Lactoseintoleranz - Soja

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von 23082008 07.01.11 - 23:46 Uhr

Liebe Urbianierinnen,

ICH BRAUCHE HILFE:
bei unserer Kleinen (3 Monate) wurde Lactoseintoleranz festgestellt. Meine Kinderärztin meinte, dass ich erst mal Aptamil Comfort ausprobieren sollte, aber die schlimmen Bauchkrämpfe blieben. Daher habe ich nun auf Lactosefreie Nahrung, welche es im DM zu kaufen gibt (Aptamil Soja und Humana SL) ausprobiert. Von einem auf den anderen Tag war alles vorbei. Meine Kleine war wieder zufrieden. Ich habe mich nun für Aptamil entschieden, zum einen wegen den Inhaltsstoffen (z.B. weniger Flour) aber auch wegen der Löslichkeit.

ABER: Jetzt habe ich natürlich viel über Soja gelesen und es wird viel berichtet, dass durch diese Isoflavonen extreme Schädigungen auftreten können, hierzu diese Studie:
http://www.josef-stocker.de/soja.pdf
#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock

Ich hätte noch die Möglichkeit Nahrung für 25 Euro/400 g aus der Apotheke zu beziehen, aber erstattet wird das von der KK nur wenn meine Kleine Untergewicht hätte, hat sie aber nicht.

Habt ihr Alternativen für mich?

Danke für Eure Hilfe!

Liebe Grüße
Moni

Beitrag von mutschki 08.01.11 - 00:12 Uhr

hi

also ich würde auch keine milch mit soja geben,musste auch mal ne zeit lang laktosearme nahrung geben,erst die aptamil pepti und dann nahm ich die beba sensitive,in der ist genauso wenig laktose drin.selbst meine kiä riet mehr steng von sojamilch ab (hab auch erst die von aptamil gekauft,danach erst informiert....eine flasche davon hatte ich schon gemacht der rest steht immernoch hier rum,muss ich mal ensorgen)
jedenfalls gibts sicher auch in der apo welche die ganz ohne laktose sind (guck mal in internetapos,da hab ich meine milch viieeel billiger bekommen,glaub über 10 euro,meine hätte in der apo hier 30 euro gekostet)
wenn bei deinem kleinen das nachweislich getestet wurde dann müsste die kk doch eine laktosefreie und sojafrei nahrung bezahlen,oder? rede doch mal mit dem kia.

lg carolin