Antibiotika Einnahme während SS - wer noch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von binchensumm 07.01.11 - 20:20 Uhr

Bin seit 8 Wochen permanent krank.
Habe mich bis jetzt immer mit Hausmittelchen halbwegs aufrecht erhalten.

Leider habe ich seit Anfang der Woche einen heftigen Virusinfekt - mit hohem Fieber, Glieder- Knochenschmerzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen usw...

Seit gestern ist nun eine eitrige Bronchitis dazugekommen und Nasennebenhöhlen und Stirnhöhle scheinen ebenfalls betroffen.

Soll deshalb Ein Antibiotika nehmen - Erythromycin.

Wer muß/mußte auch? Und wer kann über Erfahrungen berichten?

Mußte in dieser SS leider schon häufiger in den Medi-Schrank greifen, was mein Gewissen nicht gerade reiner macht...

LG

Beitrag von nozha 07.01.11 - 20:25 Uhr

Mir ging es über die feiertage auch so habe auch Antibiotike genommen wurde mit Rücksprache der FA abgemacht welches ich nehen darf bze kann.
LG falls du das vom Allgemeinmediziner bekommen hast frag erst bei deinem FA nach was er davon hält.

LG und gute Besserung.

Beitrag von britta87 07.01.11 - 20:28 Uhr

Also ich muss Penecellin - oder wie auch immer das geschrieben wird - nehmen.
Ich hatte ne eitrige Halssentzündung und Nasennebenhöhlen waren auch dicht. Hab mich auch erst versucht mit Hausmitteln über Wasser zu halten aber irgendwann ging es nicht mehr.
Und das kurz vor ende#aerger soll in 13 Tagen zum Einleiten ins KH. Zum Glück gehts mittlerweile schon wieder.
Bei meiner ersten ss musste ich auch Penecellin nehmen, auch kurz vor Ende. Es war mit ihr alles ok also mach dir keine sorgen, es wird schon gut gehen. Toll ist es zwar nie sowas zu nehmen aber man muss ja auch selber irgendwie fit sein!!!
Gute Besserung!

Beitrag von nadine1013 07.01.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

ich musste da auch grad durch - hatte ne fiese Nebenhöhlenentzündung und heftige Schmerzen. Hab 10 Tage lang Amoxicillin nehmen müssen. Klar ist einem da nie so 100%ig wohl bei, aber ich kann zumindest sagen, dass mein Kleiner sich während der Zeit nicht anders verhalten hat als sonst auch. Wir müssen halt einfach hoffen, dass es den Kleinen nichts anhat.

Wünsche dir gute Besserung!

LG, Nadine mit Helena (17 Monate) + Raffael (35. ssw)

Beitrag von steffi-29 07.01.11 - 20:48 Uhr

Hallo!

Musste wegen einer Brustentzündung auch Antibiotika nehmen und meine Frauenärztin hat mir das Gleiche verschrieben, was du jetzt nehmen musst. Ich war mir da auch ziemlich unsicher und hab im Internet etwas recherchiert. Mich hat dann beruhigt, dass es wohl eines der Antibiotika ist, welches man in der Schwangerschaft "relativ bedenkenlos" nehmen kann - natürlich nur, wenn man es wirklich braucht und vom Arzt verschrieben bekommt...

Hoffe, ich konnte dich etwas beruhigen...

LG, Steffi (33. SSW)

Beitrag von angellady 07.01.11 - 21:09 Uhr

ich muss auch gerade antibiotika nehmen da ich eine bakterielle infektion und eine mandelentzündung habe - . - Ich hoffe das es hilft und nicht doch andere sachen dann nehmen muss

Beitrag von binchensumm 07.01.11 - 21:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben und vielen Dank für Eure Antworten!

Hat mich doch beruhigt, daß ich nicht ein "Einzelfall" bin. Hab gerade Nr. 1 genommen und hoffe, daß ich ab Montag wieder ein bißchen fitter bin.

Viele Grüße und Gute Besserung, an alle, die auch krank sind!

binchensumm