute.

Lilly

Beitrag von michback 07.01.11 - 14:26 Uhr

Oh ja, das kenne ich und es ist widerlich.

Mir hilft es die Beine eiskalt abzuduschen, barfuß auf den Balkon stellen und im Bett die Beine in kalte nasse Handtücher wickeln.

Ich hab das bisher in jeder SS gehabt und bin genauso am Durchdrehen gewesen. Noch schlimmer ist es im Hochsommer wenn noch die Hitze dazu kommt. Ich hab deshalb auch schon so manche Nacht geheult.

LG
Michaela

Beitrag von steffiausdud 07.01.11 - 14:27 Uhr

Also meine beste Freundin hatte das auch in der SS.

Bei Ihr hat es geholfen, wenn sie abends gebadet hat...

VG und Gute Besserung!
Steffi

Beitrag von hebigabi 07.01.11 - 14:51 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=370178&pid=2442904

Evtl. reicht auch schon Magnesium- probiers aus!

LG

Gabi

Beitrag von annui 07.01.11 - 16:03 Uhr

hallo :-)

kenne das problem nur all zu gut - auch ausserhalb der schwangerschaft...

bei mir hilft

- ablenkung
- magnesium
- progressive muskelrelaxation
http://de.wikipedia.org/wiki/Progressive_Muskelentspannung
- fussmassage (da muss mein mann dann ran mit seinen zauberhaenden)

lg annui.

Beitrag von aurinko1986 07.01.11 - 19:54 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!!!!!!!!!!
Werde jetzt alles mal ausprobieren:-)