Frage bezüglich Klinik Flasche

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von reneundsandra 07.01.11 - 21:27 Uhr

Hallo da ich dieses mal nich stillen werde frag ich mich nun schon wie die das in der Klinik handhaben mit der Flasche dann#zitter
Kann man die sich geben lassen wenn man merkt die kleinen sind nich zu Beruhigen?Gibt es da vorschriften?Kenn mich da garnet aus#schwitz
Beim Stillen iss ja nach Bedarf aber bei der Flasche?
lg reneundsandra+Kinder+Steven Inside 37+5#verliebt#winke
euch alles gute mit den kleinen Mäusen#schrei

Beitrag von cloudine30 07.01.11 - 21:40 Uhr

Liebe Sandra,

also in der Regel füttern die Kliniken auch Prekost heißt die Flasche wird nach Bedarf gegeben. Ich habe meine beiden Kinder nicht stillen können und hab nur gute Erfahrungen gemacht. Bei meinem großen ging es mir nach der Geburt so schlecht das die SChwestern das sofort übernommmen haben und mir dann erklärt haben wie sie es machen . Du wirst ganz schnell ein Gefühl dafür bekommen ob dein Kind hunger hat oder nicht wenn es quängelt ist beim stillen nicht anders . Und du kannst jederzeit nach der Flasche fragen . Die SChwestern helfen dir meistens weiter. Ich hab auch im Stillzimmer gefütter wenn mir tagsüber der Rummel zuviel war war kein Problem . Geh das ganz ruhig an .
Darf ich fragen warum du nicht stillen willst wenn du dir soviel Sorgen machst wegen der Flasche?

lg Cloudine30

Beitrag von golden_earring 07.01.11 - 21:40 Uhr

Hi Sandra!

Du kriegst die Flasche nach Bedarf! Ich hab z.B. direkt im Kreißsaal eine verlangt weil Mäuschen zu suchen anfing. Dort hat sie direkt auch 30 ml getrunken.
Tagsüber und Nachts sollte ich einfach klingeln, bzw. bin ich immer rüber gegangen ins Schwesternzimmer und hab mir ein Fläschchen geben lassen. Es gibt keine Vorschriften und wenn doch - setz dich durch ;-)

Alles Gute!
lg
Nina mit Felicia

Beitrag von laboe 07.01.11 - 21:42 Uhr

Auch bei der Flasche isses nach Bedarf. Oder sagen wir mal: SOLLTE es so sein. Man sagt bescheid, wenn das Kleine Hunger hat und dann bringen sie einem was ins Zimmer. In manchen KH darf man auch alleine in die Milchküche, aber dort wo ich war nicht.
Das wird dann in die Akte eingetragen, wieviel man füttert.

Mir wollten sie allerdings weismachen, dass mein Kleiner Bauchweh hat und deshalb weint. Mehr Milch als im "Lehrbuch" steht, wollten sie mir nicht geben. Ich wusste aber, dass er Hunger hat. Hab ja schon ein Kind. Hab mich dann leider erstmal durchsetzen müssen bei den ollen Schwestern und dann die Milch bekommen. 10ml mehr haben schon gereicht und der Kleine war satt und zufrieden. Bis heute hat er kein bauchweh gehabt.

Würde mir da nix erzählen lassen. Also hör auf dein Muttergefühl und füttere nach Bedarf! Nur das ist richtig. WEnn du stillen würdest, würdest du ja auch nach Bedarf füttern.

Alles Gute!

Laboe

Beitrag von brille09 07.01.11 - 21:47 Uhr

Ich hab zwar im KH noch gestillt (bzw. gepumpt und mit dem Feeder gegeben --> HORROR!!!), aber das mit den Flaschen war da absolut problemlos und das, obwohl es ein stillfreundliches (und flaschenfeindliches) KH war. Im Stillzimmer gab es einen Kühlschrank, wo schon fertige Fläschen (es gibt da so Einwegzeugs, wo man nur nen Verschluss gegen den Schnuller austauscht) standen. Die gab man dort in den Wärmer und konnte sie sich dann nehmen. Self-Service! Erkundige doch einfach, wenn du dich im KH anmeldest oder schau so nochmal vorbei zur kurzen Besichtigung. Ist sicher kein Problem.

Beitrag von abbymaus 07.01.11 - 22:41 Uhr

Hallo!

Also bei mir war es so, dass ich die ersten Tage nicht stillen konnte, weil mein kleiner im Brutkasten lag und dort wurde er (Horror!!!) strikt alle 4 Stunden gefüttert, obwohl er pre-Nahrung bekam.

Ich würde mich an Deiner Stelle vorher im Krankenhaus erkundigen, dann weißt Du, was auf Dich zukommt und kannst Dir überlegen, ob Dir das Recht ist oder nicht.

LG

abbymaus

Beitrag von capua1105 08.01.11 - 08:15 Uhr

Hallo..

also bei meiner Zimmergenossin war es so das Sie gleich einen Flaschenwärmer und ne ration Aptamil fertigmilch ins Zimmer bekam und Ihre kleine fütter konnte wann Sie wollte. Fand ich ganz gut so weil ich musste immer mit dem Kleinen durch die Gänge rennen um Milch zu holen weil das Stillen dann doch nicht klappte .


Kannst Dich ja mal im Krankenhaus erkundigen wie die das handhaben.
Alles gute für Euch
GrußMICHI