Urlaub Asien mit Kindern (evtl. Thailand) - Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von sonntagsmalerin 07.01.11 - 20:38 Uhr

Hallo miteinander,

wir planen für 2012 einen Urlaub in Asien mit unseren Kids (dann 6 und 4,5 Jahre alt).

Wenn ihr schon mal eine Fernreise mit Kindern gemacht habt - wie waren eure Erfahrungen? Thailand scheint, nach allem was ich gelesen habe, ein gutes Reiseziel mit Kids zu sein - wie seht ihr das? Wie kinderfreundlich und kindergeeignet sind andere asiatische Länder - und welche?

Darüber hinaus würde mich interessieren, wo ihr gebucht habt - habt ihr bei einem Spezialreiseveranstalter gebucht, oder Bausteine selbst zusammen gestellt?

Wir wünschen uns einen Individualurlaub, in welchem wir etwas vom Land sehen - also kein reiner Badeurlaub (dazu muss ich ja nicht nach Asien fliegen). Es sollte eine gute Mischung aus Kultur, Abenteuer, Natur und Entspannung sein, und natürlich auch für die KInder interessant und abwechslungsreich.

Bin gespannt auf eure Erfahrungen und Tipps!

Viele Grüße
Clarissa

PS: Ja, ich weiß, es gibt genügend Menschen, die einer Fernreise mit Kind grundsätzlich negativ gegenüber stehen. Ist mir bekannt, ihr müsst also nicht drauf los meckern :-p

Beitrag von luzie2 07.01.11 - 23:45 Uhr

Hallo Clarissa,
wir waren vor 3 Jahren mit unserer Tochter (damals 5) auf Bali. Es war wunderschön. Wir mußten insgesamt 6 Flüge bewältigen (3x hin, 3x zurück) Hannover-Frankfurt, Frankfurt-Singapur, Singapur-Denpassar und das gleich zurück. Wir sind mit Singapore Airlines geflogen. Es war super. Eltern mit Kind durften zuerst einchecken und auch einsteigen. Für die Kinder gab es spezielle Kindermenues und diese wurden auch zuerst (vor den Eltern) serviert. So konnte sie zuerst essen, ich konnte mich um sie kümmern, und habe danach in Ruhe essen können. Die Stewardessen kamen sehr oft vorbei, und sahen nach dem Rechten - brachten Spielsachen, Snacks..... so etwas habe ich bei normalen Europaflügen noch nicht erlebt. Auf Bali selbst, waren Kinder überall sehr gern gesehen. Madame wurde im Hotel betütelt und verwöhnt, und auch auf unseren Ausflügen waren wirklich alle sehr, sehr nett zu ihr. Unsere Tochter hat sehr lange hellblonde Haare und wurde daher oft von den Balinesen bestaunt. Sie waren immer sehr höflich und herzlich dabei. Manche haben auch gefragt, ob sie einmal ihre Haare anfassen dürften :-). Gut, das fand sie dann nicht soo klasse. Aber wie gesagt, wir wurden alle ausnahmslos immer sehr, sehr herzlich aufgenommen. Es war einer unserer schönsten Urlaube!!!! Ausflüge haben wir direkt im Hotel gebucht, oder sind mit einem Mietwagen allein losgefahren. Die Ausflüge fand unsere Tochter dann aber nicht so spannend, außer wir sind zu anderen Stränden gefahren. Sie ist eben eine Wasserratte, und bei den hohen Temperaturen dort, läßt es sich am besten im /am Wasser aushalten.
Unser Sohn ist jetzt erst 3 geworden. Bisher sind wir 2x mit ihm geflogen (längstens 5 Std.) und es war der Horror mit ihm #zitter. Von daher werden wir die Langstrecke erst wieder in 2-3 Jahren in Angriff nehmen können #schmoll.
Ich wünsch Euch ganz viel Spaß!!!

LG Kiki

Beitrag von chimera666 08.01.11 - 14:32 Uhr

Hallo Clarissa,

Thailand ist auf jeden Fall ein gutes Reiseziel für Asien-Einsteiger und ich würde mal behaupten, dass die Thais kinderfreundlicher sind als viele Deutsche.

