Rennie auf Rezept? Und billigmarke von Rennie?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von winniwindel 07.01.11 - 20:38 Uhr

Huhu, meine schwiegermama hat gesagt, dass der FA mir in der SS Rennie gegen Sodbrennen auf Rezept geben kann. Also damit ich nur 5Euro Rezeptgebühr zahlen muss und dann ne große Packung bekommen kann?! Stimmt das?

Und es gibt wohl noch ne günstige Marke, die aber genau gleich sind wie Rennie. Kennt die jemand?

Danke für gute Antworten! =)

#stern30+4#stern

Beitrag von winniwindel 07.01.11 - 20:38 Uhr

Ich korrigiere:

#stern31+4#stern

#verliebt

Beitrag von kiki-2010 07.01.11 - 20:39 Uhr

Ich kenne nur Rennie. Sicher gibt es auch was vom Arzt auf Rezept aber mal ehrlich, soooo teuer ist Rennie doch gar nicht....

Gruß Kiki ET-20

Beitrag von minchen32 07.01.11 - 20:42 Uhr

Huhu

also da ich sehr mit Sodbrennen zu tun habe (jeden Tag) nehme ich auch Rennie. Die sind gar nicht so teuer und man kommt ne zeit mit hin wenn man nicht so wie ich am Tag 6 Stück frisst #schock Und wirken tun sie auch für ne Zeit. Aber auf Rezept habe ich noch nicht gehört. Und was anderes kenne ich nicht


LG Yasmin mit Navleen ET-22 #verliebt

Beitrag von winniwindel 07.01.11 - 20:46 Uhr

Tja so an die 6komme ich leider auch, obwohl ich es meide Tabletten zu nehmen seid ich schwanger bin.
Ich versuche zu verzichten so oft ich kann, aber das geht besonder nachts nicht wenn ich super unruhig bin, mich tausendmal drehen muss und dann kommt mir noch alle 2 mInuten die ganze kacke da hoch....#heul

Und ich denke das ich genug Krankenversicherung zahle, also finde ich es ok, wenn man solche Sachen auch von denen annimmt.

Beitrag von windsbraut69 08.01.11 - 10:10 Uhr

"Und ich denke das ich genug Krankenversicherung zahle, also finde ich es ok, wenn man solche Sachen auch von denen annimmt. "

Annimmt?
Hat die Kasse Dich angerufen und gefrag, ob sie Dir die Dinger bezahlen sollen?
Rechne in einer ruhigen Minute mal gegen, wieviel KV Du in Deinem kurzen Leben bislang (selbst) bezahlt hat und dann informier Dich mal, was eine Schwangerschaft plus Entbindung, Nachsorge und freie Versicherung in der Elternzeit sowie des Kindes so kostet....

Wenn dann noch ein großes Plus auf Deiner Seite zu verzeichnen ist, frag nach, ob Dir die Dinger bezahlt werden, was ich nicht glaube.

Nix für ungut,

W