Er schmeißt alles herum

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von smily1983 07.01.11 - 13:28 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohn (16 Monate alt) schmeißt seit ca. 3 wochen alles was er in die Hände bekommt auf den boden. Spielsachen, Alltagsgegenstände, aber auch seinen Trinkbecher, wenn er fertig ist mit trinken. Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll. Ich sage tausendmal am Tag "Nein", aber er macht es immer wieder und freut sich darüber. Ist das normal? Machen eure Kinder das auch?? Hoffe es ist nur eine Phase, denn auf Fliesen und Laminat ist es echt mega laut.....

Vielen Dank für eure Antworten!!!

Beitrag von babylove05 07.01.11 - 13:34 Uhr

Hallo

-aber er macht es immer wieder und freut sich darüber-

Natürlich freut er sich darüber , a. bekommt er deine Aufmerksamkeit und b. bekommt er eine reaktion , und genau das bezweckt er damit ....

Ist total normal , und meist vergeht die phase wieder schnell ....

Mein Sohn hat liebend gern aus Wut raus geschmiessen , ich hab es dann aufgehoben und weg gelegt , und zu ihm nichts weiter gesagt , er wusste was er gemacht hat ...

Lg Martina

Beitrag von inajk 07.01.11 - 13:56 Uhr

Ihr habt zusammen ein SPiel draus gemacht. Das SPiel geht so, er schmeisst was hin, du sagst nein, er freut sich, und dann faengt das Spiel wieder von vorne an. Kleinkinder lieben solche Spiele. :-p
Wenn du keine Lust mehr hast zu spielen, dann musst du das Hinschmeissen einfach ignorieren. Gar nicht mehr reagieren, weder positiv noch negativ. Dann macht das Spiel schnell keinen Spass mehr und wird sich innerhalb von ein paar Tagen legen. Aber solange du mitspielst, wird er auch weiterspielen...:-D

LG
Ina

Beitrag von lady_chainsaw 07.01.11 - 15:06 Uhr

Hallöchen,

so ein Exemplar habe ich auch zu Hause #augen

Sobald etwas Interessanteres ins Blickfeld rückt, wird das, was gerade in der Hand ist an Ort und Stellen fallengelassen - und das schon seit... #gruebel, eigentlich schon immer ;-)

Nein-Sagen, Ignorieren, Schimpfen... hat alles keinen Zweck - und ich muss da meinen Vorschreiberinnen widersprechen: es ist für ihn KEIN Spiel, er schaut uns ja nicht mal an, bzw. wartet auf eine Reaktion von uns :-p

Inzwischen klappt es ab und an mal, dass wenigstens die Trinkflasche wieder hingestellt wird - nicht unbedingt auf den Tisch ;-), aber auf Stühle, Kisten oder den Boden kann man ja auch stellen (und NICHT werfen)

Bausteine, Spielzeugautos... fliegen auch viel lieber #schwitz als das sie dazu benutzt werden, wozu sie eigentlich bestimmt sind ;-)

Was soll´s? Ich räume das dann einfach hinterher - und manchmal hilft er dann auch mit #huepf

LG

Karen, die das von ihrer Tochter üüüüüüberhaupt nicht kennt