Wie ist das bei euch mit dem Schlafrhythmus? 12 Wochen alt..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tanti87 07.01.11 - 21:29 Uhr

Hallo ihr Lieben..

wollte mal fragen, wie es bei euch ist..
meiner Kleiner ist jetz 12 Wochen alt und wird voll von mir gestillt..

ich kann jetzt noch nicht wirklich sagen, dass er einen festen Schlafrhythmus hat..
Eigentlich schläft er abends immer ab 22 Uhr aber manchma is es auch so, dass er am frühen abend oder nachmittag einschläft und dann nicht nochmal wach wird.. Jetzt schläft er z.B. seit halb 5..

Und sonst am Tag hat er auch keinen festen Rhythmus.. mal schläft er mehrere Stunden und an einem anderen Tag wieder nur ganz wenig..
wie ist es bei euch ?

wie seht ihr das mit wecken ? also wenn ich ihn jetzt z.B. 20 Uhr geweckt hätte oder so, damit er 22Uhr wieder schläft..
ich seh das eher bissl skeptisch.. wecke ihn eigentlich nur sehr ungern, weil ich ihm sein Schlaf lassen möchte.. ist ja auch nicht so toll die Kleinen ausm Schlaf zu reißen..
Also mir machts auch nich so viel aus, weil ich dann heute länger wach bin, bis er wieder müde ist.. aber ich frag mich, ob das für ihn auch so gut ist ? wäre ein fester Rhythmus vielleicht besser ?

Brauch mal paar Erfahrungen und Tipps..

Danke euch und noch einen schönen Abend
Liebe Grüß tanti mit Ben

Beitrag von emmy06 07.01.11 - 21:35 Uhr

gibt es nicht und unser baby darf schlafen wann und soviel es will. nachts stillt er zwischen 0 und 5x, völlig unterschiedlich...



lg

Beitrag von golden_earring 07.01.11 - 21:37 Uhr

Hallo #winke

Mmh, Feli (10,5 Wochen) hat sich selber irgendwie nen Rhytmus eingespielt.
Sie geht abends zwischen 20-21 H ins Bett und kriegt um 12 h noch eine Flasche (ich stille nicht)
Dann schläft sie normalerweise bis ca halb sieben, dann waschen anziehen spielen frühstücken etc. Um 10 h ungefähr gehen wir zum Stall und sie schläft 2 stunden in ihrem Kinderwagen während ich reite.
Gegen 12 h gehen wir wieder heim, spiel spaß und spannung und gegen 14 h gehen wir erneut 2-3 Stunden raus. Ich reite und sie schläft wieder in ihrem Kinderwagen. Zwischen 17-20 h ist sie eigentlich immer wach

Hat sich aber von selber so eingespielt als ich wieder anfing zu reiten.
Wecken würd ich aber nicht. Ich denke bei Euch kommt auch irgendwann eine Regelmäßigkeit rein!

Lg
Nina mit Felicia #verliebt

Beitrag von millemuh 07.01.11 - 21:51 Uhr

#winkehallo

also mein kleiner ist jetzt auch 12 wochen (seit mittwoch) und ich kann sagen das er seinen nacht-, tag und schlafrythmus gefunden hat. hoffe ich doch.#zitter
also von ca 19:00 bis 7:00 morgens schläft der kleine ruhig und seelig#schein, ich kann ihn sogar in der nacht auf die andere seite drehen das stört ihn gar nicht. er schläft bei uns im schlafzimmer aber in wiege!!!
dann mittags von 12:30 bis 14:3o mittagsschlaf und wenn wir unterwegs sind mit dem wagen ( vormittags und/oder nachmittags) dann schläft er auch noch mal so ne stunde kommt drauf an wie lange er im wagen ist.
aber so hat er sich gut an unseren rythmus angepasst und ich denke er kommt damit gut klar . #huepf
er ist eigentlich ein ausgeglichener kleiner prinz ausser er hat hunger, dann kann er schreien sag ich euch!!!

lg millemuh mit vanessa, sarah und malte (9 jahre,7jahre und 12 wochen)

Beitrag von tanti87 07.01.11 - 21:57 Uhr

Hallo,
von 19-7 uhr.. das ist ja schon mega lange.. finde ich jetzt ;)

ja mein kleiner ist auch ein wahrer sonnenschein.. lacht ganz viel und schreit ganz wenig..
wenn er hunger hat darfs auch nich zu lange dauern.. beim anlegen, wenn ich ihn in position lege gehts schon los, weil er noch nich trinken kann ;)

Beitrag von schlange100000 08.01.11 - 00:06 Uhr

Meine Motte schläft seit sie einen Monat ist durch....am Anfang ist sie um 21°° ins Bett u. ca. 6°° gekommen...und jetzt gehts um 21°° ins Bett u. sie kommt um 9°°!! Wird am Sonntag 11 Wochen!! Ich war auch total erstaund!! :-)

Beitrag von claerchen81 07.01.11 - 22:04 Uhr

Hi,

das ist normal. Der Tag- und Nachrhythmus spielt sich von selbst ein. Unser Sohn hat sich lange schwer damit getan, unsere Tochter hat von allein mit wenigen Wochen zumindest einigermaßen Ruhezeiten.

