In Milchpulver war ein Tierchen drin

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von neofee 07.01.11 - 18:12 Uhr

Hi Leute ich muss leider meinen kleinen auf ein anderes Milchpulver umstellen, da ich in dem was ich zur Zeit hatte ein Tierchen drinn war. Voll eckelhaft. Ich kann oder will noch nicht die Marke nennen, da dieses Pulver plus tier noch untersucht wird und ich kein stress mit dem hersteller haben möchte weil ich es bekannt gab.

Ich stelle auf Milupa aptamil ha1 um. Ich hoffe das diese Milch qualitativ gut ist, denn die palette ist wirklich groß und dieses sprach mich am meisten an. Wer dennoch was daran zu bemängeln hat bitte nur zur, denn ich will meinem kleinen nur das beste geben.

Lg

Beitrag von bine3002 07.01.11 - 18:13 Uhr

Klar ist das ekelhaft, aber ich denke, dass so etwas bei JEDEM Lebensmittel passieren kann. Viel schlimmer sind ja auch Verunreinigungen, die man nicht sehen kann. Ich sag nur... Dioxin.

Beitrag von zweiunddreissig-32 07.01.11 - 18:22 Uhr

Das mit Tierchen würde mich auch ärgern. Manche Marken kosten nicht grad billig.
Versuch mal mit Aptamil. Allerdings musst du dich nicht nach Marke richten, sondern danach, wie dein Bab jeweilige Milch verträgt. Kann sein, dass du nicht einmal umstellen musst und manchmal wird eine Billigmarke viel besser vertragen als eine teuere.

Beitrag von lolo14 07.01.11 - 18:22 Uhr

Wir hatten auch schon mal was im Pulver drin. Haben es dann eingeschickt und was kam zurück???? Drei mal dürft ihr raten.
...... durch die laufenden Kontrollen ect. kann es nicht sein, dass sie das Pulver samt Tierchen verpackt haben..... Sowas in dem Sinne stand im Brief drin. Als Entschädigung haben wir dann eine neue Packung zugeschickt bekommen. Na super! Immer wenn ich diese Packungen sehe wird mir schon schlecht bei dem Gedanken, dass in unserer ersten Packung ein Wurm drin war.
:-[

Beitrag von neofee 07.01.11 - 18:39 Uhr

Eine ersatz Packung bekomme ich auch noch plus gechenk, nun ja aber die könnten sich ja denken das man sowas nicht mehr weiter gint^^.
Klar kann sowas bei allen Lebensmitteln passieren, arbeite selber im Lebensmittelbereich. Aber bei Babynahrung muss alles einwandfrei sein, nach meiner meinung, die Werben alle mit "Aus dem beispiel der Muttermilch" hehe loool Muttermilch gibts ohne Wurm^^. Scherz!!!
Als ich über diese Firma gegoogelt habe, habe ich was gelesen (auch wenn es jahre her ist) ich dann wirklich lieber umstelle, auch wenn der skandal lange zurück liegt.
Nun ja bin mal gepsannt was ich zurück geschrieben bekomme.

Nun wenn an der Milch nichts auszusetzen gibt bin ich ja froh.
thx ihr lieben:-)

Beitrag von schneckchenonline 07.01.11 - 19:25 Uhr

Hm, das is schon eklig. Aber kann Dir auch bei Aptamil passieren.....
Man sollte meinen, das alle LM genau kontrolliert werden aber:

Wir hatten letztens in einer Konserve Ravioli einen dicken Fingernagel,
vor ein paar Jahren in einem Markenspinatpaket aus der TK einen Käfer und mein Nachbar hatte ein Stück Silikon in seinem Reisbeutel.......

Wir immer wieder und überall mal passieren. Aber Vertrauen zu der Babynahrung hätt ich auch nicht mehr.

LG, Tanja

Beitrag von lady-emma 07.01.11 - 21:12 Uhr

Muttermilch gibts ohne Wurm#rofl#rofl#rofl ich schmeiß mich weg#rofl#rofl#rofl