Angst vor der Geburt!!! *Silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von almostmama 07.01.11 - 17:52 Uhr

Hallo!!!

Jetzt rückt der Tag der Geburt immer und immer näher und ich bekomme von Stunde zu Stunde mehr Angst vor der Geburt!!!

Ich weiß halt net was auf mich zukommt!

Vielleicht auch besser so!!!

Ich bin so eine Memme!!! (ich heule schon wenn mir Blut abgenommen wird, hab sehr schlechte Wehnen!)

Denke schon über einen KS nach!!! (wollte ich eigendlich nie haben!)
Ich weiß net was ich tun soll!!!

*verzweifel*

Liebe Grüße und alles Gute

Beitrag von linzerschnitte 07.01.11 - 17:56 Uhr

Ich hab zwar noch ein bisschen hin, aber es ist bei mir auch die erste Geburt... Mach dir nicht zu viele Gedanken und lass es auf dich zukommen! Der weibliche Körper ist für die Geburt gemacht und ich denke, dass die Wehen zwar schmerzhaft aber zum Aushalten sind, noch dazu wo es eh PDA,... gibt!

KS würde für mich (wenn nicht medizinisch notwendig) nicht in Frage kommen, die Schmerzen danach sind angeblich viel schlimmer und dauern länger als die Wehen bei der Geburt...

Alles Gute und eine schnelle Geburt!

Lg, Melli mit Noah (27. SSW)

Beitrag von almostmama 07.01.11 - 18:54 Uhr

mein KLEINER wird auch Noah heißen!!!#verliebt

Beitrag von sweetstarlet 07.01.11 - 17:56 Uhr

#winke

beim ersten kind hatte ich null angst, grade weil ich nich wusste was auf mich zukommt ;-)

das würd schon, in nem jahr lachste drüber

Beitrag von kimberly1988 07.01.11 - 17:56 Uhr

Die Phasen hat jede Mama. Hatte ich auch beim ersten Kind und auch jetzt immer mal wieder. Lass es nur nicht so an dich heran. Ich fliege jedesmal fast um wenn man mir Blut abnehmen muss und habe die erste Geburt völlig ohne Schmerzmittel überstanden und bin echt erst ins Krankenhaus als ich schon fast Presswehen hatte. Alles nicht so wild, lass dich nicht verrückt machen von deinen Gedanken.

Ich hab schon nach der Geburt gesagt ich würde es jederzeit wieder machen. Schmerzen sind es ja, aber danach ist alles gut wenn man sein Baby im Arm hat.

Und du schaffst das auch!#winke

Beitrag von elame 07.01.11 - 17:57 Uhr

Hallo du,

ich denke das ist ganz normal!!! Mach dich nicht verrückt, haben noch alle geschafft ;-) Aber da ich gestern eine Reportage über KS gesehen hab, naja da weiß ich nicht unbedingt ob das die bessere alternative wäre.... Denk immer dran, was für ein Glück du anschließend für deine Mühe bekommst ;-)

LG

Ela #ei 18. SSW

Beitrag von angelpearl182 07.01.11 - 18:03 Uhr

ohje, das kenne ich auch, aber bei mir kommt nun das 6. kind. habe alle spontan entbunden und kann dir sagen, wenn der zeitpunkt ran ist und die geburt los geht, hast du keine angst mehr. du bist dann ganz ruhig und hast ganz viel vertrauen in deine eigene kräfte!
ich habe von ganz leichten bis wirklich schlimme schmerzhaften geburten alles mögliche schon kennen gelernt und war jedes mal total überwältigt und stolz auf mich. ich habe alle geburten ohne schmerzmittel überstanden, obwohl ich bei der letzten eine PDA verlangt habe, aber als die Nadel saß, war meine kleine dann da, sie war schneller als die PDA. glaube mir, in dir steckt soooooo viel kraft und mut, du schaffst es wirklich!
du wirst danach sooooo stolz auf dich und dein kind sein, das du dich fragst, warum du so eine angst hattest

Beitrag von sunnygirl1978 07.01.11 - 18:11 Uhr

hallo,

ich hatte vor der ersten Geburt keine Angst, weil ich auch dachte wird schon - naja dann kam der kleine in drei stunden mit wehen im minutentakt.
JEtzt vor der 2. hab ich mehr Angst.

Ich habe jetzt das Buch Hypnobirhting gelesen und das ist echt aufbauend. Auch wenn viele das vielleicht für Quatsch halten. Es stehen so viele positive dinge über Geburt und was Gedanken verändern können. Ich lasse mich diesmal darauf ein - denn es kann nur besser werden als beim letzten Mal.
Ein wenig Zeit hast du ja noch. Ich habe das Buch in 4 Tagen gelesen weil es so interessant war.

Gruß Sunnygirl mit Fabian inside 21 + 4

Beitrag von wuestenblume86 07.01.11 - 18:16 Uhr

Wenn es nur deine angst vor einer spontanen geburt hast, dann waehle niemals eine sectio!

Ich dachte immer frau soll selbst den geburtsmodus entscheiden und ein wks ist auch ok..... Heute wuerde ich es niemanden mehr so sagen!