Cola light? Nicht trinken wg des Koffeins?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von haruka80 07.01.11 - 22:18 Uhr

Hallo!

Ich gebs zu, ich bin n Cola light Junkie. Ich hab in der 1. SS bis zur 25. SSW komplett auf Kaffee und Cola light verzichtet, hatte aber auch immer totale Kreislaufprobleme und mein Blutdruck war mit 90/50 immer ne Katastrophe. Mein damaliger Fa sagte, ich solle morgens Kaffee trinken oder nen halben Liter Cola, seinetwegen auch Cola light.

Nun bin ich das 2. Mal ss und viiiiiel entspannter, achte nicht mehr auf alles, hab schon wieder Kreislaufprobleme und trinke morgens und nachmittags n Glas Cola zero. Mein FA wäre gestern beinahe an die Decke gegangen, ich müsse das SOFORT lassen, das wäre superschädlich.

Nun hab ich mich gefragt, ob er einfch ne andere Einstellung hat oder ob das daran liegt, dass ich erst in der 7. Woche bin. Ist Koffein in der Früh-SS schädlicher???
Ich meine, ich trinke genug Wasser (knapp 3 Liter), wäre jetzt die Cola das Einzige, könnte ichs ja auch noch nachvollziehen.
Wisst ihr da irgendwas?


L.G.

Haruka

Beitrag von glimmerofhope 07.01.11 - 22:20 Uhr

Es gibt Cola light koffeinfrei :-)

Falls du auf Nummer sicher gehen willst.

Beitrag von haruka80 07.01.11 - 22:25 Uhr

ich weiß, deshalb frag ich ja so bescheuert, ob das nur am Koffein liegt oder auch an den Süßungsstoffen. Mein Doc hat da echt n Drama draus gemacht und ich sah das völlig locker, daher die doofe Frage:-p

Beitrag von kelasa1 07.01.11 - 22:24 Uhr

Man kann ja auch schonmal zur Sicherheit mit dem Atmen aufhören...
Ist bei unserer Umwelt nämlich auch schädlich...#winke

Beitrag von haruka80 07.01.11 - 22:30 Uhr

danke für die Antwort, es ist schön, wie nett es doch mittlerweile hier im SS-Forum ist.#winke

Beitrag von kelasa1 07.01.11 - 22:34 Uhr

War ja nicht böse gemeint...#schmoll

Aber einige übertreiben es wirklich...

Ich rauche nicht,ich trinke keinen Alkohol,ich esse kein Mett oder ähnliches...
esse keinen Rohmilchkäse...

Aber ab und zu mal 1-2 Gläser Cola...#kratz

Wird wohl nicht schaden...#nanana

Beitrag von haruka80 07.01.11 - 22:38 Uhr

du hast mich glaub ich falsch verstanden, es ging NUR darum, ob es was damit zu tun hat, dass ich in der Früh-SS bin. Hast ja sicherlich gelesen, dass ich in der 1. SS natürlich auch meine Cola oder meinen Kaffee getrunken habe und mein (jetziger) FA da einfach son Drama draus machte- hab ich bisher nicht, hab ja AUCH geschrieben, dass ich sehr entspannt bin, nur die Reaktion des Arztes mich zum Nachdenken brachte.

Beitrag von rose1980 08.01.11 - 05:08 Uhr

hahahahaha wie ich lachen muss #pro

#rofl#rofl

wie recht du doch hast :-)

Beitrag von sweetelchen 07.01.11 - 22:31 Uhr

Du darfst Cola trinken ;-)

1 Glas am Tag ist erlaubt!!!

Beitrag von haruka80 07.01.11 - 22:35 Uhr

danke für die Antwort, ich werd auch weiterhin meine Cola trinken, mir gings eigentlich eher darum, ob entweder das Koffein oder evtl die Süßungsstoffe in der Früh-SS ne besondere Auswirkung haben können.
Hab ja in meiner 1. SS nen halben Liter Cola light ab der 25.SSW getrunken und hab mir daher jetzt echt keine Gedanken gemacht, nur weil mein Doc da gleich so gegenanging, dass das gar nicht ginge, war ich etwas verwundert

Beitrag von geralundelias 07.01.11 - 22:36 Uhr

Hallo,

ich habe alles gegessen und getrunken...erstrecht auf meine Cola Light hätte ich nie verzichten können. Ich habe auch nicht nur ein Glas getrunken, sondern eine ganze Flasche am Tag.
Meine FÄ hat mich ehrlich gesagt nie gefragt, was ich zu mir nehme oder mir gesagt, dass ich auf irgendetwas verzichten sollte.

