Frage zu Orgalutran

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von littlecat 07.01.11 - 19:55 Uhr

Guten Abend allerseits,

bin mitten in der Stimu zur 2. ICSI und muss ab morgen Orgalutran spritzen. Alles was ich bisher an Spritzen bekommen habe, ist im Hüftspeck gelandet :-p. Nun habe ich gerade mal die Packungsbeilage vom Orgalutran inspiziert, da steht man soll vorzugsweise in den Oberschenkel spritzen????#kratz

Wenn ich das jetzt nicht gelesen hätte, wäre ich wie immer rangegangen und hätte in eine Bauchfalte gespritzt. Wie denn nun???

Etwas ratlose Grüße
Littlecat

Beitrag von via165 07.01.11 - 20:04 Uhr

Hallo Littlecat

Ich habe auch Orgalutran spritzen müssen und z.T. (hatte schon ein paar ICSIs) in den Oberschenkel und z.T. in den Bauch gespritzt.
Es macht keinen Unterschied. Du solltest nur darauf achten nicht dass Orgalutran zeitgleich mit z.B. Puregon oder Gonal an die gleiche Stelle zu spritzen.

Ich habe es diesmal so gemacht, dass ich Gonal morgens rechts- und Orgalutran abends linksseitig in den Bauch gespritzt habe.

Alles Gute und lass´dich nicht unnötig verunsichern!

LG
Via

Beitrag von littlecat 07.01.11 - 20:08 Uhr

Lieben Dank für Deine Antwort.

Nein, ich spritze nichts parallel. Dieses Mal bestand die Stimu nur einer einzigen Spritze am 3. ZT. Elonva hat 'ne Depotwirkung und erübrigt das tägliche Spritzen. War mir auch neu, hab das letzte Mal Gonal gehabt.

Also: Dann wie gehabt in den Bauch.

#danke und noch einen schönen Abend!

Beitrag von feroza 07.01.11 - 22:37 Uhr

das sind alles subcutan Injektionen, die werden - wie der Name sagt - ins Unterhautfettgewebe gespritzt. Das kann an verschiedenen Stellen sein, Bauchfalte und Oberschenkel sind üblich. Diabetiker und geübte spritzen ihr Insulin auch schon mal in den Oberarm...

http://www.diabetesverhindern.de/pages/abc/img/injektionsstellen.jpg

Einfach so, wie Du es vorher auch getan hast!! ;-)

Beitrag von karinundfabian 08.01.11 - 07:04 Uhr

#nanana Das ist nicht 100 % Richtig.

Auch Diabetiker sollten sich bei Mehrfachinjektionen abends in den Oberschenkel spritzen. So sollte das Orgalutran gespritzt werden. Da die Rückresorbtion im Oberschenkel länger bzw. langsamer ist als im Bauch.

Deshalb sollte es in den Oberschenkel gespritzt werden, es sei denn, der Arzt sagt dir etwas anderes.

;-)

Beitrag von feroza 08.01.11 - 11:53 Uhr

Sorry, dann habe ich mich nicht genügend ausgedrückt, ich hatte von allgemeinen Subkutaninjektionen geschrieben, nicht speziell von Orgalutran.

Insulin sollte bei Mehrfachinjektionen lediglich und möglichst in verschiedene Injektionsgebiete gespritzt werden, und wie ich es noch gelernt habe im Uhrzeigersinn OSre - Bre - Bli - OSli ;-)

Aber ich denke, jeder lernt es - je nach Ausbildung - anders.

Und die Fragestellerin sollte einfach nach ihrem vorgegebenen Schema des Arztes spritzen.


#winke