Cola beim Kindergeburtstag

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schnaki1 07.01.11 - 20:26 Uhr

Hallo,

ich schäume grad leicht vor Wut.
Mein Sohn hat einen Freund (natürlich auch noch sein bester), dessen Eltern ziemlich asozial sind.
Feierabendbierchen vor den Kindern nachmittags um 3, sich mit Kind dabei so besaufen, dass man am nächsten Tag einen Filmriss hat etc...
Nachdem wir so einige Geschichten live miterleben durften, haben wir den Kontakt rigoros abgebrochen und die Jungs müssen ihre Freundschaft auf den Kindergarten beschränken.
Ausnahme sind eben die Geburtstage.
Schon letztes Jahr wurde der Geburtstag des Kindes bei McD. gefeiert, fanden die Eltern total toll. Nun denn, jedem das Seine.
Heute war es wieder so weit, natürlich auch zu McD.
Ich muss ja sagen, dass mir das sehr gelegen kam, denn dort können sie wenigstens nicht mit ihrem Bierfläschchen auf der Couch sitzen, während die Kinder feiern und ich muss mir keine Sorgen um irgendeine mangelnde Aufsichtspflicht machen.
Weiß nicht, ob ich einfach nur naiv bin, aber ich kam gar nicht auf die Idee, das ich evtl. im Vorfeld dazu hätte was sagen sollen, jedenfalls erzählte Paul auf der Rückfahrt seinem Papa, dass er 2 Becher Cola getrunken habe.
Mich macht das echt totoal fassungslos, wie kommt man auf die Idee 5 oder 6jährigen Kindern Cola zu geben?
Ich finde das echt unverschämt, hab jetzt hier ein überdrehtes Kind im Bett liegen und bin gespannt, ob er gleich einschläft oder einen kleinen Koffeinschub hat.
Mit den Eltern darüber zu sprechen halte ich für sinnlos, abgesehen daon, dass die eh nicht mehr gerne mit mir sprechen, seit wir den Kontakt abgebrochen haben.#schein
Um weitere Geburtstagseinladungen im nächsten Jahr brauche ich mich zum Glück auch nicht sorgen, da die Kids dieses Jahr auf unterschiedliche Schulen kommen und sich der Kontakt somit eh erledigt hat.#huepf
So, jetzt sagt mal, käme von euch jemand auf die Idee, auf einem 6. Geburtstag Cola auszugeben? Oder dürfen eure Kinder generell mal Cola trinken?
Mein Sohn hat noch nie vorher Cola bekommen, weil es koffeinhaltig ist und ich finde, dass man in dem Alter auch nicht auf koffeinfreie ausweichen muss, weil Limo ebenso toll ist (gibt es ja auch nicht häufig).
Danke für's Ausko**en,
bin gespannt, wie ihr dazu steht.
LG,
Andrea

Beitrag von 3erclan 07.01.11 - 20:28 Uhr

Hallo

meine kennen cola.

Sie bekommen zu besonderen Anlässen die koffeinfreie.

Ich kenne viele Kids die groß werden mit Cola.

lg

Beitrag von marion2 07.01.11 - 20:29 Uhr

Hallo,

das sollte dich doch nicht wundern. Bei McD gibt es Cola und ALLE 5 bis 6jährigen wollen welche. Was hast du erwartet?

Mach kein Drama draus - niemand zwingt euch, jetzt täglich Cola zu trinken.

Begeistert wäre ich auch nicht ;-)

Gruß Marion

Beitrag von 6woche.1 07.01.11 - 20:44 Uhr

Da muss ich dir wiedersprechen nicht ALLE Kinder WOLLEN Cola trinken. Wir gingen vor kurzem auch zu MC D. Und mein Kind (auch 5 jahre alt) wollte keine Cola trinken. Auch wenn wir ab und zu Cola Zuhause haben (die kleinen Flaschen, die nur mein Mann trinkt) möchte Janic nicht probieren, und auch sein Bruder nicht.




Lg Andrea

Beitrag von metalmom 07.01.11 - 20:59 Uhr

Wart`s ab.
LG,
Sandra

Beitrag von burbyzahn 07.01.11 - 21:07 Uhr

Nö, alle Kinder wollen das mit Sicherheit nicht!! Meine Tochter ist 8 und will keine Cola trinken. Sie will allerdings auch keine Limo oder irgendwas mit Kohlensäure. Sie trinkt eigentlich nur Leitungswasser und ab und zu etwas Saft. Wir zwingen sie nicht dazu, sie will es so!

