GMSH zu niedrig :-(

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von wiesenzauber6 07.01.11 - 13:40 Uhr

Hallo war heute beim Ultraschall da ich ich so hibblig bin u es nicht abwarten kann obs in diesem Zyklus geklappt hat.. Na ja er meinte ich müsste davon ausgehen dass ich mich auf meine Periode einstellen sollte ( hätte Sonntag NMT ) da meine Gebärmutteschleimhaut zu niedrig ist :-(
Wer hat das auch und was wird dann eigentlich gemacht?
kann man trotzdem schwanger werden auch mit niedrig aufgebauter Schleimhaut?
Lg

Beitrag von fuxx 07.01.11 - 14:08 Uhr

Hi Wiesenzauber.
hört sich nicht gut an. Ich rechne gerade auch mit der Mens.
Mensch, und ich dachte doch, es klapt bei uns diesmal!!

Deine Frage kann ich leider nicht beantworten.

lg
fuxx

Beitrag von wiesenzauber6 07.01.11 - 14:14 Uhr

Och neee, du rechnest auch mit deiner Periode :-(
Man da wird man echt verrückt, die ganze Warterei und mit einmal wird alles wieder zerstört !
Aber weiter hoffen... lg

Beitrag von juxalotta 07.01.11 - 14:44 Uhr

Hallo!
Frag mal Deinen FA nach Utrogest. Ich muss es im Moment nehmen, weil meine 2. ZH zu kurz ist und somit die Zeit für eine Einnistung zu kurz. Ich meine, mein FA hätte auch gesagt, daß davon die GMSH schön aufgebaut wird. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber frag halt mal nach!
Ich drück Dir ganz fest die Daumen, LG...

Beitrag von herthagirl 07.01.11 - 15:15 Uhr

Die GSH wird vor dem ES aufgebaut, nach dem ES wird sie nur noch umgewandelt und einnistungsfreundlich gemacht :-) Utrogest hilft beim umwandeln, nicht aber beim Aufbau. Für den Aufbau bräuchtest du vielleicht ein Östrogenpräparat in der 1. ZH zB Gynokadin Gel oder so. Rede mal mit deinem FA.

Ich habe im übrigen genau das gleiche Problem. Mein FA hat es nicht geschafft mit Medis die Schleimhaut besser aufzubauen, deshalb muss ich nun ab Feb. in die Kiwu-Klinik. Hoffentlich gehts dann voran :-)