Fetzen sich die Hasen????

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von su_root 07.01.11 - 23:28 Uhr

Hallo *,

wir haben seit Mitte Nov. 2 Zwergwidder.
(offener Käfig, 1m * 2m) ...
2 Mädels....sagten die im Laden...sagte die Tierärztin..

Tjo...heute abend rannten die wie die bekloppten hintereinander her.
und...es sah so aus, als wollte die (der...) eine die andere poppen...
aber dann ist Fell geflogen...fand ich dann gar nicht witztig...
ich hab sie erstmal getrennt...

kann mir jemand...helfen??? Hat da jemand eine Eingebung?

Gruss die etwas verzweifelte Root

Beitrag von cellentina-11 08.01.11 - 00:26 Uhr

Hallo!

Erstmal 2x1 m sind zu wenig für zwei Kaninchen (nicht Hase!). Man rechnet 2 qm pro Kaninchen, mehr ist immer besser.
Und zwei weibliche Kaninchen ... naja das kann schonmal schief gehen. Ziemlich oft geht es sogar schief. Hatte das selbe Problem und habe dann aus dem Tierheim einen Bock geholt und die drei vergesellschaftet. Seit dem ist Ruhe!

hier eine hilfreiche Seite: http://diebrain.de/

Zu dem Kauf von Tieren in Zooläden sage ich mal ncihts ... das regt mich einfach nur noch auf!!!

LG

Beitrag von cellentina-11 08.01.11 - 00:28 Uhr

Hier nochmal kurz.
Ich glaube vierter Absatz ...
http://diebrain.de/k-vergesellschaftung.html#pa

Beitrag von maddytaddy 08.01.11 - 00:32 Uhr

Oh je.. Da haste eine ungünstige Pärchenkonstellation. Männchen/Männchen und Weibchen/Weibchen geht selten gut! Das beste ist kastrierter Bock/Weibchen.

So wie es aussieht, sind deine Weiber jetzt geschlechtsreif und fangen an sich zu zoffen. Ne Lösung für das ganze wäre einen kastrierten Bock dazu zu setzen. Der schlichtet die Streitigkeiten meistens. Wenn du kein drittes Kaninchen willst bleibt dir nur die Möglichkeit die beiden auf neutralem Boden nochmal zu vergesellschaften und falls das nicht klappt ein Weibchen gegen einen kastrierten Bock zu tauschen (Im Tierheim oder bei Kaninchenhilfen fragen)

Wie ist das denn mit offener Käfig gemeint? Können sie immer raus wann sie wollen, auch nachts? Für 2 Kaninchen musst du nämlich eine Mindestfläche von 4 Quadratmetern zur Verfügung stellen. Für jedes weitere Kaninchen 2 Quadratmeter dazurechnen. Wenn genügend Platz da ist können sich die Kaninchen auch mal aus dem Weg gehen, das ist wichtig.

Auf dieser Seite findest du viele Infos zur Kaninchenhaltung oder über die Haltung anderer Nager, auch über die richtige Zusammenführung:

http://diebrain.de/

LG

Beitrag von su_root 08.01.11 - 09:50 Uhr

Ich würde ungern noch einen Hasen dazuholen.
Sonst haben die beiden sich immer geliebt.
Heute morgen haben wir sie wieder zusammen gesetzt und sie lecken sich wieder gegenseitig ab...
Hmmm...

(ja, die Hasen...(jajaja Kaninchen) können immer raushoppeln)

Beitrag von dominica 08.01.11 - 13:14 Uhr

Hi,

Du hast sie im Nov. bestimmt als Jungtiere gekauft, oder? Dann sind sie jetzt 3-4 Monate alt, genau das Alter, wo sie geschlechtsreif werden.
Da sind Kämpfe um die Rangordnung an der Tagesordnung, vorallem bei gleichgeschlechtlichen Tieren.

Wenn der Käfig Tag und Nacht offen ist, ist das gut, so haben sie die Möglichkeit, sich aus dem Weg zu gehen und zu flüchten. Somit wird nicht allzu viel passieren. Kleine Wunden und Fellbüschel sind normal und unbedenklich. Du darfst die beiden nur niemals in den Käfig sperren, da könnte es dann bei so einem Kampf schlimm ausgehen. Rangeleien wird es auch nach der Pupertät immer wieder mal geben, vorallem bei gleichgeschlechtlichen. Daher ist viel Platz zum Ausweichen das oberste Gebot.

Wie schon gesagt, ist Kastrat und Weibchen die beste Konstellation. Da wurdest Du im Zoogeschäft leider nicht gut beraten, sonst hätten sie Dir nicht 2 Weibchen verkauft. Ebenso hättest Du den Käfig gar nicht gebraucht. Er ist höchstens als Kloschale gut.

Schön, wenn Deine Kanichen viel Platz rund um die Uhr haben. Aber denke daran, Pflanzen, Kabel und andere Gefahrenquellen zu beseitigen.
Falls Du sie doch mal "einsperren" mußt, kauf Dir Gehegeelemente, damit kannst Du einen Teil des Zimmers abtrennen. Denn wenn Du sie mal in den kleinen Käfig sperren mußt, kann das wie gesagt böse enden.

Ich kann Dir auch nur noch www.diebrain.de wärmstens empfehlen.
Da steht alles wichtige über Kaninchen drin, was Du wissen mußt und was Du im Zooladen nicht oder sogar falsch erfahren hast.

LG Dominica

Beitrag von su_root 08.01.11 - 13:33 Uhr

Hallo Dominica.

Stimmt. Ich habe sie als Jungtiere gekauft und wir haben sie genommen, weil sich die ganze Zeit zusammen hoppelten und sich gegenseitig ableckten.

Heute verstehen sie sich wieder ganz wunderbar...also abwarten..

naja, vom Käfig ist nur noch das Unterteil da ;)
Sie haben ja das Gehege drum herum.

Vielen Dank und Gruss Root