Alter Herr, Nachbar schrie nach Hilfe und Klopfte

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von alizee84 07.01.11 - 20:09 Uhr

Hallo,
bin gerade sehr erschrocken, der Nachbar unter mir ist schon sehr alt.
Er hat um Hilfe gerufen und geklopft.
Ich bin nach unten da kam auch schon der andere Nachbar.
Der Opa hat gesagt es ist alles dunkel er kann die Türe nicht sehen.
Haben seine Tochter angerufen wegen einem Schlüssel.
Die kann nicht sofort kommen weil sie arbeitet.

Der Opa hat die Türe selber aufgemacht.
Er sagte er war bei einem Vortrag und alle wären nach und nach verschwunden und haben ihn alleine gelassen..und das Licht ausgemacht.

Die Tochter meinte der Opa solle dem Nachbar den Schlüssel für die WHG geben.
Der Opa sagte..aber der Schlüssel liegt doch in der WHG neben dem Telefon.

Er hat nicht gemerkt das er in der WHG ist !!..

Jetzt hat der Nachbar den Schlüssel und die Tochter kommt um 22 Uhr.

Meint ihr es ist gut den Opa jetzt alleine zu lassen ?
Er wusste nicht wo er sich aufhält und dachte er ist bei einem Vortrag.
Saß im Dunkeln in der Wohnung !!!


Vielen Dank für eure Meinung.
Alizee

Beitrag von kti2805 07.01.11 - 20:12 Uhr

Hallo,

ich würde SOFORT einen Notarzt rufen und nicht die Zeit im Internet verbringen.

Gruss

Beitrag von annelie.77 07.01.11 - 20:13 Uhr

Nein, es ist ganz und gar nicht gut den "Opa" alleine zu lassen, wer ist denn auf diese dusselige Idee gekommen? Er kann von einer "einfachen" Verwirrung bis zum Schlaganfall alles gehabt haben, also bitte erbarmt euch und kümmert euch um ihn bis jemand aus der Familie da ist!

Alles Gute für deinen Nachbarn

Anne

Beitrag von yozevin 07.01.11 - 20:18 Uhr

Huhu

Ich würde auch (in Absprache mit der Tochter) den Notarzt anrufen.... Da kann echt so einiges passiert sein! Bitte handelt sofort!

LG

Beitrag von alizee84 07.01.11 - 20:24 Uhr

Die Tochter sagt kein Notarzt und hat zu dem Vater am Telefon gesagt ob er jetzt zum spinnen anfängt !!
Der Nachbar von unten hat mich nur schief angeschaut als ich vom Notarzt gesprochen hab.
Der hat jetzt auch den Wohnungsschlüssel.

Beitrag von kti2805 07.01.11 - 20:26 Uhr

Bei unserem Nachbarn war es so ähnlich und er hatte einen Schlaganfall bei dem bekanntlich jede Sekunde zählt. Ehrlich gesagt, wäre mir sch...egal was die Tochter sagt, ich wäre nicht gerne beteiligt, falls dem Mann was zustösst. Ruf doch mal beim Krankenhaus an und schildere den Fall

Beitrag von pupsy 07.01.11 - 20:26 Uhr

Was wenn dem Mann was passiert?

Du wirst dir immer Vorwürfe machen. er scheint Recht verwirrt zu sein, ich würde noch mal anschellen, mit Ihm reden entweder bei ihm bleiben bis die Tochter kommt, ihn mit zu dir nehmen, zettel unten hin, oder echt den Arzt rufen. da würd ich nicht erst Gott und die Welt befragen

lg und alles Gute

Nicole

Beitrag von mischa85 07.01.11 - 20:27 Uhr

ohh man wie verantwortungslos ist das denn von der tochter?
es könnte ein anzeichen von demenz sein aber auch viel schlimmeres.
ich finde es absolut verantwortungslos von der tochter.

und wenn du nochmal nach ihm schaust wie es ihm jetzt geht?
mir würde das ja so gar keine ruhe lassen

Beitrag von 96kati 07.01.11 - 20:40 Uhr

Ja, Mensch... vielleicht ist sie sowas schon gewohnt von ihm?!

Es ist schwer, einem alten Menschen klarzumachen, dass die Zeit gekommen ist, dass er nicht mehr alleine leben kann.

Beitrag von kti2805 07.01.11 - 20:44 Uhr

Selten so etwas dämliches gelesen. Ich würde vorsorglich auf jeden Fall beim Notarzt anrufen und nachfragen, ob die Tochter dies nun möchte oder nicht. Es gibt AKUTE Krankheiten die solch eine Verwirrtheit mit sich bringen.
Wenn jemand im Fluss am ertrinken ist, sage ich doch auch nicht in einer halben Stunde kommt ein Boot vorbei

Beitrag von 96kati 07.01.11 - 20:46 Uhr

Schön, wenn du dies machen würdest.

Ich würde es halt nicht tun!

Beitrag von lakeisha24301 07.01.11 - 20:26 Uhr

Hallo!

Ich würde auch mal beim Norarzt anrufen. Auch wenn die Tochter nichts davon hält! Wieso ist sie denn dagegen?!


LG Anna

Beitrag von alizee84 07.01.11 - 20:29 Uhr

Die Tochter meinte nur der Nachbar von unten soll den WHG's Schlüssel mitnehmen.
Und sie würde um 22 Uhr kommen.
Notarzt meinte sie braucht er nicht.
Und direkt sie meinte..ob er denn jetzt spinnen anfängt und was er denn für ein Problem hat.

