was meint ihr? beschäftigungsverbot?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von leyley 07.01.11 - 13:42 Uhr

hi mädels,
ich arbeite als kassiererin und habe ja täglich mit menschen, geld........... zu tun.
so ich bin nicht gegen röteln geimpft, und habe einfach angst mich anzustecken ist ja klar. jetzt haben mir freunde gesagt ich soll zum FA sagen er solle mir einen beschäftigungsverbot ausschreiben da ich sehr schnell angesteckt werden kann. (und im übrigen hasse ich es wie die pest wen mich manche doofe kunden anhusten ohne hand vorm mund bähhhh)
was meint ihr dazu?
soll ich mein arzt fragen?
macht der des?

danke euch schonmal

ley #winke

Beitrag von knackundback 07.01.11 - 13:44 Uhr

Hm. Soweit ich weiss bekommt man BV wegen fehlendem Rötelschutz nur bei bestimmten Berufen wo eine Ansteckung sehr gross ist (wenn man mit Kindern arbeitet).
Ansonsten hat man ja so oder so im normalen Leben immer mal Kontakt zu Leuten die Krank sein könnten. Anstecken kann man sich also auch da.
Da müsste man sich ja in Watte packen und das Haus nicht mehr verlassen.

Beitrag von leyley 07.01.11 - 13:48 Uhr

ja scho klar, aber ich habe auch jeden tag hausfrauen mit kleinkindern neben mir. da wo ich arbeite ist eine grosse und bekannte kette also ist bei uns jeden tag die hölle los.
deshalb hab ich mal gefragt, aber ok

Beitrag von kati543 07.01.11 - 13:45 Uhr

Wie ist denn dein Titer?

Beitrag von fialein84 07.01.11 - 13:45 Uhr

ICH persönlich meine, dass das Quatsch ist! Willst du dann mit einem BV dich unter Quarantäne stellen und nicht mehr rausgehen? Denn wenn du einkaufst, zum Friseur gehst, gibt es ebenfalls Ansteckungsmöglichkeiten.

Zu den Risikogruppen gehören eher Krankenschwestern, Erzieherinnen, Therapeutinnen usw.
Ich arbeite auch in einer Praxis, jeden Tag mit Kindern und was meinst du wie dich mich anhusten! Ich denke, dass du übertreibst. Nicht böse gemeint!

Lg Fia

Beitrag von leyley 07.01.11 - 13:50 Uhr

du, mir wurde das gesagt.
und ich habe nur mal gefragt, mehr nicht.
(darum gibt es ja so einen forum)


aber trotzdem danke nicht böse gemeint.

Beitrag von debbie-fee1901 07.01.11 - 13:50 Uhr

Hi, ich finde nicht das du ein BV brauchst!
Das ist eher für Risikogruppen gedacht, Zahnarzthelferinnen, Arzthelferinnen, Kranken/OP schwestern, Sterilisationsangestellte und wo man regelmäßig schwere lasten per hand transportieren muss.

Du gehts ja in deinem BV auch raus und bist nicht nur daheim.
Ich hatte ein BV vom AG und FA ausgesprochen bekommen, da ich in einer Mund-Kiefer-Gesichtspraxis arbeite und wir auch immer viele OP´s haben und da kommen auch HIV/Hep Patienten.
Wegen sowas bekommt man ein BV!

LG Debbie

Beitrag von leyley 07.01.11 - 13:51 Uhr

alles klar :-) dankeschön #winke

Beitrag von debbie-fee1901 07.01.11 - 13:56 Uhr

War nicht böse gemeint, auch wenns sich das so liest:-))

Sorry:-)

Beitrag von kerstini 07.01.11 - 13:52 Uhr

Sei mir nicht böse aber ich denke man kanns auch übertreiben!

Das heißt du gehst für die restliche Zeit deiner SS nicht mehr raus, einkaufen, zum Friseur, nicht mehr essen, triffst keine Freundinnen mehr, fasst kein Geld mehr an, desinfizierst vorher alles? (auch deinen Freund, die Familie etc) #kratz

Irgendwie wird es neuerdings Mode sich wegen sämtlichen Dingen ein BV zu holen!

Wasch dir einfach regelmäßig und gründlich die Hände und gut is!



Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern12.SSW + Ida 39.SSW #verliebt

Beitrag von himbeerstein 07.01.11 - 14:00 Uhr

Dann müsste ja Jeder BV bekommen. Jede Frau hat im Job entweder mit Menschen zu tun oder mit Chemikalien. Also nein. Leider kein BV.. Du gehörst nicht zur Risikogruppe. Wenn Kassiererinnen auch BV bekämen, dann würden sie die Gesetze ändern, denn das kann die Berufsgenossenschaft nicht bezahlen. Das wären zu viele Frauen. Sorry #schmoll

Beitrag von mainecoonie 07.01.11 - 14:09 Uhr

Ich bin auch nicht gegen Röteln geimpft, hatte sie aber wohl schon (Titter)
Bei Röteln bekommt man u.U. selbst als Erzieherin nur ein BV bis zur 21.SSW. Danach muß man nur bei auftreten der Krankheit einige Tage zu Hause bleiben.
Und ich denke schon, dass es ein Unterschied macht, ob dir die Kinder ins Gesicht husten weil du ständig von ihnen umgeben bist, in Augenhöhe. Du pflegt sie indem du Popos abwischst und Nasen putzt usw. Oder ob sie nur neben dir stehen, wie es im Alltag bei jedem Menschen ist.

Vor dem Essen immer gründlich Hände waschen, ansonsten kannst du dich auch im Zug, Kaufhauswagen, Wartezimmer usw. anstecken.

Viele Grüsse,
mainecoonie mit Babyschnipper 18+1

Beitrag von michback 07.01.11 - 14:04 Uhr

Sorry, aber ein BV gibt es für Frauen, die in ihrem Beruf wirklich gefährdet sind.

Ich hab noch nie gehört, dass Geld, hustende Kunden für eine Schwangere gefährlich werden können.

Es ist echt Wahnsinn für was im Moment die meisten BV haben wollen. Entweder habt ihr allen keinen Bock mehr zur arbeiten, dann kündigt.
Oder wenn ihr wirklich Angst vor allem und jedem habt, geht in Quarantäne oder setzt euch in ein Glashaus. Kauft euch Desinfektionsmittel und zwingt jeden dazu sich vorher einen Mundschutz anzulegen bevor er euch gegenüber tritt.

Warum lasst ihr euch nicht gegen Röteln impfen wenn Kinderwunsch besteht? Dann hat man auch einen Schutz. Und wenn nicht weiß ob man immun ist, lässt man sich vorsichtshalber noch mal impfen oder einen Test machen damit man es weiß.
Es fällt einem doch nicht erst in der SS auf, dass man keinen Rötelnschutz hat.

LG
Michaela

Beitrag von leyley 07.01.11 - 19:58 Uhr

du brauchst mir nicht so zu kommen, wen du probleme mit deinen hormone hast, dan brauchst net ss zu werden...............
und zudem wars ungeplant. aber egal ich brauche mich nicht rechtzufertigen. alles klar? also dann
schönen abend noch MICHAELA

Beitrag von bunny2204 07.01.11 - 14:11 Uhr

frag deinen FA aber du arbeitest nicht in einer Berufsgruppe die besonders gefährdet ist. Normalerweise ist Kassierin kein Berfu, bei dem man ein BV bekommt.

Bunny #hasi

Beitrag von sterntaler80 07.01.11 - 14:49 Uhr

Hallo!

Ich denke nicht, daß Dein Beruf ein Grund für ein BV ist. Du hast täglich mit Menschen zu tun??? Wie schrecklich.;-) Nee, im ernst, willst Du die nächsten Monate nur noch im Haus verbringen?
Ich habe bis zum Mutterschutz im Krankenhaus gearbeitet. Da ist die Gefahr einer Infektion ein bißchen grösser, MRSA, TBC, Noro, Hep usw. Kein Grund ein BV zu bekommen.
Auch die böse böse Röntgenstrahlung war kein Grund, nicht mehr arbeiten zu gehen.

Trotzdem alles Gute

Beitrag von corinna.2010.w 07.01.11 - 14:58 Uhr

ich hab auch ein BV als verkäuferin / kassiererin .-.

aber nich wg den grund das ich mich anstrecken könnte