Es hilft tatsächlich, wenn man Regelmäßigkeiten rein bringt. Allerdins lässt sich sowas nicht erzwingen. Wenn ihr ohnehin jeden Abend zur gleichen Zeit die gleichen Dinge tut (Essen, Waschen etc.), dann beziehe das Kind mit ein. Irgendwann versteht es meist den Unterschied zwischen Tag und Nacht. Ich würde behaupten es hilft auch, wenn das Kind mit im Schlafzimmer schläft - das "Schlafen" der Eltern signalisiert auch Ruhe für das Kind. Klappt aber auch nicht immer.

Geduld, auch wenn es schwer fällt. Findet sich alles.

Gruß, C.

Bedenke: der Zwerg ist gerade mal drei Monate auf der Welt!

Beitrag von sweety2301 07.01.11 - 22:23 Uhr

hallo

ich hatte hier vor einpaar wochen mal gepostet das ich mit den nerven am ende bin, weil mein kleiner nie schläft.

Habe dann feste zeiten gemacht. Jetzt schläft er von 22 uhr bis 10 uhr morgens. Also 12 stunden.

Ich stille auch voll, aber ich pumpe immer ab weil es bei mir nicht ging.

Ich weiß also wieviel der kleine immer trinkt und weiß auch das er satt ist.

Tagsüber darf er auch schlafen, aber da leg ich ihn nicht in sein bettchen sondern auf die couch. Sein bettchen ist nur für die nacht. Wenn ich ihn da reinlege dann weiß er das schlafenszeit ist. Er wird immer wach hingelegt.

Beitrag von electronical 07.01.11 - 22:34 Uhr

Hallo

Hier ist auch eine Mami eines kleinen Ben #verliebt
Ben ist jetzt 10Wochen und 2 Tage alt und wir haben noch nicht wirklich einen Rhythmus... Er geht meist zwischen 22 u. 23Uhr ins Bett und dann schläft er unterschiedlich. Da er momentan sehr schlecht trinkt, kommt er auch nachts wieder. Gab ne Zeit da schlief er durch. Da hatte Papa Urlaub und der Kleine wollte uns wohl was besonderes schenken :-D

Nun ja tagsüber darf er schlafen wann und wie lange er will. Geweckt habe ich ihn noch nie und finde ich auch nicht so ratsam.....

LG Jule und Ben#verliebt

Beitrag von beckie83 07.01.11 - 23:56 Uhr

Sowas wie Schlafrythmus kennt mein Julian (11 Woxhen und 4 Tage) noch nicht.
Er schläft ganz grundsätzlich nur wenn ich mitschlafe.
Nachmittags ist es schwer ihn zum schlafen zu bringen.
Ab und an schläft er mal ca 30 Minuten aber das ist eher die Ausnahme.

Abends schläft er gegen 22h neben mir auf dem Sofa.
Ich geh dann so gegen Mitternacht mit ihm ins Bett (er schläft bei mir) Dann allerdingt wird er erst wach wenn ich aufstehe

Beitrag von mylesmama 08.01.11 - 18:49 Uhr

hallöchen

unseren noah habe ich eine zeitlang abends gegen 23/0 uhr geweckt,flasche gegeben und er hat dann weiter geschlafen...
irgendwann nach ca.2bis 3 wochen habe ich ihn dann einmal nicht geweckt und seitdem schläft er durch.
er geht um 20uhr ins bett,er schläft bei uns im schlafzimmer in seinem stubenwagen.um 20uhr leg ich ihn hin und um 6uhr morgens weckt er mich dann das erste mal,manchmal schafft er auch bis halb 9.

er hat mitlerweile ein tollen rythmus drin,zwischen 18 und 19 uhr bettfertig machen und seine letzte flasche bekommt er um 20uhr in seinem stubenwagen,spieluhr an,ein kussi,kleines lichtlein an und er ist zufrieden...

routine ist sehr wichtig,jeden tag das selbe machen,nur so denke ich lernen sie es

lg
myles mama mit noah myles