Kein BH paßt mehr, warum habe ich nur gestillt....

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sandy0304 07.01.11 - 19:22 Uhr

...:-[

Ja ja, für meine Kinder, war auch eine schöne Zeit, aber nun paßen alle meine BH´s nicht mehr, weil meine Brust von B auf ein kleines "niedliches" #heul A geschrumpft ist.
Dazu bin ich keine zierliche Fee, normal gebaut, Oberschenkel Hintern und Bauch:-[ habe ich doch auch, nur leider keine Brust mehr.

Ich war echt nie Fan von Busen-OP´s aber jetzt kann ich es verstehen, wenn man einfach nur etwas weiblicher sein möchte....

Gerade habe ich mal anprobiert, es ist zum heulen, theoretisch bräuchte ich keine BH´s zu tragen, gibt ja eh nichts zum halten.
Jetzt habe ich gerade gedacht, bestellst Dir mal bei H&M einen schönen neuen, DIE HABEN GARKEINE BH´S IN 85A! #heul#heul#heul

OH, man mein Abend ist gelaufen, ich hole mal die Packung Tempo´s raus und stopf sie in meinen BH ;-)

Beitrag von abenteuermensch 07.01.11 - 19:42 Uhr

ich find die etwas größeren brüste einer bekannten echt gut jetzt,abe rich bin ja auch nur ein mann :D

Beitrag von windsbraut69 09.01.11 - 09:03 Uhr

Die Brüste der TE sind aber nicht größer, sondern noch kleiner geworden!

Gruß,

W

Beitrag von sassi31 07.01.11 - 19:59 Uhr

Oft hilft es, die passenden BH-Modelle zu kaufen und auch mal alternative Größen anzuschauen.

Schau mal dort: http://busenfreundinnen.net/

Die haben bestimmt Tipps für dich.

Beitrag von haruka80 07.01.11 - 20:54 Uhr

Huhu,

so verzweifelt war ich auch lange, ich hatte immer C und nach dem Abstillen nur noch A#schmoll

Es IST deprimierend, aber man kann nix dran ändern. Ich hab schon zu meinem Mann gesagt, wenn ich n 2. Kind bekommen hab, ist als nächstes ne Brustvergrößerung dran. Ob ichs irgendwann wirklich mache, weiß ich nicht, vielleicht finde ich mich ja auch irgendwann damit ab. Aber statt 75 C nur noch 70A ist nicht schön...

L.G.

Beitrag von vindor 07.01.11 - 21:23 Uhr

Hi,

klingt zwar bissel blöde jetzt so für euch, aber bin neidisch.
ich bin 1,56 wiege 55 kilo, ABER hatte BH-Größe 75 E
hatte vorher C manchmal je nach Gewicht eher selten D und nach dem Stillen E, ganz ehrlich das ist Scheiße
naja hab mir letztes Jahr die Brüste verkleinern lassen auf C, die haben mir 1,4Kilo weggeschnitten und hat mich bissel was über 5 Scheine gekostet
und hab einen kaputten Rücken und bin durchlöchert von den Blicken der Männer

ich wäre froh gewessen, wenn ich weniger nach dem Stillen gehabt hätte, ok hilft die nicht weiter aber sieh in allem was positives, haste halt weniger gibt doch Push-BHs, und besser weniger als nur auf die Titten reduziert zu werden.

LG Vindor

Beitrag von ronja001 07.01.11 - 23:01 Uhr

Hey!

Schiebs net aufs Stillen. Hab mal gelesen dass man das Stillen der weibl. Brust nicht ansieht hinterher, die schrieben dass es allein durch die Schwangerschaft ausgelöst wird. Soll heissen, deine Brust hätte sich auch ohne Stillen verändert.

Bei mir wars beim ersten Kind auch so und ich hab net gestillt...Jetzt stille ich noch, mal sehen was kommt... vielleicht wächst mir noch ne dritte Brust...#rofl

Nein, jetzt mal ernsthaft:
Probier doch mal nen 80b.Ne Freundin hatte mal irgendwo bhs gekauft und da hatte sie die gleichen Probleme wie du. Und so hats dann supi gepasst.

LG und lass den Kopf nicht hängen.

Beitrag von klackbusch 07.01.11 - 23:29 Uhr

Hi

Also ich habe niee gestillt,Asche auf mein Haupt und ich habe auch nach meiner 2ten Schwangerschaft ein C Körpchen.

Nix hängt und alle meine Bh´s passen wie vorher.
Ist dann wohl von Frau zu Frau unterschiedlich ?


Lg Nicole

Beitrag von 1familie 08.01.11 - 18:34 Uhr

Hi,

ich habe auch nicht gestillt und meine Brust ist auch wie vorher :-) #huepf

und das ist auch gut so :-)

Gruss

Beitrag von freyjasmami 07.01.11 - 23:25 Uhr

Du, andersherum ist es auch nicht besser!