Ich war vorletztes Jahr allein in Thailand unterwegs und nächste Woche geht es wieder hin - diesmal allerdings mit einer Reisepartnerin und unseren Jungs (4 und 5 Jahre alt). Wir haben erstmal nur einen Flug nach Bangkok gebucht und fahren dann mit dem Zug Richtung Meer. Geplant ist sowas wie Inselhüpfen in der Adamanensee. Unterkünfte und Ausflüge werden dann vor Ort spontan gebucht. Ich weiß gar nicht wie oft ich den Satz "Ihr seid ja mutig!" schon gehört habe, aber ich fand das Herumreisen in Thailand damals völlig unkompliziert, daher mache ich mir darüber überhaupt keine Gedanken.

Wenn ihr herumreisen wollt, informiert euch vorher unbedingt über Krankheiten, Impfungen und Mückenschutz. So schön das Land auch ist, es liegt in den Tropen, es gibt Malaria, Dengue-Fieber, Tollwut, Typhus und andere Krankheiten. Mein Sohn hat neulich sogar im Spiel seinen Teddybären "geimpft", weil der ja auch mit soll. Süß... :-D

In anderen asiatischen Ländern war ich bisher noch nicht. Bali könnte ich mir auch noch em ehesten vorstellen. Absolut tabu wären für mich mit Kind Gegenden mit hohem Malariarisiko, wie Teile von Laos oder Kambodscha (auch Teile von Thailand).

Bei Interesse kann ich gern nach der Reise berichten wie es war.

LG
Chrissie

Beitrag von katharina213 03.08.11 - 19:09 Uhr

Hallo chrissie!

Ich suche schon das ganze Internet ab nach jemandem, der mit Kindern in Thailand war, aber finde nix richtig hilfreiches. Unsere Jungs sind 3 und 5 und wir haben für Ende Oktober Flüge gebucht, für drei Wochen. Da der Große nächstes Jahr in die Schule kommt, ist das die letzte Chance für einen Schulferien-unabhängigen Urlaub! wie hat es bei Dir geklappt? Was kannst du empfehlen und was nicht? wir waren früher, im Leben ohne Kinder, oft in Thailand, aber als Backpacker. Deshalb fände ich ein paar Tips für kindgerechte Alternativen gut.
Vielen Dank schonmal!
Liebe Grüsse
Miriam

Beitrag von chimera666 03.08.11 - 22:45 Uhr

Hallo Miriam,

der Urlaub war total super. Die Kinder haben den Flug, die Zeitumstellung und das Klima sehr gut weggesteckt.

Wir hatten ursprünglich geplant immer 4-6 Tage an einem Ort zu bleiben, letztendlich waren es dann aber nur 2-4 Tage. Wir waren also viel unterwegs in den 3 Wochen in ständig wechselnden Unterkünften. Die Jungs fanden das herumreisen mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln ziemlich spannend. Der Nachtzug von Bangkok nach Surat Thani war ein Highlight und mein Sohn fand die Boote und Fähren toll.

Unserer Route sah ungefähr so aus: Bangkok - Krabi (Ao Nang und Raileigh) - Ko Lanta - Ko Phi Phi - Phuket - Khao Lak - Khao Sok Nationalpark - Bangkok.

Am entspannendsten fand ich dabei Ko Lanta, alles andere war doch ziemlich überlaufen, da ja im Januar Hochsaison war. Gelohnt hat sich auch der Khao Sok Nationalpark. Tiere haben wir zwar nur wenige gesehen, aber wir haben in schwimmenden Bambushütten an einem See übernachtet, das war schon ein Erlebnis. Man konnte dort auch nur mit dem Boot hinkommen, keine Straßen, keine Zivilisation, nichts. Das war echt Erholung nach dem stressigen Phuket.

Trotz Hochsaison war es überhaupt kein Problem bezahlbare Unterkünfte zu finden. Das einzige Problem waren die Zugreservierungen, die hätten wir besser vorher vorgenommen, aber es hat letztendlich geklappt.

Wir haben eigentlich gar nicht soviel anders gemacht, als wenn wir ohne Kinder gereist wären. Vielleicht nicht ganz so viele Besichtigungen, tauchen ging auch nicht, aber sonst... Mein Sohn hat sich mit seinen 5 Jahren schon einiges zugetraut: schnorcheln, wandern, Kanu fahren.

