Mein Baby trinkt mich noch arm!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von aida22 07.01.11 - 14:25 Uhr

Schönen Nachmittag!

Bevor ich am 20.1 im Zuge der Muki-Untersuchung die Kia um rat frage, wollte ich mich bei der einen oder anderen erfahrenen Urbia-Mama erkundigen ;-)
Es geht um die Essgewohnheiten bzw. eher Trinkgewohnheiten meines Kleinen.
Er ist fast genau 8 Monate alt und trinkt/isst wie ein Weltmeister, was sich natürlich auf die Größe (ca. 75cm) und Gewicht (ca. 9,5kg) auswirkt. #schwitz
Das Problem ist, dass er noch ziemlich viel Milch (Beba Pre) trinkt, tagsüber kaum mehr als 2 Stunden zwischen den Mahlzeiten vergehen und er auch nachts noch 2-3 mal je ca. 200ml Milch verdrückt #schock
Irgendwie wird er nicht satt davon - von der Milch, soll ich es mal mit 1er Nahrung versuchen? #kratz
Ich schreibe euch mal kurz seinen "Essensplan":
ca. 7.00 Uhr ein paar Bissen Marmeladenbrot und ca. 150ml Milch
ca. 9.00 Uhr 200ml Milch
ca. 11.30Uhr Gemüse-Fleisch-Brei ca. 200ml
ca. 14.00 Uhr 150ml Milch
ca. 16.00 Uhr Obst-Getreide-Brei ca. 200ml manchmal mit Naturjoghurt angerührt
ca. 19.00 Uhr 200ml Milch
ca. 23.00 Uhr 200ml Milch
ca. 3.00 Uhr 200ml Milch #gaehn

Das ist doch der Wahnsinn. Ist denn soviel Milch überhaupt gesund? #kratz Irgendwo habe ich mal gelesen, dass ca. 400-500ml MIlch in dem Alter reichen. Da haben wir ja das Doppelte #schock

Vielleicht hat ja jemand Tips für mich?

Danke und lg
aida

Beitrag von schneemannmama 07.01.11 - 14:34 Uhr

Das Baby einer Freundin hat über einen Liter getrunken.

Die Trinkbedürfnisse sind so unterschiedlich und Pre darfst du wie Stillen nach Bedarf geben.

Beitrag von neofee 08.01.11 - 07:37 Uhr

hi dein tag besteht ja nur noch aus kind satt bekommen. verlangt er denn immer noch soviel milch ?stell auf 1 ruigh um.seit wann stellst du denn schon auf feste nahrung um?

Beitrag von aida22 08.01.11 - 08:53 Uhr

hallo!

ja stimmt, wir leben sozusagen von einer Mahlzeit zur anderen #schwitz
Ich habe ihn 4 Monate lang voll gestillt, dann haben wir mit Beikost angefane, was von Anhieb an toll geklappt hat. Die letzten Monate habe ich ihn nur noch nachts gestillt und seit ca. 1 Woche bekommt er auch Nachts die #flasche da meine Milch doch schön langsam weniger wurde, mein Kleiner aber doch noch einen großen Nachtdrinkbedarf hat.
Er isst auch schon des öfteren vom Familientisch, aber immer nur ein paar kleine Bissen, da er ja noch keine Zähnchen hat und da er von den paar Bissen nicht satt wird, muss ich nacher doch wieder Brei oder Flasche geben.
Ich werde es mal mit einer 1er Milch probieren.
Meine Mutter hat mir gester erzählt, dass sie mir ins Abend#flasche immer eine halbe Banane reinpüriert hat, zwecks Sättigung. Soll ich sowas mal probieren? #kratz

lg #winke

Beitrag von neofee 08.01.11 - 10:45 Uhr

ja probier es mal damit wenn er siegerne mag.ich bin mit der 1zufrieden. der ganze tagesablauf soll nicht nur aus kind satt beommen bestehen ,daszerrt denke ich auch an den kräften