Stillen? Flasche? Geht auch beides?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von jasmin-november 08.01.11 - 09:56 Uhr

Guten Morgen!

Ich möchte hier keine Diskussion eröffnen, warum wieso weshalb stillen oder eben nicht! Also keine Pro/Kontra- Diskussion.

Bevor ist schwanger wurde, wollte ich nicht stillen. Ich weiß, dass stillen für meinen Kleinen das Beste ist und mache mir selbstverständlich Gedanken über die Ernährung, kann mich jedoch nach wie vor nicht ganz mit dem stillen anfreunden :-( (Gründe warum stehen wie gesagt nicht zur Diskussion ...)


Meine Frage/ Gedanke:

Ist es vielleicht möglich, dass ich eine Kombi aus stillen und Flasche mache? Vielleicht morgens und abends/ nachts stillen und zwischendurch eben Flasche???? #kratz

LG
Jasmin mit #verliebt Mini 28 SSW

Beitrag von dasthes 08.01.11 - 10:08 Uhr

Hallo Jasmin,

kann man machen, aber ich würde dir gerade in den ersten 8 Wochen reines Stillen empfehlen. Es dauert nämlich etwas bis sich alles eingespielt hat. Danach kann man dann eine Mahlzeit umstellen. Die Brust muss sich langsam dran gewöhnen oder du pumpst und stillst.

LG thes

Beitrag von jasmin-november 08.01.11 - 10:51 Uhr

Hallo Thes!

Also meinst du Schritt für Schritt nach den ersten 8 Wochen? Dann zu einer festen Uhrzeit immer oder ist das dann egal, zu welcher Tageszeit ich dann mal ne Flasche geb?

Danke schon mal für deine Antwort :-)

LG

Beitrag von berry26 08.01.11 - 11:09 Uhr

Hi,

das kann funktionieren, aber es kann auch in die "Hose" gehen. Die Kombi Flasche und Brust kann zur Saugverwirrung führen. Also entweder nimmt dein Kind dann keine Flasche oder keine Brust mehr. Verhindern kann man das leider nicht!

Du kannst natürlich pumpen und Flasche geben allerdings wäre mir das viel zu stressig. Das habe ich einige Wochen bei meinem Sohn gemacht, der als Frühchen zu schwach zum Saugen war. Für mich war das dann ein Abstillgrund!

Ich würde es an deiner Stelle einfach mal mit Stillen versuchen und wenns nichts klappt oder du nicht willst, kannst du jederzeit abstillen.

LG

Judith

Beitrag von ellannajoe 08.01.11 - 12:34 Uhr

#winke Hallo Jasmin,

wie wäre es, wenn du dir jetzt schon eine Stillberaterin suchst. Diese könnte dir alles genau erklären und vielleicht sogar deine Zweifel ausräumen.

http://www.lalecheliga.de/
http://www.afs-stillen.de/front_content.php

Es kann klappen, es kann aber auch komplett in die Hose gehen. Dies hängt alleine von deinem Baby ab.

Alles Liebe

Beitrag von jasmin-november 08.01.11 - 15:40 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.

Wenn es also theoretisch möglich ist, werd ich mich dann jetzt weiter mit beiden Themen beschäftigen. Wenns halt ne total schwachsinns Idee gewesen wäre von mir, hätte ich mich eben über kurz oder lang für eins entschieden. Ich werde mir also beide Wege offen halten und es einfach versuchen :-) Mein Kleiner wird mir schon zeigen, was er davon hält ...

LG #winke