Bekommt man hier immer das Wort im Mund umgedreht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mariju 07.01.11 - 23:11 Uhr

Hallo!

Ich habe heute nachmittag die Frage hier im Forum gestellt ob wir es zulassen dürfen wenn unser Sohn bei uns auf dem Schoß sitzt (naja eher hängt) und er sich von sich aus nach vorne zieht zum sitzen.

Jedenfalls habe ich gerade geschaut was geantwortet wurde und war erstem geschockt ...



Das hier war der Text:
***
Unser Sohn ist jetzt 15 1/2 Wochen alt und seit gut 3 Wochen will er nur noch sitzen und aufrecht getragen werden, er will halt was sehen. Aber in wie weit dürfen wir das jetzt schon zulassen?

Das ganze sieht so bei uns aus:
Ich sitze öfter auf dem Sofa mit angewinkelten Beinen, so das mein Sohn mit dem Po auf meinem Unterbauch sitzt und sein Öberkörper auf meinen Beinen liegt. Also er sitzt dann aufrecht so das wir uns ins Gesicht schauen können (Ich hoffe ich wisst wie ich meine). Wie gesagt, seit einigen Wochen reicht ihm das auf den Beinen liegen nicht mehr aus und er zieht von sich aus den Oberkörper nach vorne, hält für einige Sekunden und legt sich dann wieder zurück.
Oder am abend haben wir (mein Mann oder ich) ihn beim Essen auf dem Schoß, erst hat er sich immer wieder nur für ein paar Sekunden nach vorne gezogen und hat sich dann wieder zurück gelehnt. Seit einigen Tagen zieht er sich soweit nach vorne das er richtig sitzt und lässt sich so schnell nicht wieder zurück fallen. Wir halten ihn natürlich von den Seiten, aber wir lassen ihn nicht lange in der Position. Er ist ja noch so klein.

Wie ist das? Wenn er sich von selbst in die Position bringt, dürfen wir ihn das jetzt schon machen lassen?

Und wie ist das mit der Einstellung einer Wippe?
Also wir haben eine Wippe, die aber nur am abend benutzt wird. Er ist schon von Geburt an jeden abend knatschig und schließlich muss ich auch irgendwann mal kochen. Ich muss ihn abends nicht rumschleppen, er muss mich aber sehen und daher haben wir schnell die Wippe angeschaft, er sitzt dann maximal 30 Minuten drin. Bis vor einigen Wochen hat ihm die Liegeposition ausgereicht, nur seit Weihnachten ist nix mehr mit Liegen in der Wippe, er hätte es am liebsten wenn die Sitzposition auf ganz aufrecht stehen würde. Die Wippe ist zwar so gearbeitet das er nicht zur Seite abkippen kann, aber mir ist das doch unwohl und ich stelle die Wippe maximal 30° aufrecht, er wird dann aber recht schnell unzufrieden.
Kann ich die Wippe für die kurze Zeit höher stellen?
****


So, das war der Text.
Bitte ehrlich...
Hört der Text sich so an als würde ich mein Kind zum sitzen zwingen?
Hört es sich so an als würde ich mein Kind zwischen Kissen setzen und auf dem Sofa parken wollen?
Wenn ja, es geht mir einfach nur darum ob es meinem Sohn schadet wenn er sich von sich aus und aus eigener Kraft nach vorne zieht. Die Situation ist ja auch nicht 24 Stunden am Tag. Allerhöchstens 3 mal täglich für jeweils maximal 10 Minuten.



Ach so, wäre nett wenn vielleicht doch jemand mir auf meine Frage ob ich es zulassen darf eine Antwort gibt.
Alles was an Antworten kam was das ich ihn nicht frei hinsetzen darf, also bitte, das ist doch klar und das habe ich auch nicht geschrieben bzw gefragt.


So, sorry fürs meckern, aber mich hat das etwas wütend gemacht.

Gute nacht und sorry nochmal

Beitrag von xanadoo 07.01.11 - 23:15 Uhr

Hallihallo,

bei manchen Antworten darfst du ruhig auf Durchzug schalten...
Klugsch...... gibts hier in Massen ;-)
Meiner saß in dem Alter auch in dieser Position und liebte seine Wippe. Nun ist er 8 Monate alt und sitzt alleine... #verliebt

LG, Katharina

Beitrag von hasimanu 07.01.11 - 23:18 Uhr

Hallo
Mein Würmchen ist knapp 20 Wochen alt und zieht sich auch ständig hoch zum sitzen. Er wird teilweise richtig wütend wenn man das versucht zu unterbinden...