Die weniger schönen Dinge waren die Mücken und Ameisen. Ich kann nur raten IMMER unter Moskitonetzen zu schlafen und kein Essen im Zimmer liegen zu lassen. Wir hatten eines Nachts Gesellschaft von unzähligen Ameisen im Bett! Am Boden waren dann noch weitere gefühlte 10 Millionen von den Viechern. Wir mussten am Morgen das ganze Gepäck ausschütteln, die Biester waren wirklich überall!

Wirkliche Tipps braucht man eigentlich gar nicht. Thailand ist touristisch so aufgeschlossen, da kann nicht viel schief gehen. Und den Kids wird bestimmt nicht langweilig, da gibt es soviel neues zu entdecken. Ich wünsch euch viel Spaß!

Liebe Grüße
Chrissie

Beitrag von magimen 06.03.12 - 20:10 Uhr

Hallo Chrissie,

ich habe heute Dein Beitrag gelesen und möchte nachfragen,wo ihr der Nachtzug von Bangkok nach Surat Thani gebucht haben.
Wir möchten gerne über Weihnachten/Silvester 2012 / 2013 nach Bangkok und dann weiter mit dem Nachtzug ach Surat und nach Khao Sok.Dort 1-2 Nächte verbringen und dann weiter nach Khao Lak/Phuket,um dort 1-2 wöchigen Badeurlaub zu machen.
Wir haben zwei Kinder(14,5)dabei und möchten die Reise schon vorher planen.Zumal es um die Zeit dort zuviel los sein wird.

Vielen Dank im Voraus und viele liebe GRüsse Zuzana

Beitrag von lina82_x 10.01.11 - 14:59 Uhr

Hallo,

wir waren vor 3 Jahren mit unseren Kindern (damals 3 und 1 Jahr ) in Bali und ich würds nicht wieder machen.

Sind über Thailand geflogen und haben auch längere Zwischenstops gemacht, aber wir hatten sehr grosse Probleme mit der Zeitumstellung und auch das Klima war den Kindern zu heftig. Außerdem Mücken, Sonne, sehr sehr schwüle Luft...

In Bali ist unser grosser Sohn dann noch an einer Salmonellenvergiftung erkrankt und konnte gar nichts mehr bei sich behalten.
Wir haben erlebt, wie die Menschen dort leben und an so etwas zu sterben ist dort keine Seltenheit. Essen verdirbt innerhalb weniger Stunden. Und Mückenstiche (davon hat man viele) verheilen auch nicht, weil ständig die Fliegen dran sitzen...

Wir sind dann vorzeitig wieder weggeflogen und haben lange gebraucht, bis wir diesen Urlaub "verdaut" hatten.

Klar ist die Insel schön- Asien überhaupt, aber man sollte sich dennoch im Klaren sein, das es weder unser Klima noch unsere Lebensumstände sind, die dort herschen. Für Erwachsen gehts grad noch so, aber mit Kindern kann man ja auch nicht so richtig Ausflüge machen und nur im Klimatisierten Hotel hocken, dafür brauchts dann kein 3. Weltland.

Wir machen seitdem ganz viel Canada und die Westküste unsicher. Das Land ist dort ganz toll und auch wild. Wir haben dort "unsers" gefunden und werden Asien lieber ohne Kinder besuchen, irgendwann mal...


Trotz allem, wenn ihr euch dafür entscheidet - Viel Spaß!!!

Grüße

Beitrag von sonntagsmalerin 11.01.11 - 13:33 Uhr

Danke für eure Antworten!
Da gehen die Meinungen ja doch etwas auseinander... wir sind auch noch nicht ganz schlüssig - Fakt ist nur, es soll einfach mal "woanders" hingehen als die üblichen Urlaubsländer (Italien, Griechenland, Spanien,..).

Am Wochenende ist Tourismusmesse in Stuttgart - da werd ich mal hingehen und schauen, was dort so angeboten wird. Vielleicht kommt uns ja noch was ganz anderes in den Sinn ;-)

Danke euch und liebe Grüße
Clarissa

Beitrag von fenderbender 27.02.12 - 13:42 Uhr

Hallo, ich habe gerade einen Urlaub mit kleinen Kindern in Thailand hinter mir, und es war wundervoll!

Hier ist mein Reisebericht: www.thailand-mit-kindern.de

Gruß Fenderbender