Notzahnarzt oder warten?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von seluna 07.01.11 - 18:07 Uhr

Hallo,
meine 9 jährige Tochter sagte mir vorhin das sie ne komische Beule im Mund hat, ich schaute nach und sah das sie eine dicke Eiterbeule am Oberkiefer über dem Eckzahn hat.
Der Eckzahn hat auch etwas Karies, aber der Zahnarzt meinte vor 2 Wochen noch, das wäre nicht dramatisch und das würde er ende Januar behandeln.

Scheint nun doch dramatisch zu sein, irgendwo muss die Eiterbeule ja her kommen.
Meine Tochter klagt aber auch nicht gravierend über Zahnschmerzen, sie klagt ehr über die Eiterbeule und meint es könnte sein, das auch der Zahn weh tut.

Nun bin ich am überlegen, sie wird doch sicher neben einer Behandlung auch Antibiotika benötigen, oder?

Die Notfallzahnärzte morgen sind alle ne ecke weit weg, ich bin in der 37 SSW und habe ständig Wehen, ich mag so eigentlich nicht wirklich gerne quer durch die Stadt fahren. Ich würde zum dichtesten Zahnarzt aber mindestens 20 min mit dem Auto benötigen.

Am Sonntag hat eine Notfallzahnärztin in der Straße nebenan geöffnet, von der Zahnärztin habe ich schon viel gutes gehört, ich wäre zu Fuß in 5 min da.

Ich würde gerne bis Sonntag warten, meint ihr das ist vertretbar?
Sicher, wenn sie mir morgen erzählt das sie starke Schmerzen hat würde ich morgen fahren, aber vom jetzigen Standpunkt aus?

Ich habe übrigens niemanden sonst auf den ich zugreifen kann, ich muss das Kind selber zum Zahnarzt bringen.

Was würdet ihr machen?








Beitrag von brianna123 07.01.11 - 18:18 Uhr

Hallo!

Ich würde es davon abhängig machen, wie es deiner Tochter morgen geht! Du wirst ja sehen, ob es schlechter ist.

LG

Sabrina

Beitrag von danja1983 07.01.11 - 18:29 Uhr

Hallo,

ich würde nicht warten.
Eiter ist nie gut und ganz bestimmt nicht im Kopfbereich.
Ich kann schon verstehen das du dir das nicht unbedingt antuen möchtest. Hast du nicht irgendjemand der mit ihr gehen könnte(Freunde, Verwande, Nachbarn)?

LG
Dani

Beitrag von seluna 07.01.11 - 18:37 Uhr

Nein, eben leider gar nicht.
Ich könnte bis Dienstag deswegen nichtmal entbinden, auch wenn es blöd klingt.

Dieses Wochenende ist ein kleines desaster :-(

Beitrag von tweety25883 07.01.11 - 18:39 Uhr

Hallo

Ich würde damit auch nicht warten. Meine Tochter hatte das schon über 3 Backenzähnen. Das waren Enzündungen. Die Zähne mussten letzendlich alle 3 gezogen werden. Einmalmussten wir auch zum Bereitschaftszahnarzt, da wurde der Zahn erstmal nur aufgebohrt und bei unserer Zahnärztin paar Tage später gezogen.

Solch eine Entzündung kann auf en gesamten Körper schlagen.

LG Tweety

Beitrag von aakon2007 07.01.11 - 21:24 Uhr

Hi, gleich zum Arzt! Habt ihr ne Zahnklinik, ist die vielleicht näher wie ein Zahnarzt?? Dann dort sofort hin! Ich würd keine Sekunde länger warten!
Eiter im Kopfbereich ist gefählich!#zitter Lass es gleich behandeln, weil du ja auch so dein Baby schützen kannst. Wenn du noch länger wartest und baby kommt morgen muß deine Tochter auch mit jemand anders gehen. Sie will das Baby ja auch knuddeln, mit ner Eiterbeule nicht so toll. Wennst Pech hast darf sie dich nicht mal besuchen im KH, ist ja ne Infektion!#schock Wünsch dir und deiner Tochter alles gute. Lg Elfi#winke

Beitrag von aakon2007 07.01.11 - 21:27 Uhr

hi, noch ne Frage: Kann der Papa nicht mit ihr gehen??
Lg Elfi

Beitrag von spatzl75 07.01.11 - 21:50 Uhr

Hi,

bist Du sicher das es eine Eiterbeule ist?
Es könnte auch der durchbrechende Eckzahn sein!?

lg