Man soll die Zwerge halt nicht zwingen zu sitzen, aber wennse das von alleine wollen - warum nicht?! Irgendwie müssen sie es ja lernen und niemand ist gleich, sie haben ja keinen Knopf im Kopf der mit 6 Monaten gedrückt wird das sie sitzen dürfen ;-)

LG Manu

Beitrag von pebbles-maus 07.01.11 - 23:20 Uhr

sehr schön gesagt ;-)

Beitrag von pebbles-maus 07.01.11 - 23:19 Uhr

wie sagt meine mama immer... "man was haben wir nur vor 20 jahren gemacht - weiß gar nicht wie wir euch alle groß bekommen haben ohne die tollen ratschläge, bücher, verunsicherungen etc etc etc"

eine mama macht von instinkt aus eigentlich immer das richtige, verunsichern lässt sich eine mama nur von den "super" ratschlägen von anderen, die man irgendwo gehört, gelesen oder sonst was .. hat....

wenn du fachliche meinung haben möchtest, frage deine hebamme oder einen KIA. die haben jahrelange erfahrungen und kennen viele meinungen und ratschläge über die jahre hinweg!

und weiter mit den steine- werfen....:-p

also meine kleine hat das mit dem alter auch gemacht und hat sich mit eigener kraft fast hingestellt, wenn man sie auf dem bein hatte. mein KIA hat nur große augen gemacht und gesagt, mensch super kraft hat die kleine schon.. fertig. jedesmal wenn wir im wartezimmer waren, hat sie auf meinem schoß gesessen - der KIA sagte dazu NICHTS. oder habe ich jetzt einen schlechten kinderarzt??? ich denke nicht.
also ich denke nicht, dass du deinem kind damit schadest.

liebe grüße

und entschuldige dich nicht, du musst dich für dein tun und handeln doch nicht rechtfertigen.... :-)

Beitrag von mami990210 07.01.11 - 23:32 Uhr

#pro

Beitrag von marlen77 08.01.11 - 09:38 Uhr

#winke#pro Da haben wir es doch wieder, oder?

Beitrag von mariju 07.01.11 - 23:24 Uhr

Danke Mädels!
Nochmals eine gute Nacht euch und euren Mäusen

Beitrag von nana13 07.01.11 - 23:26 Uhr

Hy

Wen er das selber macht warum nicht,
meine kleine krabbelt da war sie nicht mal ganze 6 monate alt und zu meinem grossen erstauenen ist sie noch am selben abend bett ihrem grossem bruder aufgestanden.

nun mit 81/2 monate läuft sie den möbel entlang.
vor kurzem hat sie so ein "babyrollator" oder wie die dinge heisen, benützt (waren auf besuch wo so eins gibt)

war richtig erstaunt wie "gut" sie daran läuft, und auch schnell.
der junge 13 monate kan es noch nicht so gut.

ich hindere sie nicht aber ich fördere sie darin gar nicht.

lg nana

Beitrag von mami990210 07.01.11 - 23:31 Uhr

Hallo,

nimm dir sowas doch nicht zu herzen ;-) überließ die doofen kommentare einfach und denk nicht drüber nach. hier gibts einige superperfekte mütter, die nur nach lehrbuch handeln und nie im leben auch nur ansatzweise über den tellerrand hinaussehen werden.

mein zwergi will auch nur noch sitzen, er liegt auch oft auf meinen oberschenkeln, wie du es beschrieben hast. er zieht sich auch nach vorne.
auf dem rücken liegen mag er gar nicht mehr. er macht dann sit ups ;-)
er würde auch, wenn wir ihn lassen würden, schon richtig fest auf dem schoß sitzen wollen.

es schadet ihm nicht, wenn er sich selber nach vorne zieht. und wenn er sich länger so halten kann, ist das doch super für seine bauchmuskeln. er bekommt sicher mal ein sixpack ;-) alles was sie von alleine machen ist ok.

wie ist es denn, wenn du ihn auf den bauch legst? meiner ist dann zufriedener. aus dem blickwinkel sieht die welt schon wieder ganz anders aus.

