Schon wieder Blutungen...bin deprimiert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandi1907 07.01.11 - 15:35 Uhr

Hy Mädels
war ja diese Woche schonmal bei meiner Ärztin wg Blutungen - es war da altes Blut. Heute Nacht bin ich zur Toilette, frisches Blut und alles voll geblutet. Oh mann..muss ja schon Utrogest nehmen und hatte die letzten Tage seit der Untersuchung viel auf dem Sofa verbracht.
Das Krümelchen ist noch da (hatte echt Bedenken...) und auch das Herz schlägt. Im Moment stehen die Chancen bei 50/50 dass es bei mir bleibt.
Muss nun liegen übers WE und Montag wieder hin.

Hatte jemand ähnliche Erfahrung und alles gut gegangen?

Bin ziemlich deprimiert im Moment

LG Sandi (6+5)

Beitrag von solania85 07.01.11 - 15:38 Uhr

hey,

so ging es mir in der 9.SSW. Bin abends auf toilette und alles vollgeblutet (frisch) und hatte nix bemerkt. Sind sofort ins KH, musste 2 tage da bleiben, beine hoch, infusionen und hochdosiert magnesium. am nächsten tag war blutung weg und zwerg gings gut.

Bin jetzt in der 12.SSW und bange- am Do. muss ich zum FA und hoffe dass alles ok ist

LG und alles gute
Solania

Beitrag von sandi1907 07.01.11 - 15:56 Uhr

Danke dir

Ich drück dir auch alle Daumen!

Beitrag von krikri75 07.01.11 - 15:49 Uhr

Hallo Sandi,

kann mir vorstellen, wie Du Dich fühlst! Ich halte Dir ganz fest die Daumen, dass es gut geht!

Bei mir war es anders, hatte eine MA in der 8. SSW mit ganz wenig braunem Blut und hab vor der Untersuchung gedacht, wird schon gut gehen, bis die im KH mir gesagt haben, dass mein Baby keinen Herzschlag mehr hatte. Das war schlimm für mich, da ich immer gedacht habe, man merkt sowas... tatsächlich ist dem aber nicht so und man kann es auch kaum beeinflussen.

Versuch Dich zu entspannen, so schwer das ist! Ich wünsche Dir alles Liebe!!!

Krikri mit #stern und #ei (33. SSW)

Beitrag von sandi1907 07.01.11 - 15:55 Uhr

Danke dir!

Einen MA hatte ich im September 2010, es war wie bei dir, ich dachte es ist alles OK.
Daher macht mich das jetzt unheimlich fertig, der Gedanke, dass eventuell schon wieder alles den Bach runter geht.

Beitrag von krikri75 07.01.11 - 16:05 Uhr

Tut mir sehr Leid, das zu lesen! #liebdrueck
Und ich kann gut nachvollziehen, dass nach diesem Erlebnis Deine Sorge größer ist... das war bei mir auch so! War die ersten Wochen mit meinem Kleinen sehr unruhig. Und ich bin sehr glücklich, dass es diesmal gut gegangen ist.

Was ich Dir sagen will: Hab Vertrauen! Es geschieht schon das Richtige! Warum auch immer manches schmerzhaft ist und man doch nichts lieber will, als dass es gut gehen möge... es findet seine Ordnung. Ich habe inzwischen so viel gehört und gelesen von Frauen, die sich von einem oder mehreren Kindern wieder verabschieden mussten. Und dann doch ein gesundes Kind bekommen haben!

Ich hoffe, diese Kleine bleibt bei Dir! Alles Liebe für Euch zwei und denk dran: Du wirst ein gesundes Baby bekommen! Glaub daran!!!
#herzlich