Fläschchen, Steri und usw.

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von hakli 07.01.11 - 21:36 Uhr

Hallo,

da ich gerne stillen möchte (wenn es klappt) habe ich mir diese Dinge noch garnicht besorgt.

Wie habt ihr es gemacht, hattet ihr auch solche Dinge bereits vor der Geburt da ?

Wir haben uns bisher eher auf das Kinderzimmer, Kinderwagen, Autoschale, Klamotten usw. konzentriert.

Grüße

Beitrag von murmel79 07.01.11 - 22:01 Uhr

Ich hatte es da, bei mir hat dass stillen leider nicht geklappt, aber selbst wenn könnte dein Mann das doch noch besorgen so lange Du im KH bist.

Beitrag von mamavonluis 07.01.11 - 22:05 Uhr

ich hab sowas alles schon da.. :-)

#winke

Beitrag von deene 07.01.11 - 23:03 Uhr

Huhu,

wir hatten ein paar Fläschchen und eine Packung PRE-Nahrung da, für den Fall, das das Stillen donn doch nicht klappt. Ich wollte auch unbedingt stillen! Dann hatten wir den klassischen Fall: Samstag abend 22.00 Uhr ging bei mir nix mehr. Die Brust war so entzündet und ich hatte einfach nicht genug Milch für meine Große. Da war es gut, eine kleine Grundausstattung da zu haben. Es reicht ja, wenn du 2-3 Fläschchen da hast. Einen Steri würd ich noch nicht kaufen. das kannst machen, wenn das Stillen bei dir definitiv nicht klappt!

LG
deene mit Hannah und Leah ET-6

Beitrag von colli 08.01.11 - 01:23 Uhr

Hallo!

Du kannst dir ja ein zwei Fläschchen besorgen und zur Sicherheit eine Packung Pre-Nahrung,

Nen Steri brauchst du nicht unbedingt, die Fläschen kannst du auch im Topf auskochen.

Ich hab mir das auch zugelegt, sicher ist sicher

Lg Colli mit Babyboy 37.SSW

Beitrag von bienesmama 08.01.11 - 11:30 Uhr

Hallo!

Wir stillen auch und Fläschchen haben wir nie gebraucht! Wir hatten auch keine im Haus und es wäre auch keine Wahl für uns gewesen.
Bei einer eventuellen Brustentzündung ist übrigens WEITERSTILLEN angesagt damit Milchstaus aufgelöst werden. In den allermeisten Fällen klappt Stillen wenn man eine gute Beratung hat (Hebamme o. Stillberaterin).

Alles Gute für euch!

Beitrag von gussymaus 08.01.11 - 12:20 Uhr

ich hatte beim ersten all so zeug geliehen bekommen, habs aber ie ausgepackt - stillen klappte immer prima.

und selbst wenn nicht: all diese sachen kann man von heute auf morgen in jedem babyladen besorgen, oder binnen 24h sogar bestellen (ohne binnen weniger tage ohne eilzustellung und aufpreis) und ne flasche und pulver bekommst du in jedem supermmarkt... also ich wüsste nicht warum ich diese wahrscheinlich sinnlosen ausgaben schon in der SS tätigen sollte...

kleidung gabs bei uns viel geschenkt - war mir einfacher als die ganzen einzelnen teile zu verteilen.. so hab ich alles gekauft was nur einmal her musste und kleidung dann schenken lassen. was fehlte hab ich dann mal nachgekauft.

Beitrag von nsd 08.01.11 - 14:23 Uhr

Hi!
Wir hatten ein geschenktes Fläschchen und der Vaporisator war von meiner Schwägerin, habe es nicht gekauft. Fläschchen sind schnell gekauft, gibt es notfalls auch in der Apotheke, also auch Sonntags. Statt Vaproisator/Sterilisator kann man auch im Topf auskochen, aber ich finde es sehr unpraktisch und braucht viel Energie. Mit dem Vapo ist es in 8 Minuten fertig. Den Vapo brauchst du auch mal für Schnulli, evtl Stillhütchen (falls deine BW zu wund sind helfen die prima da sie schon sehr schonen).

Im Prinzip brauchst du es nicht unbedingt und man kann es auch nach der Geburt kaufen. Wenn du nicht gerade ambulant entbindest, dann hat dein Mann ja noch Zeit es zu besorgen, wenn es nicht klappt mit dem Stillen. Aber halte durch!!!

Nach einer Wochge hatte ich blutige BW, dann habe ich es mit Stillhütchen probiert (ich hatte dann wesentlich weniger Schmerzen beim Anlegen). Nachdem es nicht besser wurde habe ich 2 Wochen abgepumpt und mit der Flasche gefüttert und dann als alles wieder verheilt war habe ich wieder mit Stillhütchen angefangen und stille jetzt seit ca. 2,5 Wochen komplett ohne Stillhütchen und schmerzfrei.
In der Fläschenzeit hatten wir 3 verschiedene Flaschentypen. Die Avent war gut (schnell erwärmt), von MAM (sehr gut getrunken, aber das Erwärmen hat lang gedauert da die Flasche unten sehr breit ist und das Antikolik-System ist unten und da war immer das heiße Wasser --> Mama hat sich verbrannt) und von Tommee Tippee (schön langsam getrunken - Meine Maus trinkt anfangs immer sehr hastig und verschluckt sich immer, auch an der Brust - hier gings ohne verschlucken). Fiona hatte keine Saugverwirrung, sie hatte nur lernen müssen, dass aus der Flasche auch was leckeres rauskommt...