bitte um hilfe

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von scchwan 07.01.11 - 22:29 Uhr

Hallo an alle
Brauche mal eure Hilfe vielleicht habt ihr einen Rat oder tipp für mich
Fabio wird 6monate alt und seit ein paar tagen sind die Nächte der totale
Horror er schläft zwischen 19 und 20 Uhr ein und wird dann.gegen
21 Uhr wieder wach und dann ist er nicht mehr zum schlafen zu bekommen
Haben schon alles probiert mittlerweile ist es soweit das mein Mann
Mit ihm spazieren geht und gestern war es bereits 24 Uhr als er mit ihm ging
Aber das ist das einzigste was funktioniert
Habt ihr einen Rat denn Do kann es nicht weitergehen
Mfg tanja

Beitrag von best1955 07.01.11 - 22:34 Uhr

Wie ist denn am Tag sein Schlafverhalten?
Bekommt er Zähne?
Schläft er im FB oder alleine?

lg stelebe

Beitrag von scchwan 07.01.11 - 22:41 Uhr

Unter tags schläft er.brav und er schläft in seiner wiege bei uns im Zimmer

Beitrag von scchwan 07.01.11 - 22:43 Uhr

Unter tags gibt es kein Problem und et schläft in seiner.wiege bei uns im zimmer

Beitrag von best1955 07.01.11 - 22:46 Uhr

Schläft er vielleicht am Tag zu lange?

Beitrag von klatschmohn1 07.01.11 - 23:58 Uhr

Hallo Tanja,

einen richtigen Rat zur Problemlösung selbst kann ich Dir leider nicht geben. Uns ging es mit unserer Tochter (jetzt 2 1/4) immer wieder ähnlich. Sie war schon immer eine, die mit wenig Schlaf auskam und außerdem ne richtige "Nachteule".
Das, was Du schilderst, hat mich ne Zeit lang richtig verrückt gemacht und ich habe versucht, ihren Schlaf zu erzwingen. Ergebnis des ganzen war, dass ich mit den Nerven fertig war, die Kleine erst recht nicht schlafen wollte bzw. konnte und alle mit der Gesamtsituation unzufrieden waren.
Nachdem wir das Problem selbst nicht lösen konnten, habe ich beschlossen, meine Einstellung zum Problem zu ändern. Wir haben sie einfach länger aufgelassen (müssen glücklicherweise morgens nicht früh raus, daher ist das egal), sie ist dann mit uns zwischen 22 und 23 Uhr ins Bett. Ich konnte mich drauf einstellen, war entspannter - und sie auch! Naja - und ganz plötzlich ging es dann wieder, dass sie früher ins Bett ging.

Vielleicht klappt es auf diesem Weg auch für Euch.

Herzlichst
Klatschmohn

Beitrag von bimmelbahn 08.01.11 - 06:59 Uhr

Hallo,
ich Tippe mal auf die Zähne. 6Monate das ist für die kleinen ein ganz schwieriges alter. Sie bekommen Zähne, manche beginnen zu robben oder krabeln. Sie bekommen auf einmal sehr viel mehr mit von ihrer Umgebung. Es könnte auch eine kleine erkältung auf ihn zu kommen. Es gibt so vieles was es sein kann.

Ist denn dein Sohn müde wenn er so schreit, und wie war vorher sein schlafverhalten?


Es ist immer sehr schwer einen Tipp zu geben bei so wenig Informationen.

#winke

Beitrag von scchwan 08.01.11 - 14:36 Uhr

vorher hat er so gegen 20uhr eingeschlafen und wurde dann ca 2 mal wach in der nacht zum stillen und schlief dann meistens bis 7:30uhr
er schreit ja nicht er will einfach nur nicht mehr einschlafen im gegenteil er ist bester laune und das mit länger auflassen funktioniert nicht da er um 19:30uhr total müde ist

Beitrag von bimmelbahn 08.01.11 - 19:15 Uhr

Okay, danke.

also ist er Nachts nicht Müde. Wann schläft er denn am Tag. Wann macht er Mittagsschlaf und wie lange?

Liebe Grüße