Mein Sohn ist 3 1/2 und will inzwischen meistens auch Leitungswasser haben, er guckt es sich bei seiner Schwester ab ;-) Aber er trinkt auch was mit Kohlensäure, er kriegt auch Apfelschorle und ganz selten mal ein bissel Fanta. Aber Cola? Nie im Leben, bevor er nicht 10 ist. Gut, so ab 7 vielleicht mal ein Schlückchen, aber auch nur, wenn er unbedingt will.

Beitrag von marion2 07.01.11 - 21:46 Uhr

Ausnahmen bestätigen die Regel. #cool

Beitrag von schullek 07.01.11 - 21:27 Uhr

hmm. mein 5jähriger will keine. erstens mag er nichts mit kohlensäure, dann kann er zu süße getränke nicht leiden und zu guter letzt weiß er, dass cola nichts für kinder ist.
so viel zu ALLE kinder...

Beitrag von marion2 07.01.11 - 21:48 Uhr

Kinder, die nichts mit Kohlensäure mögen, können die Kohlensäure mit dem Strohhalm rausrühren.

#schein

Beitrag von schullek 07.01.11 - 21:58 Uhr

bissl umständlich.
ich glaube du willst einfach nur das letzte wort haben, wa?

Beitrag von marion2 07.01.11 - 21:59 Uhr

öhm nee - ich muss nur meine Behauptung untermauern - bis die 100% erreicht sind. ;-)

Beitrag von schullek 07.01.11 - 23:04 Uhr

ach so! na dann ist das was ganz anderes.

Beitrag von mamavonyannick 07.01.11 - 20:32 Uhr

mein Sohn kennt auch Cola. Wir haben zwar nicht ständig welche im haus, wenn wir aber doch mal eine Flasche da haben, weil etwa der Papa zum Ceburtstag eine Rum-Cola trinken möchte mit dem Schwager, dann darf er von der Cola auch mal etwas trinken. Von der Menge her sind das dann vllt so 100 ml.


vg, m.

Beitrag von silbermond65 07.01.11 - 20:38 Uhr

So, jetzt sagt mal, käme von euch jemand auf die Idee, auf einem 6. Geburtstag Cola auszugeben? Oder dürfen eure Kinder generell mal Cola trinken?

Nein,Cola gibts hier zu Hause erst ab 18 .#augen
Ich finde ,du übertreibst maßlos.
Okay,gleich 2 Becher ist vielleicht etwas viel,aber du weißt doch genau ,daß es bei McDonalds Cola gibt und hättest damit rechnen können.
Jetzt hat er seine Cola für heut weg.Das bringt ihn nicht um und zu ändern ist es sowieso nicht mehr.
Mal abgesehen davon ,daß ich Limo keinesfalls besser finde wie Cola.Zuckerzeug bleibt Zuckerzeug.

Beitrag von nadine0084 07.01.11 - 20:38 Uhr

Ist doch kein Weltuntergang, ein Kindergeburtstag eben ein "besonderer" Anlass würde mich da jetzt nicht so drüber aufregen.
Meine Tochter war vor ein paar Monaten auf dem 4ten Geb. von einem Freund da gab es auch Cola, hätte sie auch trinken können aber sie ekelt sich davor.
Ich denke ab und zu eben an besonderen Anlässen sollen Kinder das ruhig trinken dürfen, verbieten ist auch blöd irgendwann fragen sie eh nach.

Beitrag von emmely 07.01.11 - 20:56 Uhr

ich finde das auch unmöglich und hätte auch echt einen hals.
ich finde nicht das kinder in dem alter schon cola trinken müssen. für meine tochter ist es schon ein highleit, wenn sie puren saft oder mal brause trinken darf.
auch wenn brause genau soviel zucker hat wie cola, finde ich den koffeingehalt viel dramatischer. oder würdet ihr eurem kind auch kaffee oder red bull zu trinken geben?
bei uns gibt es oft zu hause cola. meiner tochter ist klar das es ein erwachsenen getränk ist. daher fragt sie gar nicht danach.
natürlich werde ich sie nicht bis zum 18 lebensjahr davon abhalten (können) aber auf jeden fall noch ein paar jahre (hoffe ich).

meine tochter kennt übrigens auch cola, weil sie mal 2 gramm kohletabletten trinken musste. sie hat ne flasche nasentropfen getrunken. und meine mann viel nichts anderes ein die am besten in das kind hinein zu bekommen. fand ich auch ok.

abei einfach so, weil geburtstag ist. geht gar nicht

Beitrag von mamavonyannick 07.01.11 - 21:02 Uhr

Kleiner Hinweis: Cola enthält bei weitem nicht soviel Koffein wie Kaffee. Selbst Milchschokolade kann mehr enthalten. Also: Auch keine Schokolade mehr, man weiß nie, was drin ist!!!


