Zusatzthread zum Thema Ausschlag von gestern Abend(Bilder in Vk)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schutzengel07 07.01.11 - 13:42 Uhr

Hallo zusammen,nochmals vielen Dank für die vielen Antworten von gestern

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=2968955&pid=18781378#tree

Noah war jetzt heute Morgen mit Papa beim Kia und er hat eine schwere allergische Reaktion auf das Antibiotikum.Bilder sind nun in der Vk,sieht auf den Bildern nicht so schlimm aus,in Wirklichkeit ist der ganze Körper und speziell sein Gesicht mit dunkelroten Pusteln versehen.:-[
Er bekommt nun Cetirizinsaft und Zinksalbe ,und ich gebe ihm zusätzlich noch homöopatische Kügelchen....

Was uns wundert ,ist,dass der Arzt noch Husten und Schnupfensaft und Hustenstiller aufgeschrieben hat,obwohl er Noah nicht abgehört hat#kratz....


So ich hoffe dass es bald wieder etwas abklingt,speziell in seinem Gesicht,weil dieses auch sehr geschwollen ist.

Danke euch nochmal für eure Hilfe und dieses Antibiotikum werden wir wohl nicht mehr nehmen.


lg Katrin,die hofft,dass ihr Schatz bald wieder besser aussieht.

Beitrag von mama.anja 07.01.11 - 13:45 Uhr

Das hatte meiner auch mal - ich dachte, es wären Röteln!

gute Besserung!

Beitrag von schutzengel07 07.01.11 - 13:57 Uhr

Hallo,danke für die Genesungswünsche....man das sieht ja echt schlimm aus.Wie lange hat es bei deinem Sohn denn so schlimm ausgesehen?

lg Katrin

Beitrag von bensu1 07.01.11 - 14:13 Uhr

hallo,

meine kinder hatten diesen nesselausschlag auch schon (in unserem fall war penicillin der auslöser). nach 3 tagen war das schlimmste vorbei, die roten flecken werden immer heller. geholfen haben urtica urens globuli.

gute besserung deinem zwerg und lg
karin

Beitrag von schutzengel07 07.01.11 - 14:15 Uhr

Ich habe nur apis mellifica hier,aber die haben bei Sonnenallergie ganz gut geholfen,ich hoffe auch diesmal...gut das erst einmal Wochenende ist.

lg Katrin

Beitrag von bensu1 07.01.11 - 14:21 Uhr

apis ist auch eine gute idee!

es schaut meist schlimmer aus als es für die kinder ist. du wirst sehen, es ist bald wieder gut.

lg
karin

Beitrag von schutzengel07 07.01.11 - 14:23 Uhr

ja gott sei dank geht es ihm auch soweit gut,nur dass es ihm etwas juckt...

naja wird schon wieder.

lg und ein schönes Wochenende

Beitrag von bensu1 07.01.11 - 14:34 Uhr

ahja, fenistil tropfen helfen zusätzlich gegen jucken.

dir auch schönes wochenende, danke!

Beitrag von peachii 07.01.11 - 14:22 Uhr

Juhu,

ja habe ich auch gedacht... Nesselsucht...

Hatten wir auch schon und bei uns haben Fenistil Tropfen innerhalb von 4 Stunden angeschlagen#schwitz
Und sone Zäpfchen#kratz

Gute Besserung

Peachii

Beitrag von schutzengel07 07.01.11 - 14:41 Uhr

Hallo Fenistiltropfen habe ich leider nicht da,er soll jetzt 3 mal täglich einen Messlöffel Cetirizinsaft nehmen,zudem habe ich ihn mit Zinsalbe eingeschmiert und ihm noch Kügelchen gegeben...mal sehen wie es dann morgen aussieht.Bis Dienstag zu seinem Geburtstag wird er wohl hoffentlich nicht mehr so schlimm aussehen#schwitz

lg Katrin

Beitrag von tweety74 07.01.11 - 14:31 Uhr

Meiner hatte das auch mal nachdem er Grüncef Saft bekam.
Nesselsucht vom feinsten und er hatte sich alles blutig gekratzt. Die ganze Geschichte hat 3 Wochen gedauert bis es ganz weg war.
Xusal Saft hat gut geholfen.

LG und alles Gute
Tweety

Beitrag von schutzengel07 07.01.11 - 14:42 Uhr

Hallo,diesen Saft kenne ich gar nicht,ich versuch es jetzt bis morgen erst einmal mit dem was ich hier habe und dann mal sehen,wie es anschlägt....

Danke dir ganz lieb.

lg Katrin

Beitrag von emilylucy05 07.01.11 - 21:22 Uhr

Hi,

oje, ich kann mir schon gut vorstellen wie es in echt aussieht. Bei meinem Sohn sah es auch so aus. Bei uns hatte ich auch das Penicillin in verdacht aber nun wissen wir es halt nicht wirklich.
So wißt ihr nun wenigstens das es nicht ansteckend ist und welches Medikament er nicht mehr brauch.
Gute Besserung!

LG emilylucy

Beitrag von xfaktor 08.01.11 - 16:16 Uhr

Hallo Katrin,
unser Kinderarzt hat auch gleich eine allergische Reaktion festgestellt.
Trotzdem hat er Sie abgehört!!
Es gab neues Antibiotika und Tropfen gegen das Jucken.
Bald wird alles wieder normal sein.

LG


Diana