Ich hatte früher schöne 75B.
Nach dem ersten Kind 80C.(WÄHREND der SS ist die Brust null gewachsen, dafür nach dem Milcheinschuss auf DD!), in der 2. SS ist sie dann auf 85DD gewachsen. Beim Milcheinschuss hat sich beim 2. Kind nix mehr an der Brust getan, zumindest größentechnisch.

Bei Milcheinschuss Nr. 1, massig Risse an der Brust.
Nach abstillen von Nr. 2 ne "tolle" Hängebrust.

Solange Dein Busen in Form ist, freu Dich. Lieber ne hübsche kleine Brust, statt ne Große hängende!

Mir kann einer sagen, was er will - stillen verändert die Brust sehr wohl. Bei Mensch und Tier.(bei ner scheinträchtigen Hündin die Milch bildet, sieht das Gesäuge hinterher genauso aus wie vorher - hat sie Welpen gesäugt, siehst Du das auf ewig. Und genau so ist es leider auch bei den meisten Frauen #heul)

Beitrag von hunaro 08.01.11 - 00:08 Uhr

"Mir kann einer sagen, was er will - stillen verändert die Brust sehr wohl. Bei Mensch und Tier.(bei ner scheinträchtigen Hündin die Milch bildet, sieht das Gesäuge hinterher genauso aus wie vorher - hat sie Welpen gesäugt, siehst Du das auf ewig. Und genau so ist es leider auch bei den meisten Frauen ) "

Einspruch!

Bin ja Hundezüchter, und auch hier kann ich sagen, die Rückbildung ist von Hündin zu Hündin unterschiedlich. Hauptsächlich abhängig von der Beschaffenheit des Bindegewebes. Bei meiner einen Hündin siehst du hinterher gar nicht, das sie schon Welpen hatte, ausser das die Nippel leicht größer sind, als bei einer Hündin, die noch nie Welpen hatte.
Allerdings beute ich meine Mädels auch nicht aus und lasse ihnen genug Zeit, bis sie noch einmal einen Wurf haben.

Genug des OT.#winke

Grüßchen, Ute

Beitrag von freyjasmami 08.01.11 - 00:21 Uhr

Katzenzüchterin :-p#winke

Ich hab noch keine Hündin gesehen die nach Welpen ein "jungfräuliches" Gesäuge hatte.

Auch bei meinen Miezen sind bereits nach dem ersten Wurf die Zitzen deutlich größer, mit jedem weiteren Wurf bleibt mehr zurück.

Übrigens dürfen wir auch max. einen Wurf pro Jahr haben..zum Thema ausbeuten.;-)

Ich find es nicht OT, ich seh es an mir selber. Als Teenie hatte ich eher Schlupfwarzen, nach meiner Tochter waren sie etwa eben mit dem Warzenhof. Konnte leider nur 3 Wochen stillen #schmoll
Seit ich meinen Sohn 4 Monate gestillt habe, sind die Brutwarzen ca. 4-5mm über dem Warzenhof.
Da soll mir einer sagen, stillen verändert die Brust nicht.#nanana

LG, Linda

Beitrag von hunaro 08.01.11 - 00:39 Uhr

Von einem jungfräulichen Gesäuge war auch nicht die Rede. Aber recht straff zurück bilden kann es sich bei Tieren eben auch. Die schlimmen Gesäuge seh ich bei den Bullys nur bei Hündinnen, die aus Vermehrerstationen kommen.
In der Offenen und Championklasse laufen bei uns oft Hündinnen noch nach dem zweiten oder dritten Wurf mit. Und ausser etwas größerer Zitzen siehste da nix.

Eine Frauenbrust sieht auch ohne Stillen nach einer SS nicht mehr aus, wie die eines Teenies. Aber wie sehr sie sich verändern, ist genetisch bedingt und ein Stück eine Laune der Natur.

Das "JEDE" nehm ich dir deshalb nicht ab. Dafür seh ich berufsbedingt tgl. zu viele Brüste, und manche Frauen sind tatsächlich trotz SS und Stillen damit gesegnet, ohne großartige Veränderungen/offensichtliche SS-Folgen leben zu müssen.

Meiner Brust würdeste nicht ansehen, ob und wie lange ich meine beiden Kids gestillt habe.;-) Sondern eher, das ich keine 35 mehr bin. Es lebe die Schwerkraft! #ole#rofl

Beitrag von freyjasmami 08.01.11 - 14:41 Uhr

Keine Brust sieht hinterher haargenau aus wie vorher. DAS nehm ich Dir nicht ab.
Das nicht jede Streifen oder Hängebrüste hat, das ist klar. Aber keine Brust hat hinterher genau die gleiche Form/Größe/Straffheit.

