Wer haftet dafür...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mama2003-2009 07.01.11 - 20:03 Uhr

Guten Abend, hab ne etwas schwirige Frage.

Folgendes:

Meine Oma wohnt auf einem "Dorf" sie nächste Poststelle ist 10km entfernt. Wenn Sie Pakete oder so hat nimmt es die Postfrau immer mit und gibt sie in der Stadt ab.
Nun bekam meine Oma im November ein Paket mit irgentwelchem Heilscheiß und schickte dieses zurück. Die Postfrau nahm Ihr das Paket mit und Unterschrieb mit Datum und Unterschrift das Sie das Paket entgegen genommen hat. Leider liegt dort sehr viel Schnee so das die Postfrau nicht bis zu meiner Oma hochkommt sondern die Post im Dorf unter abgibt....

Nun bekommt Sie Mahnungen von dem "Versandhaus" und Sie rief dort auch schon an und erklärte das heute nun die nächste Mahnung.

Sie hat als Nachweis von der Postfrau nur den kleinen Zettel der an Retoure Paketen dran ist. Den Richtigen Zettel mit der Sendungs ID hat sie bis heute nicht bekommen. Bisher lief aber immer alles gut. Nun sagte ich Ihr Sie soll nächste Woche versuchen die Postfrau zu Gesicht zu bekommen und Sie nach der Sendungs ID Fragen.

Was kann Sie noch tun, bisher klappte alles mit den Paketen, weil Sie selber nicht in die Stadt kommt und mit Bus schleppen ist auch immer doof.

Hat sie nun wirklich Pech gehabt weil Sie viell. keine Sendungs ID bekommen hat bzw bekommt? Oder kann Sie da bei der Post irgentwas erreichen da die Postfrau die entgegennahme Unterzeichnet hat?


Danke im vorraus, schönen Abend

Mama2003-2009

Beitrag von demy 07.01.11 - 20:56 Uhr

Hallo,
hat deine Oma denn den "Heilscheiß" bestellt?

Wenn ja, dann muss sie die Rücksendung natürlich nachweisen,man muss nicht unbedingt eine Sendungs ID haben.
Das geht auch mit Zeugen usw. vielleicht reicht auch die Unterschrift der Postdame.

Gruß
Demy

Beitrag von mama2003-2009 07.01.11 - 21:03 Uhr


Hallo

Ja sie hat es ein Jahr bekommen alle virtel Jahre. Sollte laut Ärtzin das aber nicht mehr nehmen weil sie das schon in Medikamentendrin hat....

ich will dort ein Schreiben für Sie fertig machen und als Kopie den Nachweis das die Postfrau Entgegen genommen hat. Mein brduer ist Zeuge das die Postfrau das Unterschrieben hat und eben die Unterschrift von der Postbotin...

Danke ich werd dort erstmal ein Schreiebn hinschicken....