Heuli-Film

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von elfie-oemmel 07.01.11 - 22:17 Uhr

hallooo,

ich habe mal einen film gesehen bei dem ein todkranker seine ganzen freunde zu einer abschieds"feier* einlädt und sich bei jedem einzelnen auf seine art verabschiedet. er stirbt natürlich zum schluß.
ich weiß gar nicht was er hatte - ich glaube krebs oder aids #kratz
auf jedenfall määäächtig traurig.

kennt jemand zufällig diesen film?

und bei welchen filmen mußtet ihr tränen verdrücken?

gruß elfie

Beitrag von silbermond65 07.01.11 - 22:21 Uhr

"Philadelphia" eventuell? Der Mann hatte Aids.
Meine Taschentücher brauch ich bei "Stadt der Engel".

Beitrag von 2mama 07.01.11 - 22:22 Uhr

stadt der engel-da hab ich auch geheult#heul

Beitrag von yarists 08.01.11 - 18:50 Uhr

ich auch#heul wenn die Musik nur läuft geht es schon los#heul

Beitrag von 2mama 07.01.11 - 22:21 Uhr

ich weiß leider nicht welchen film du meinst...

ich habe neulich den film "the blind side" gesehen, der hat mich auch super berührt#heul

lg kathrin

Beitrag von pieda 07.01.11 - 22:46 Uhr

Huhu,

weiß leider gar nicht,welchen film Du meinst-sorry,

Ich brauch noch nicht mal nen Film,kennst Du noch "Vermisst" auf Rtl von dieser Julia Leischnick?

oh man,was habe ich DA jedes Mal geweint,furchtbar...Mein Mann hat vorher schon(ehrlich wahr!!!)die Taschentücher hingelegt,die ich auch "dringenst"brauchte....

Beitrag von fipi74 07.01.11 - 22:58 Uhr

Hi,

bestimmt ist es das! Ein Film mit Erik Roberts.

http://www.youtube.com/watch?v=fc57UJcDxDM&playnext=1&list=PLE55BD303E6DB6F17&index=9

LG

Beitrag von fipi74 07.01.11 - 23:11 Uhr

Ach so! Ich musste heulen wie sonst was bei Magnolien aus Stahl als Sally Field am Grab ihrer Tochter stand. Da heule ich jedes Mal und schäme mich nicht. War eine tolle Darstellung! #pro

Beitrag von elfie-oemmel 09.01.11 - 20:49 Uhr

jaaaaaaaaaaaaaaa genau, das ist der film den ich meinte #huepf
vielen dank.

jetzt werd ich gleich mal schauen wo und ob ich den noch bekomme und dann werden die taschentücher gezückt.

ach ich liebe so heulifilmabende #schein

lieben dank und gruß,
die elfie

Beitrag von liberian-girl 07.01.11 - 23:09 Uhr

It´s my Party mit Eric Roberts.


VG Libi

Beitrag von purpur100 07.01.11 - 23:26 Uhr

ich denk mal, du meinst Philadelphia mit Tom Hanks.

Ich habe bei
The Killing Fields

Rotz und Wasser geheult.

Keine Ahnung, obs noch jemandem so ging bei diesem Film.

manno, jetzt war ich so in Partylaune, dann les ich dein Posting und antworte und nu?

nö, ich will jetzt nicht traurig sein, vergiss es!!!!
ich wechsel schnell wieder in die Party-Zone

#winke

Beitrag von fipi74 07.01.11 - 23:27 Uhr

Er feiert aber keine Abschiedsparty! Er kämpft um sein Recht. Ein sehr trauriger Film! #heul

Beitrag von purpur100 07.01.11 - 23:34 Uhr

ja stimt. Es war die Geburtstagsfeier.

Ja, ein sehr trauriger Film.

Kennst du
The Killing Fields?

Beitrag von fipi74 07.01.11 - 23:35 Uhr

Nein, leider nicht! Ich könnte jetzt googeln aber könntest Du mir eine Kurzfassung geben?

Beitrag von purpur100 07.01.11 - 23:42 Uhr

KUrzfassung von dem Film .........geht nicht.

