Wann würdet ihr frühestens testen???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von braunervogi 07.01.11 - 21:48 Uhr

Hallöle,

ihr Lieben jetzt brauche ich mal eure Hilfe....

Bei unserer ersten Tochter bin ich unerwarteter Maßen sehr schnell im 2. ÜZ schwanger geworden....jetzt haben wir im November angefangen am 2. Wunder zu basteln...

Mein letzter (erster Zyklus) war "nur" 24 Tage und ich habe genau gemaerkt wann ich meinen ES hatte. (Schmerzen ohne Ende) In diesem Zyklus habe ich den ES wieder deutlich gemerkt...hatten um diesen herum auch öfter #sex... nun habe ich seit 3 Tagen Rückenschmerzen ein Ziehen im Unterleib als wenn die Mens kommt...aber es tut sicht nichts. NMT ist morgen wenn ich wieder von einem 24er Zyklus ausgehe....
Mein Bauch sagt mir es könnte geklappt haben...wann würdet ihr testen??? Gleich morgen oder soll ich doch bis zum 28 Zyklus-Tag warten wenn ich vor meiner ersten SChwangerschaft immer so einen Zyklus gehabt habe???

Wahrscheinlich mache ich mir wieder zuviel Stress anstatt einfach morgen abzuwarten! #schein

Wie würdet ihr entscheiden????

GLG Sabrina

Beitrag von kesha-baby 07.01.11 - 21:51 Uhr

#winke

Ich bin Bekennende Oraklerin & Frühtesterin #cool

Wenn der letzte ZK 24 war, kannste morgen testen.....und dann einfach abwarten bis ZT 28 #liebdrueck

Beitrag von -schnegge- 07.01.11 - 21:51 Uhr

Hallo,

ich würde noch bis zum 28 ZT warten. Nur wenn du die hibbelei bis dahin noch aushältst.

Beitrag von laulau 07.01.11 - 21:52 Uhr

Normalerweise erst ab/nach NMT.....aber wer hält sich da schon wirklich dran....
Ich nicht #hicks
An ES+10/11 zwickst mich meistens doch in den Fingern...

Beitrag von diana1101 07.01.11 - 21:54 Uhr

Hi Sabrina,

wenn du dir sicher bist deinen ES gespürt zu haben.. dann kannst du ja ca. 14 Tage später testen.

Ich bin bei meiner ersten Tochter auch überraschend aber gewollt im 2. ÜZ schwanger geworden (PCO-Syndrom).
Und habe am NMT nachmittags getestet, weil bis dato die Mens noch nicht da war.. erst mit einem 10 er und der war leicht positiv.
Bei NMT+1 dann mit einem CB digital.. und da stand dann das ich schwanger bin!

Drücke dir ganz fest die Daumen!!

LG Diana

Beitrag von braunervogi 07.01.11 - 21:59 Uhr

Ach das ist alles so kompliziert...bei Luisa hatten wir ja überhaupt nicht so früh damit gerechnet...11 Jahre Pille usw. Und schwupp...Ich werde es mal abwarten...Got sei Dank ist das Wochenende dazwischen.Ich habe nämlich noch keinen Test zu Hause...also muss ich mich ja morgen nur zusammenreissen und keinen kaufen...dann gehts ja frühestens Montag!!! :-p

Naja....mal abwarten schönen abend erstmal noch...

Hibbelhibbelhibbelhibbel ;-)

Beitrag von diana1101 07.01.11 - 22:27 Uhr

Ich hibbel mit dir..

Aber es ist schlimm... wenn es beim ersten Kind so schnell und unkompliziert war, man hat sie gar keine Gedanken über das schwanger werden gemacht..

Und nun? ... klappt nichts mehr.. *ahhhrrggg*


Du schaffst das....#ole