Als Vorsichtsmaßnahme noch zum Arzt gehen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrinchen-p 07.01.11 - 16:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,


auf Verdacht habe ich bei Jasper vorhin mal Temperatur gemessen, denn er kam mir etwas "krank" vor.
37,8C° kamen dabei raus. Ich weiß, dass dies kein Fieber ist aber ich bin eben total übervorsichtig....

Leider haben alle Kinderärzte schon ab 13 zu, so dass meine einzige Möglichkeit der Notfalldienst im KH wäre.

Meint ihr ich solle gehen?

Jetzt sieht er schon wieder ganz normal aus, isst und trinkt wie immer und warm ist er auch nicht.


Wahrscheinlich mache ich mich verrückt....


Liebe Grüße

Katharina mit Jasper 8 Monate #verliebt

Beitrag von seikon 07.01.11 - 16:32 Uhr

Nein, bleib zuhause. Dein Kind verhält sich normal und es hat kein Fieber. Es isst und trinkt ganz normal, als ist alles in bester Ordnung.

Versuche ruhiger zu werden.

Beitrag von linagilmore80 07.01.11 - 16:37 Uhr

Kann sein, dass er einen Schnupfen oder einen Zahn bekommt. Ist er in den letzten zwei Wochen geimpft worden?
Wenn er ganz normal drauf ist, dann würde ich ihn einfach im Auge behalten und bei Bedarf den Notdienst konsultieren, sprich wenn er viel weint oder die Temperatur auf 38,5°C steigen sollte.

LG
Lina

Beitrag von miau2 07.01.11 - 17:01 Uhr

Hi,
bei einem Baby in dem Alter würde ich bei derart minimal erhöhter Temperatur einfach abwarten und beobachten. Und nicht zum Arzt gehen, so lange sich das Baby ansonsten genau so wie immer verhält.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von 5678901234 07.01.11 - 17:43 Uhr

ich kann verstehen dass man besorgt ist, selbstverständlich.

aber wegen etlichen müttern wie dir müssen im KH richtig kranke kinder ewig waten. mit sowas gehört man nicht zum kinderarzt, geschweige denn ins KH#schock

Beitrag von katrinchen-p 07.01.11 - 18:41 Uhr

Ich will ja auch nicht ins KH, aber wenn eben ab Freitag Nachmittag nichts mehr offen hat dann bleibt das KH die einzige Option für mich.

Wir haben leider am Wochenende keine Notdienstärzte, nur im KH eben. Vor einiger Zeit war das noch anders, da war am WE immer noch ein Kinderarzt vor Ort.

Ich bin eben besorgt, da ich mit Fieber-Dingen leider ein gezeichnetes "Kind" bin. Meine kleinse Schwester hatte früher ewig Fieberkrämpfe, dass war grausam für mich und eben deshalb bin ich leider so besorgt.