Ich denke er ist hochgradig verwirrt und glaube auch nicht das es Sinn macht das er so alleine lebt.
Ich schau das ich die Tochter nacher abfange.
Aber der Nachbar von unten ist ja viel klüger ..

Beitrag von kti2805 07.01.11 - 20:31 Uhr

Was wolltest du denn mit diesem Beitrag eigentlich erreichen ?
Wenn Du jetzt noch 1,5 Stunden wartest hoffe ich nur, dass der Mann keinen Schlaganfall (Hirnschlag - der zur Verwirrtheit führt) hat und die Zeit noch durchsteht.
Mir fehlen echt die Worte

Beitrag von king.with.deckchair 07.01.11 - 20:39 Uhr

Sollte mir mal etwas passieren, das mich verwirrt macht, dann hoffe ich, dass ich nicht solche IDIOTEN! von Nachbarn habe! Ja: IDIOTEN!

Das ist unterlassene Hilfeleistung, was ihr da macht! Aber Hauptsache, im Internet herumgepostet.

Beitrag von alizee84 07.01.11 - 21:04 Uhr


Die Tochter wird ihn kennen und sie wird sein Vormund sein in gewissen dingen.
Ich kann mich nicht allen widersetzen.
Ich bin mit Telefon da runter und mein Plan war es sofort Notarzt und Feuerwehr zu rufen wenn er die Türe nicht alleine öffnen kann.
Dann kam der andere Nachbar und hat die Tochter angerufen.
Was soll ich da noch machen ?
Ich hab der Tochter einen Zettel an die Türe gehängt sie soll bei mir klingeln ich möchte ihre Nummer und möchte wissen wie das nächste Mal reagiert werden soll..
Habe auch mit meiner Mutter telefoniert und die meinte das kommt bei alten Leuten oft bei Flüssigkeitsmangel.
Ich bin nochmal runter und habe mit dem Opa etwas getrunken und ein bisschen mit ihm gesprochen.
Habe gefragt ob er irgendwo Schmerzen hat oder ähnliches.
Jetzt bin ich erstmal wieder nach oben.
Ich hatte so einen Fall noch nie und wäre der andere Nachbar nicht gekommen wäre meine erste Handlung das anrufen des Notarztes gewesen (deshalb hatte ich das Handy dabei.)

Schade das man hier immer so zerhackt wird... ahhhh

Ich bin nicht Still in meiner Wohnung sitzen geblieben sondern hab mich gekümmert. !!!

Es tut mir leid das ich nicht sofort richtig reagiert habe..aber immerhin hab ich geholfen !!

Beitrag von windsbraut69 08.01.11 - 09:30 Uhr

Ja, den Notarzt hättest Du doch aber trotzdem rufen können bzw. telefonisch mal anfragen, was zu tun ist.

Warum läßt Du Dir vom Nachbarn vorschreiben, was zu tun ist?

Gruß,

W

Beitrag von asile 07.01.11 - 20:37 Uhr

112

Beitrag von 96kati 07.01.11 - 20:38 Uhr

Hallo!

Ich würde nicht den Notarzt rufen.

Vermutlich ist er nur alt und verwirrt.
Meine Oma hat auch so Phasen, in denen sie viel Unsinn erzählt.

Aber vielleicht könntest du abwechselnd mit dem Nachbarn nach ihm schauen oder ggfs. bei ihm die Zeit bis 22 Uhr verbringen?!

Wahrscheinlich ist er nicht mehr lange in der Lage, alleine zu leben.

LG
Kati

Beitrag von devadder 07.01.11 - 20:45 Uhr

Das hatte mein Vater zwei Jahre vor seinem Tot auch. Ich hatte ihn in die Notaufnahme gebracht und die meinten, es wäre nur verwirrt, dass ist im Alter normal. Wir reden von 61 Jahren. Wer ihn kennt, hat aber gesehen, dass auch die Motorik nicht mehr so richtig Koordinierbar war, wenn auch nur am linken Arm. Ich habe mich geweigert ihn mitzunehmen. Er hatte einen Schlaganfall und durch mein energisches Ablehnen ihn einfach wieder mitzunehmen, wurde eine Verschlimmerung verhindert. Zwei Jahre später ist er 1996 im Alter von 63 Jh an einem weiteren Schlaganfall in der Nacht verstorben.

Also rufe den Notarzt und übertreibe ruhig etwas, er weiß ja nicht mal wo er ist.

Beitrag von sabati 08.01.11 - 12:32 Uhr

:-( #kerze

Beitrag von gunillina 07.01.11 - 20:45 Uhr

Ruf den Notarzt, schildere das Verhalten des Mannes, äussere deinen Verdacht auf einen evtl. Schlaganfall o.ä.
Geh zu ihm, sei bei ihm, bis der Arzt kommt.
Himmel, wie hart, versetz dich in seine Lage.
L G
G

Beitrag von silbermond65 07.01.11 - 20:51 Uhr

Haben seine Tochter angerufen wegen einem Schlüssel.
Die kann nicht sofort kommen weil sie arbeitet.

Und wenn es ein dringender Notfall wäre,würde sie wahrscheinlich auch erst zu Ende arbeiten? #kratz

Beitrag von 96kati 07.01.11 - 20:56 Uhr

Vielleicht kann sie es aber mit der Zeit einschätzen, was dringend ist und was nicht.

Beitrag von arienne41 07.01.11 - 21:03 Uhr

Hallo
Sofort den Notarzt holen.
Selbst wenn die Tochter nein sagt.
Willst du die Verantwortung übernehmen?

  • 1
  • 2