http://www.babycenter.de/pregnancy/gefaehrlich/koffein/

Beitrag von ratpanat75 07.01.11 - 21:15 Uhr

Coca Cola enthält 10g Koffein auf 100 ml, das sind bei 2 Gläsern (ich gehe jetzt einfach mal von 0,2 Gläsern aus) 40 mg Koffein.
Milchschokolade enthält ca. 15 mg pro 100g.
Ich weiß ja nicht, wieviel Schokolade deine Kinder essen, aber ich gehe mal von uns aus, da gibt es höchstens 25g- das wären dann nicht mal 4mg.

Irgenwie geht mir da die Rechnung nicht auf.

Beitrag von mamavonyannick 07.01.11 - 21:18 Uhr

Nicht meine Rechnung, sondern laut den angeben aus dem Link

• 100 g Milchschokolade = bis zu 100 mg
(in Anlehnung an dge 2007)

bei 25 g bin ich dann bei 25 mg Koffein Sind bei einer Dose Cola (40 mg) gerade mal 15 mg weniger. Und wenn ich schon darauf verzichte, dann ja wohl richtig!

Beitrag von ratpanat75 07.01.11 - 21:46 Uhr

Ich bezwiefel stark, dass Vollmichschokolade auf diese Werte kommt, nicht mal dunkle Schokolade enthält so viel.
In wikipedia andere Werte gefunden :
http://de.wikipedia.org/wiki/Coffein

Beitrag von mamavonyannick 07.01.11 - 21:51 Uhr

Und ich bezweifle, dass beim Thema Koffein nur wenige daran denken, dass eben auch Schokolade oder viele Tees/Eistee dieses enthalten. Und die wenigstens wissen tatsächlich, wieviel Koffein in den einzelnen Lebensmitteln enthalten ist, sonst würde das Glas Cola nicht in einem Atemzug mit Kaffee genannt werden.

Beitrag von ratpanat75 08.01.11 - 12:26 Uhr

Tees und Eistees sind für mich auch keine geeigneten Kindergetränke, da mache ich keinen Unterschied zur Cola.

Beitrag von nadine0084 07.01.11 - 21:16 Uhr

gucke nochmal was ich geschrieben habe und dann guck was du geantwortet hast.
passt nicht ganz, du tust ja gerade so also wenn mein kind nur cola tinkt obwohl sie das gar nicht mag aber ich bin da eh etwas lockerer sie darf FAST alles trinken.

Beitrag von tauchmaus01 07.01.11 - 20:46 Uhr

Wow, bin ich oberspießig.
Meine Kinder kennen keine Cola, sie sind 5 Jahre und 8 Jahre.
Sie wissen zwar das es Cola gibt, aber sie wissen auch, dass es zu den Getränken gehört die sie NICHT trinken dürfen, weil da etwas drin ist, was wie Kaffee wirkt. Zum Glück haben meine Kinder so viel Grips, dass sie das verstehen und auch nicht weiter danach fragen.
Hier wo ich lebe, trinkt KEIN Kind in dem Alter (5-6) Cola. Da käme einfach keine der Mütter die ich kenne auf die Idee, daher kann ich es auch nicht teilen, dass ALLE Kinder zwischen 5 und 6 Cola wollen (so wie ja eine hier schreibt)

Ich fände das auch nicht gut, aber....bei McDonalds kann man sich ja selber nachfüllen, daher ist hier die Frage ob Dein Sohn sich einfach welche genommen hat oder ob sie ihm gegeben wurde. Ich denke kaum dass die Mutter des Geburtstagskindes die ganze Zeit neben der Getränkeauffüllanlage stand und aufgepasst hat was die Kinder sich reinmachen. Daher wäre ich nicht auf die Mutter sauer, sondern vielleicht (aber nur ein klein wenig;-)) sauer auf mein Kind. Und auch nur dann, wenn es ganz genau weiß dass es keine Cola darf.

Mona

Beitrag von schnaki1 07.01.11 - 21:03 Uhr

Nein, hier im McD. ist es so, dass der Partyraum oben ist und Getränke von den Erwachsenen unten geholt werden. Da kann man nix selbst befüllen. Essen wird geliefert.
Also nicht mein Kind.
Klar weiß er, dass er es nicht darf, aber wenn es das dann dort gibt, tja, hätte ich an seiner Stelle wohl auch nicht nein gesagt, wer weiß, wann sich diese Gelegenheit wieder ergibt?;-)