Manch eine merkt nur, das die Brust weicher ist, nicht mehr so prall. Andere haben plötzlich ne andere Körbchengröße usw.
In irgendeiner Form verändert sich jede Brust. Und das ist ja auch völlig natürlich.

Beitrag von hunaro 08.01.11 - 17:53 Uhr

Meine Güte, was du grad machst, nennen wir hier Korintenkackerei. Woher nimmst du deine Weisheit, für alle sprechen zu können?

#klatsch

Beitrag von asimbonanga 09.01.11 - 20:34 Uhr

Zustimmung.
In erster Linie hängt es von der Form ab-also ob die Brust breit angewachsen ist ( Apfel ) oder eher schmal ( Birne )-außerdem allgemein von den Gewichtsschwankungen.Den Milcheinschuss und stillen kann eine Brust sehr wohl gut überstehen, es dauert halt bis die Brust wieder normal gefüllt ist-das kann bis zu zwei Jahren in Anspruch nehmen.
Ist wohl auch genetisch bedingt, genau wie nicht jede Frau Schwangerschaftsstreifen bekommt und einige schon mit 12 Jahren welche an der Hüfte haben.

Beitrag von hunaro 08.01.11 - 00:11 Uhr

Wie lange isses denn her, seit du abgestillt hast?

Auch danach braucht die Brust noch etwas Zeit, wieder in die richtige Form zu kommen, oder überhaupt in Form zu kommen.

Nach 11 Monaten stillen hatte ich das Gefühl, meine Brust ist nur noch nen leerer Lappen. Dabei hatte ich vorher D, während des Stillens DD und danach erstmal C. Bin dann aber später wieder rauf auf DD.

Grüßchen, Ute

Beitrag von amory 08.01.11 - 07:49 Uhr

Hallo,

wie lange hast du denn schon abgestillt?

bei mir war´s ähnlich. plötzlich war fast nix mehr da.
ca. 6 monate später sind sie wieder gewachsen...jetzt sehen sie aus wie vorher und das stillen hat sie nur etwas weicher gemacht. ist vielleicht aber auch das alter, wenn ich mir kinderlose freundinnen nanschaue ist es bei denen ähnlich.

für das stillen wachsen ja die milchdrüsen, diese verdrängen fettgewebe.
nach dem abstillen sind die drüsen leer und das fett weg....das bildet sich aber wieder normalerweise.

von daher: hoffnung nciht aufgeben, vielleicht wird´s ja wieder.

grüße, amory

Beitrag von carrie23 08.01.11 - 11:42 Uhr

Das hätte dir auch ohne Stillen passieren können.
Persönlich hätte ich ja lieber ein A bis B Cup ( aber ein kleines B ), hatte auch mal B doch momentan hab ich C.
Da ich D auch schon hatte bin ich froh dass der Busen wenigstens soweit geschrumpft ist denn glaube mir: Rückenschmerzen wegen großer Brust sind auch nicht lustig.
Bei C&A habens welche in 85 A und gibt ja Pusch up;-)

Beitrag von fusselchen. 08.01.11 - 18:39 Uhr

oh das kenn ich zu gut...

ich hatte vorher C, so das habe ich nun nur noch an der linken brust, an der rechten nichtmal ein B oder grade so...:-[#schock:-[

ich konnte nur an einer seite stillen und die 3 jahre machen sich halt nun bemerkbar...

dazu kommt wenn ich nun hoffentlich bald meine über 40 kg wieder runter habe, habe ich grade mal ein B, so war es damlas zumindest als ich alles runter hatte:-( die andre seite noch kleiner:-[

naja ändern kann ich nichts mehr muss ich nun leider meine "jährchen" mit weiter leben.................................

ich halte eigentlich von schönheits ops auch nichts, aber auch ich würde morgen gerne auf dem op tisch liegen, einmal die brust und dann bitte noch den bauch mit, denn der ist nach 50kg zunehmen in der ss und dann wieder ab und wieder über 40 drauf, nach dem nächsten abnehmen jetzt noch mehr geschrottet als zu vor...

seh immer aus wie im 5.6. monat schwanger:-( jetzt eher hoch hoch hoch schwanger.............

lg

Beitrag von 24hmama 08.01.11 - 20:15 Uhr

hi

Mir geht es wie dir :-(

Früher hatte ich 75 B/C

und nun A :-(

Sie sind schlaff und wie "ausgelutscht"#heul

Und leider bekomme ich auch manchmal dumme Kommentare:-(

Beitrag von sandy0304 08.01.11 - 20:30 Uhr

Vielen Dank für Eure vielen Antworten.

Ich habe ca. vor 8 Monaten abgestillt, und meine Brust hat sich seitdem auch nicht mehr geändert.

Beim Milcheinschuss hatte ich auch sicherlich D bis DD, na ja, mal abwarten, ich denke, das beste ist, wenn ich mir jetzt mal ein zwei Sets neue Unterwäsche zulege.

Viele Grüße