Sie schläft nie länger als 30 Minuten Tagsüber...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sarah05 07.01.11 - 13:45 Uhr

Hallo #winke
Meine Maus (5 1/2 Monate alt) schläft Tagsüber immer genau 30 Minuten.
Das ist echt komisch,auf die Minute genau,sie ist aber oft nicht ausgeschlafen,aber ich bekomme sie dann nicht mehr zum schlafen.
Kennt das jemand von euch?
Nachts schläft sie durch oder kommt nur einmal.
Liebe Grüsse sarah

Beitrag von bonsche 07.01.11 - 13:47 Uhr

hallo sarah,

das war bei unserem finn genau das gleiche. ich konnte echt die uhr danach stellen#rofl nach 30 min. war alles vorbei. bei uns wurde es ungefähr ab dem 8. monat "besser".

liebe grüße, ivi & finn (24.01.2010)#herzlich

Beitrag von kikiy 07.01.11 - 13:48 Uhr

Es ist bei den meisten Babys so,dass sie über den Tag verteilt ein paar kürzere Nickerchen halten. Im Kleinkindalter,wenn die meisten auf einen Schlaf am Tag umstellen, kann das auch ein 1,5-2 Stunden dauernder Mittagsschlaf sein.

Beitrag von ringelblume81 07.01.11 - 13:54 Uhr

Jaaa, das kenne ich gut. Bei uns ist seit einigen Wochen auch so. Auf die Minute genau 30 Min. Und danach ist sie auch häufig noch unausgeschlafen, will aber nicht mehr schlafen....

LG ringelblume mit Hampelinchen (fast 5 Monate)

Beitrag von yanlina 07.01.11 - 13:57 Uhr

ich habe in meinem Buch "the no- cry sleep solution" gelesen, dass man sich 5 minuten bevor das kind aufwacht reinschleichen soll und bei den ersten anzeichen des aufwachens intervenieren soll, sprich das aufwachen zu verhindern versuchen. Z.B. Schnuller rein, schuckeln, stillen, was immer halt sonst wirkt und so schritt fuer schritt die Schlaefchen auf eine Stunde zu verlaengern.

Ich habs versucht und es hat geklappt, zumindest fuer eine Weile aber es war sauanstrengend!

Beitrag von roryg 07.01.11 - 15:04 Uhr

Juhu #winke

Also unser Florian macht das auch am Tag immer so, momentan 12 wochen alt. Ist dann auch immer noch nicht ganz ausgeschlafen. Meistens beschäftigungen wir uns dann halt ein weilchen mit ihm und dann wird er meistens wieder müde, sodass wir ihn wieder hin legen können. Ich finde es nicht schlimm. Man muss sich halt mit den kleinen Rackern beschäftigen. Dafür hat man ja ein Kind in die Welt gesetzt. Also mach dir keinen Kopf und mach einfach weiter so wie bisher dann klappt das schon. Einfach auf dein Kinder eingehen und dann wirds schon funktionieren.

LG #huepf

Beitrag von sarah05 07.01.11 - 18:49 Uhr

Ich finde es Schade,dass du meinen Beitrag so interpretierst als wenn ich es schlimm finden würde und als wenn ich mich nicht gerne mit ihr Beschäftige.
Natürlich tue ich das gerne,ich liebe meine Kinder.
Ich wundere mich nur darüber,weil sie nie ausgeschlafen ist.
Gruss

Beitrag von roryg 29.01.11 - 21:03 Uhr

sorry das war natürlich absolut nich böse gemeint #schock
und wollte dich natürlich nicht angreifen, sorry wenn ich das gemacht habe mit meiner satzwahl....

Beitrag von estelle-miriam 07.01.11 - 15:25 Uhr

Hallo Sarah,

das kenne ich von Hendrik auch. Er ist jetzt 4 Monate alt und hat Phasen in denen er tagsüber absolut nicht zum Schlafen zu bringen ist.

Leider ist er an solchen Tagen dann am späten Nachmittag bis zum Zubettgehen total nörgelig. Nachts ist es so wie bei Dir - da schläft er durch oder wacht 1 x auf.

Ich starte auch immer mal wieder den Versuch ihn hinzulegen - mal gelingt es und an anderen Tagen wieder geht absolut nix. Nun habe ich nächste Woche das 1. Mal PEKiP und zwar genau zu der Zeit wo die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist, das er mal schläft. Bin gespannt wie er den Rest des Tages drauf ist.

LG
Romy

Beitrag von pregnafix 07.01.11 - 18:37 Uhr

Ist bei uns das Gleiche. Waren immer genau 25 min, mittlerweile sind es 30-35.
Es ist wie es ist. Miriam macht 3 Schläfchen am Tag, dazwischen liegen immer ca. 2 1/2 Stunden Wachzeit.
Zum Schlafen zwingen kann ich sie nicht. Wir haben uns damit angefreundet und super so eingespielt :-)

Beitrag von sarah05 07.01.11 - 18:51 Uhr

Ich finde es ja absolut in Ordnung,es ist nur manchmal schwierig,weil sie schon direkt nach dem aufwachen weint und dann die ganze zeit weinerlich ist,weil sie müde ist.
Sie tut mir einfach leid.
Zwingen würde ich sie auch nie.
Gruss

Beitrag von sarah05 07.01.11 - 18:51 Uhr

Danke für eure Antworten.
Liebe Grüsse