Jasmins Geburt am 13.1.2010!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von babygirljanuar 07.01.11 - 15:44 Uhr

Der schönste Tag meines Lebens! Die Geburt von Jasmin

7.1.2010
Hatte einen Termin zum Doppler-US. Die Maus ist in den letzten Wochen kaum gewachsen und hat kaum zugenommen. Geschätzt hat sie 48cm und 3000g ( laut Arzt eher weniger…). Am 17.1.2010 wäre spätestens eingeleitet worden ; schon allein wegen der SS-Diabetes. Der Arzt meinte ich könne früher einleiten lassen. CTG war ruhig bis auf Mini-Wehen.
….
8.1.2010
Wir haben uns entschieden eher Einleiten zu lassen und haben im Krankenhaus Bescheid gesagt. Soll am nächsten Morgen kommen.
….
9.1.2010
CTG wie immer kleine Mini-Wehen. Ich bekam Akkupunktur, damit vielleicht die Geburt doch noch von alleine los geht und hab noch einen Wehentee mitbekommen. Termin für die Einleitung am 11.1.2010
Abends hab ich den Wehentee getrunken. Hat leider nur wenig gewirkt. Bekam zwar Wehen, aber viel zu schwach!

11.1.2010
Morgens bin ich ins Krankenhaus zur Einleitung gefahren. Man, war ich nervös… Und dann der Schock! Es gab zu viele Notfälle, so dass die Einleitung verschoben werden musste. Ich war enttäuscht, aber umso intensiver hab ich den letzten Babybauchtag genossen. Mir wurde noch erklärt wie eine Einleitung verläuft und wie lange das dauern kann. Im schnitt 48 Stunden. Ohjeeeee……
12.1.2010
Morgens wieder ins Krankenhaus gefahren, gleich unten angemeldet. Als ich in den Kreissaal gekommen bin hab ich auch direkt eine Tablette bekommen und wurde ans CTG angeschlossen. Es war 8.30 Uhr. Wehen kamen auch gleich, aber noch ganz schwach. Nach einer Stunde bin ich dann auf die normale Gyn-Station gekommen und wartete im Wartezimmer bis ich ein Zimmer bekommen habe. Ich hatte schon alle 5 Minuten gut spürbare Wehen. So ca. 11 Uhr bekam ich dann endlich mein Zimmer… Nach 2 Stunden warten…. Um 11.30 Uhr musste ich wieder ans CTG und hab zwei Tabletten bekommen. CTG schlug schon richtig aus. Aber verkraftbar! Immer wieder musste ich ans CTG. Mittags hab ich noch mein Auto umgeparkt, da ich ein Strafzettel bekommen hab. Komisch, aber es ging :-D ca 18Uhr nochmal CTG und hatte schon AUA-Wehen. Um 20 Uhr hab ich dann nochmal eine Tabletten bekommen. Die Wehen waren nicht stark genug und am Muttermund hat sich nichts getan! Somit ist Papa nach Hause gefahren, mit dem Fahrrad 15km bei Schnee. Das war 20.15 Uhr. Die Wehen waren bereits stärker und konnte mich kaum noch auf die Bettnachbarin konzentrieren, die mir ihre letzte Geburt erzählt hat. Auf einmal hörte und spürte ich ein ,,Plopp“… Hab dann überlegt was das war. Dachte vielleicht Luft im Darm. Aber die Wehen wurden plötzlich stärker! Ich stieg aus dem Bett um zur Toilette zu gehen und da passierte es…. Mitten auf dem Weg macht es ,,Platsch“ und das Fruchtwasser lief und lief! Total geschockt hab ich nach Hilfe gebeten. Ich wurde dann in den Kreissaal gefahren. Ach ja, es war 20.20Uhr als die Fruchtblase geplatzt ist. Also 5 Minuten nachdem der Papa Heim gefahren ist. Hab versucht ihn anzurufen, aber er hat nichts mitbekommen. Hab ihm dann eine SMS geschrieben, dass er wieder zurück kommen kann :-D Er hat es natürlich erst zu Hause gelesen.
Der Muttermund hat sich nicht verändert, aber der Gebärmutterhals war komplett verstrichen. Dachte noch, das kann dauern! So, nach einer Stunde war er 3-4 cm offen! Der Papa war dann um 22 Uhr wieder da. Dachte schon ich krieg das Kind alleine… Die Wehen waren sehr heftig und hab Schmerzmittel bekommen. Kam mir vor wie auf Drogen…. Wenn mein Freund oder die Hebamme was wissen wollten konnt ich kaum antworten. Jetzt kann ich mir vorstellen wie sich jemand auf Drogen fühlen muss :-P
Es waren fast keine Verschnaufpausen zwischen den Wehen. So ca um 0Uhr wollte ich die PDA. Der Papa hat die Unterlagen dafür ausgefüllt und die Hebamme kam irgendwie nicht mehr bei. Als sie kam meinte sie, dass es wohl einen Notfall gäbe und das mit der PDA nichts wird. :-O Schock! Ich war richtig sauer! Hab versucht wirklich lange das ganze durchzustehen und als ich keine Kraft mehr hatte gabs keine PDA mehr. Um 0.30Uhr war der Muttermund 7-8 cm offen. Der Papa fragte die Hebamme was sie meint wie lange das noch ungefähr dauern könnte. Sie meinte so 1-1,5Stunden wenn ich so weiter mach. Ha ich hab mich gefreut und hab (so blöd wie ich bin) bei jeder Möglichkeit auf die Uhr geschaut :-P ich konnte nicht mehr, ich wollte nur noch, dass Jasmin da raus kommt. Hatte dann auch schon Presswehen. Nur irgendwie hab ich das nicht ganz gerafft dass das Presswehen sind… Irgendwann meinte ich zur Hebamme, dass ich, glaub ich, mal auf die Toilette müsse. Da meinte sie ob ich drücken müsste. Ich so ja! Ok dann gucken wir mal nochmal nach dem Muttermund. Und schon hieß es Pressen! Juhuuuuuuuuu na endlich, dacht ich mir. Nach ca 4-5 Presswehen hab ich es dann doch geschafft und Jasmin war auf der Welt. Bah war ich fertig. Ich Schaut sie an und meinte ,, Man ist die süß“! ich war auf dem ersten Blick schon verliebt. Es war 1.34Uhr. Sie war so wunderschön! Dunkle Haare hatte sie. Die Nabelschnur wurde glaub ich erstmal durchgeschnitten und dann wurde sie mir auf den Bauch gelegt! Hach war das schön! Sie wurde dann vermessen, gewogen, gewaschen…… Papa war dabei. Er hat es geschafft ein Bild zu machen, als sie bei mir auf dem Bauch lag. Das wars  Ja in der Zeit haben wir gewartet bis mal die Plazenta raus kam. Bekam dann Akupunktur, weil sich nichts tat. Nach einer Stunde was sie endlich draußen und die Hebamme hat sie uns noch erklärt. Irgendwie schon interessant, aber ich war sooooo müde. Dann hab ich das erste Mal Jasmin gestillt. Als ich dann auch genäht war kamen wir dann endlich auf ein Zimmer und es war bereits 5 Uhr. 6.30 gingen in dem Zimmer schon wieder die Lichter an. Also nix mit schlafen…..


Und nächste Woche wird sie schon ein Jahr #verliebt

Beitrag von melina2010 09.01.11 - 20:44 Uhr

Mein Maus hat mit deiner Maus zusammen Geburtstag!
Nur leider kam sie nicht auf normalen weg! =(

Lg Susi mit Melina Laetizia (13.01.2010)