LG mami

Beitrag von beckie83 07.01.11 - 23:40 Uhr

Huhu #winke

Ja, leider drehen einem hier manche das Wort im Mund rum, aber diese beiträge versuche ich dann zu überlesen :-)

Also mein Kleiner ist nun 11 Wochen alt und er will auch ständig sitzen und noch vorne schaun.
Und JA ich setze mich mit ihm aufs Sofa und er sitzt auf meinen Knien.
Manchmal ist sogar der TV eingeschalten und er schaut rein #schock

Ich denke wirklich man sollte manches einfach machen ohne groß auf das zu hören was andere sagen.
Du würdest Deinem Kleinen ja nicht schaden und merkst selbst wann es ihm zuviel wird....

Beitrag von frieda-lotta 08.01.11 - 10:16 Uhr

Gut, dann sind wir ja nicht alleine.... #winke

Beitrag von balie1705 08.01.11 - 11:10 Uhr

wass??? sowas tust du? lässt ihn auch mal fern sehen??? tsts....schäm dich!

#schock#kratz#nanana:-[

*ironie*


:-p

lg, balie

Beitrag von blinki.bill 07.01.11 - 23:46 Uhr


Hallo

es gibt eben auch Meinungen, wo du wirklich einfach überlesen kannst...wird immer wieder passieren...


zu deiner frage mein KiA sagt immer, alles was die Kleinen von alleine machen, ist vollkommen okay...und es wird heutzutage auch alle sgar nicht mehr zu eng gesehen.


Jeder hat eine andere Meinung..,jeder muss selber wissen was er macht...


Lg

Beitrag von kathyreichs 08.01.11 - 03:42 Uhr

hallo,
ich hatte dir geantwortet.... und zwar normal ;-)
man bekommt hier leider manchmal blöde antworten - liegt vll am mutterstress. einfach überlesen!

Beitrag von moeppels 08.01.11 - 07:32 Uhr

Zunächst einmal finde ich nicht, dass sich dein Text so anhört, als würdest du dein Kind unbedingt hinsetzen wollen, sondern eher als würdest du dir Gedanken um die gesunde Entwicklung deines Kindes machen und wolltest dir hier ein paar Tipps holen. Schade, dass du scheinbar nicht bekommen hast.

Zu deiner Frage: Unsere PEKIP Gruppenleiterin sagte uns beim letzten Treffen, man dürfe die Kinder ruhig etwas aufrechter lagern, wie in der Wippe z.B., solange das Gewicht des Oberkörpers nicht voll auf dem Steißbein lagert, so wie es beim aufrechten Sitzen wäre. Also wichtig ist einfach, dass du darauf achtest, dass die Wirbelsäule nicht gestaucht wird in der Wippe. Aber ich denke, dass tust du auch.

Beitrag von nine-09 08.01.11 - 09:25 Uhr

Hallo,

mein Teddybär machts auch,wenn er bei mir auf dem Schoß sitzt und meine Finger bekommt zieht er sich hoch. Warum auch nicht.
Wenn die Kleinen das von sich aus machen ist das in meinen Augen doch völlig OK.

Ja so ist das hier ab und zu mal!!!

LG Janine

Beitrag von schwilis1 08.01.11 - 10:07 Uhr

also... ich denke das mit dem sitzen ist ganz einfach: du stützt dein kind ab. es muss nicht versuchen alleine zu sitzen. und so ein kind haben wir alle. alle kinder wollen irgendwann mehr sehen. und jeder wird das kind irgendwnan auf dem schoß haben und auch sützten. was auch ok ist.

wie du schreibst packst du dein kind weder zwischen kissen noch stopfst es in den hochstuhl oder ähnliches.

mit der wippe halt ich es genauso. die menge macht das gift. wir hatten auch eine. da saß der zwerg auch nur immer für kurze zeit drinnen. das war allerdings schon recht schnell vorbei da sein bewegungsdrang es nicht zugelassen hat sich mal zu entspannen :)

im grunde genommen ist es sowieso deine entscheidung.