Oh gott, ich hab gerade gegoogelt............man kann den Film (in englisch) in youtube anschauen!!!! #schock#freu
http://www.youtube.com/watch?v=Q2bP9jHwZ-Q

aus Wiki (ich selbst kanns nicht in eigene Worte fassen:-()

Der amerikanische Reporter Sydney Schanberg berichtet für die New York Times über die Kämpfe der US-Truppen während der kambodschanischen Revolution. Aus seiner Zusammenarbeit mit dem kambodschanischen Journalisten Dith Pran entwickelt sich eine Freundschaft. Pran schickt seine Familie kurz vor der Eroberung von Phnom Penh zusammen mit den abziehenden Amerikanern ins Ausland, bleibt aber selbst mit Schanberg zurück, um von der Einnahme durch die Roten Khmer zu berichten. Als die Hauptstadt fällt, müssen die verbliebenen Journalisten vor den Roten Khmern Zuflucht in der noch geöffneten französischen Botschaft suchen. Schanberg kann dann mit den anderen amerikanischen und den europäischen Journalisten ausreisen, während Pran zurückbleiben muss. Für ihn beginnt eine furchtbare Zeit in den Händen der Roten Khmer; es finden „Säuberungsaktionen“ statt; die Opfer werden zu Tausenden auf die Killing Fields gebracht; unter der Herrschaft des Führers Pol Pot kommen rund 20 bis 30 % der kambodschanischen Bevölkerung ums Leben. Dith Pran wird in ein Lager verschleppt, aus dem er letztlich fliehen kann.

Beitrag von fipi74 07.01.11 - 23:47 Uhr

:-(

Ich kann es mir vorstellen... Habe eben mal kurz reingeschaut!

Beitrag von purpur100 07.01.11 - 23:52 Uhr

das ist mein Heulfilm. Ich denke, er wird es auch auf ewig sein.

Nicht, nein, kein noch so blödes oder außergewöhnliches Liebesdrama kann diesen Film toppen.

Ach fips

ich rauch mir jetzt eine

Beitrag von fipi74 07.01.11 - 23:55 Uhr

Ich würde ja auch gerne... #heul

Rauche einfach für mich mit ja?

Den Film werde ich mir ausleihen. Morgen noch! :-(

Beitrag von ratatouille 07.01.11 - 23:57 Uhr

Absolute Heul-Garantie bei mir: "Green mile" (ebenfalls mit Tom Hanks) und "Die Brücken am Fluss" (Clint Eastwood, Meryl Streep)...da gibt es mit Sicherheit noch andere "Heuler";-), aber die 2 Filme sind mir jetzt spontan eingefallen...und klar: "Philadelphia".

LG#winke

Beitrag von germany 08.01.11 - 10:04 Uhr

Jaaaaa, the green mile, man was hab ich da letztens erst wieder geheult! Bor ich konnte nicht merh! Ganz shclimm wurde es an der Stelle mit der Maske, weil er doch Angst im dunkeln hatte#heul Da wars dann vorbei bei mir!

Beitrag von ratatouille 08.01.11 - 17:39 Uhr

Jaaa, die Stelle mit der Maske sorgt bei mir auch regelmäßig für wahre "Sturzbäche"!#heul#heul
Sollten noch Tränen übrig sein, fließen die spätestens, wenn Paul der Frau den uralten "Mr. Jingles" zeigt...#heul

LG#winke

Beitrag von ratatouille 08.01.11 - 17:42 Uhr

heute schicke ich irgendwie immer zu früh ab...#klatsch

die ersten Tränen fliessen bei mir bereits, wenn dieser Aufseher-Arsch Mr. Jingles tottrampelt#nanana und er dann wieder zum Leben erweckt wird...#heul#hicks

Beitrag von germany 08.01.11 - 19:36 Uhr

Bor jaaaaaa, die Stelle geht gar nicht! Das wo die arme Maus tot getreten wird und John die dann wieder belebt ist auch so shclimm. Da weine ich auch ohne ende.

Seit ich schwanger bin, ist das alles noch schlimmer und als ich den Film vor kurzem sah, hab ich so geweint, dass ich echt kaum atmen konnte...#heul


Ganz, ganz schlimm. Aber der Film schafft es eh immer bei mir...


Und dieser Film auch:


http://www.youtube.com/watch?v=i0_OJqdORpI


Mein Gott hab ich da geheult...

Beitrag von schullek 08.01.11 - 17:11 Uhr

ich finde ps ich liebe dich furchtbar rührselig.
wunderschön, aber sooo zum heulen.

lg

Beitrag von yarists 08.01.11 - 19:06 Uhr

Hallo Elfie
Bei mir ist es eine Serie "Gilmore Girls" ich weiß nicht ob du die Serie schon mal gesehen hast#kratz? Ich hab so geheult als Luke und Lorelai sich getrennt haben und sie im Bett am Heulen war und dabei die Traurige Musik lief#heul.Mein Gott mein Mann dachte echt ich bin bescheuert ich hab vor lauter heulen kaum Luft bekommen#klatsch.In einer Folge Singt sie dann auch noch"i will always love you" für Luke#heul ich dachte ich geh kaputt vor lauter#heul Ich fand denn Film "Ich bin Sam" mit Sean Penn auch echt zum#heul.
lg Anika

  • 1
  • 2