Beitrag von jurbs 07.01.11 - 22:38 Uhr

ich würde keine light Produkte trinken ... aber normale Cola natürlich schon ... nen Liter Cola am Tag ist ok, auch 3 Dosen Red Bull darfste ...

Beitrag von wunschkindnr.2 07.01.11 - 22:43 Uhr

Also ich trinke mal ein zwei Gläser.

Warum auch nicht.

Meine FÄ sagte Sie würde mir zwei Tassen Kaffee erlauben, da ich aber keinen Kaffee trinke, trinke ich ab und an mal ein Glas Cola.

Mensch es schmeckt doch. Trink ruhig weiter deine Cola Light.

Ist ja nicht so das, das Baby dann ein Koffeinjunkie wird.

Also lass es dir schmecken.

Lg Nadja

Beitrag von haruka80 07.01.11 - 22:45 Uhr

danke schön, ich habs ja bisher auch getrunken, hab mich jetzt nur gefragt, warum mein Doc da so an die Decke ging, ob das was mit der Früh-SS oder auch eventuell den Süßungsmitteln darin zu tun hat.
Hab mir da nämlich bisher keinen Kopf drüber gemacht und einfach das gegessen und getrunken worauf ich Lust habe

Beitrag von pechawa 09.01.11 - 21:17 Uhr

Hallo,

google mal bitte Aspartam - das ist der Süßungsstoff in Cola light - oder rufe "you tube" auf und gebe dort Aspartam ein, dann bleibt dir dein nächstes Cola light im Hals stecken - entschuldige den Ausdruck!
Und ich denke, dein Frauenarzt rät dir von Cola light ab, wegen dem Aspartam darin - zu Recht!

LG

Beitrag von ilva08 07.01.11 - 23:16 Uhr

... und falls du wieder Kreislaufprobleme hast: Meine Fä hat mir Korodin verschrieben bei einem Blutdruck von 90 zu 50. Seitdem fühle ich mich wie neugeboren!!! #huepf

Ist ein pflanzliches Mittel, auch frei verkäuflich in der Apo, frag doch mal nach. :-)

Ach ja... und ich solle bloß morgens meine Tasse Kaffee trinken bei dem Blutdruck! ;-)

Beitrag von polarsternchen 08.01.11 - 08:36 Uhr

Liebe Haruka,

bitte höre auf Deinen jetzigen Frauenarzt! Es geht dabei meines Erachtens weniger um das Coffein, sondern um den Süßstoff Aspartam, welcher wirklich absolut schädlich ist und in tausenden von Light-Produkten enthalten ist! Im menschlichen Körper zerfällt Aspartam wieder in seine drei Ausgangsstoffe Phenylalanin, Asparaginsäure und Methanol. Dies sind Nervengifte und gelangen über die Plazenta in den Blutkreislauf und in das Gehirn Deines unreifen Babys! Ich bin wirklich selten hier im SS-Forum, aber ich bitte Dich, diese wirklich wichtige Sache hier puplik zu machen! Einfach darauf achten, was auf der Packung steht und wirklich die Finger vom Aspartam lassen, besonders in der Schwangerschaft! Ich lege Dir und allen anderen Schwangeren wirklich ans Herz! Ihr verzichtet aufs Haarefärben, auf Rohmilch, auf Salami etc, aber das Nervengift, was Eure Kinder über Light-Produkte verabreicht bekommen, ist wesentlich gefährlicher! Hier noch ein link zur Info:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-aspartam-suessstoff.html

LG