ES trotz "negativen" Ovu???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von melina2010 07.01.11 - 13:58 Uhr

Hallo,ihr Lieben!

Ich bunutze ja seit diesen Monat Ovus.
Jetzt hab ich mich schon bei so vielen ES rechnen meine "Wahrscheinlichen" ES ausrechnen lassen!
Ich bin jetzt bei ZT 23 und immer noch keine Positiven Ovu.
Laut den ES-Rechnern hätte ich am 02.01 meinen ES gehabt.
Der Ovus war am 01.01 und am 02.01 viel Dicker als die letzen!
Seit dem 03.01 sind sie wieder Negativ bzw. nur eine ganz leichte linie!

Ich weiß mitleierweile das es "negativ" heißt.

Nun meine frage kann es trotzdem sein das mein ES in den Zeitraum war?

Habe gelesen das nicht jede Ovus gleich anschlagen.
Stimmt das?

Mein ZB ist leider nicht aussagekräftig!

Mein NMT ist am 16.01 oder 17.01!


lg.

Beitrag von zweiunddreissig-32 07.01.11 - 14:04 Uhr

Je nachdem, was für Ovus du benutzt hast. Manche Billigdinger taugen gar nichts.

Beitrag von melina2010 07.01.11 - 14:06 Uhr

David und one steps benutze ich!

Kann es aber trotzdem möglich sein?
Also die striche sind stärker als alle anderen davor und danach!

Beitrag von hibbelhibbel 07.01.11 - 14:07 Uhr

Hallo,

bei mir haben die letzten Monat auch nicht angeschlagen.
Ich denke, dass Du vielleicht auch einen "Eilosen" Zyklus hast oder dein ES verspätet springt #ei

Seit wann verhütest Du nicht mehr?
Bei mir lag es bestimmt daran, dass im Dez. erst die Pille abgesetzt habe.

Beitrag von melina2010 07.01.11 - 14:16 Uhr

Vor meiner Tochter habe ich keine Verhütungsmittel genommen abgesehen vom Kondom!
Im Januar 2010 kam meine Maus auf die Welt.
Im März 2010 habe ich die drei-monats-spritze bekommen!
Bis Juni hatte ich Schutz seit dem Verhüten wir gar nicht!
Auch nicht mit Kondom!

Beitrag von hibbelhibbel 07.01.11 - 14:23 Uhr

Ahh okay!

Also ich würde an deiner Stelle ein zyklusblatt (ZB) führen. Ich hätte auch nicht gedacht, dass das was bringt.

ALs ich die Pille abgesetzt hatte, habe ich meinen nächste Periode auf den 10.01 ausgerechnet. Nachdem die Balken dann erschienen sind, zeigte mein ZB NMT für den 05.01 an. Ich dachte, dass die Berechung falsch ist und ich meine Periode wie ausgerechnet am 10.01 bekommen würde.

Was war, am 05.01 MORGENS habe ich meine Tage bekommen. Unglaublich, dass das System anhand meiner Temperatur alles richtig ausgerechnet hat.

Probier es doch mal aus. Somit hast du dann auch einen Überblick über die vergangenen Zyklen und kannst die sogar deinem FA zeigen.

Es gibt wohl leider auch Zyklen wo kein Ei springt. Das wäre sogar normal, habe ich hier im Forum gelesen.

Kopf hoch!!!

Und fühl dich #liebdrueck

LG

Beitrag von sweetbeat 07.01.11 - 14:27 Uhr

Nicht bei jeder Frau schlagen sie so stark an, das die linie dicker ist als die Kontrollinie.
Ganz unabhängig von der Marke.

Meine FÄ meinte auch, das man sich da nicht drauf verlassen kann. Sie hat früher auch oft damit gearbeitet, aber die haben nicht den richtigen Erfolg gehabt..

Ich glaube das dein ES an den Tagen war, wo der OVU fast gleich stark war.
Zumindest wenn du sonst einen regelmäßigen Zyklus hattest.