Sodbrennen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von kruemeldreams 08.01.11 - 09:58 Uhr

Hallo,
ich habe seit einigen Wochen immer so ein ekliges Aufstoßen, bei welchem Magenflüssigkeit oft wirklich bis in den Mund kommt.. nicht sehr schön. Es gleicht einem Sodbrennen.. allerdings hatte ich schon oft Sodbrennen, da hat es im Hals immer total gebrannt, es kam allerdings nicht bis in den Mund hoch.
Seit ich schwanger bin ist es jetzt ohne das arge Brennen, allerdings eben so, dass Flüssigkeit so weit nach oben wieder kommt. Oft ist es nach dem Trinken (ich trinke meist Tee).
Ich bin jetzt Ende 16. Woche und habe dieses Problem seit der 12./13. Woche...

Wer hat Tips für mich, bzw. wem geht es genauso?
Ist echt richtig ekelig... und man fühlt sich nicht wohl dabei...:-(

Viele lieben Grüße
kruemel

Beitrag von corinna.2010.w 08.01.11 - 09:59 Uhr

huhu guten morgen

ich hab es nur wenn ich bestimmte sachen trinke.
wie sauerkrischsaft oder sowas.

dann stoße ich auf.
bekomme es in den griff wenn ich yoghurt esse oder milch trinke:)

lg
corinna
14ssw

Beitrag von buchi2008 08.01.11 - 10:02 Uhr

Auch wenn es eckelig ist.
1EL trockene Haferflocken kauen hilft wirklich oder Mandeln pur.

LG

Beitrag von kruemeldreams 08.01.11 - 10:03 Uhr

Ich habe vorhin zum Frühstück Haferflocken mit Sonnenblumenkernen, Leinsamen, Sesamsamen, Kürbiskernen, Honig und Joghurt gegessen und dazu Brennesseltee getrunken.. und dann war es so....
Habe das mit Joghurt nämlich auch schon gehört, dass es helfen soll, aber irgendwie nicht...:-(

Beitrag von melimaus76 08.01.11 - 10:30 Uhr

Hallo
in meiner ersten SS war das Sodbrennen so schlimm da ist mir die säure zur Nase und mUnd raugekommen jetzt in der 2ten SS gehts bischen besser ich sag nur Rennie mein bester Freund hab ne familienpackung am bett kannst du nehmen macht nichts aus
liebe grüße Melanie+34.SSw(Babygirl)#winke

Beitrag von connyk2 08.01.11 - 11:53 Uhr

Das kenne ich auch. Manches Mal muss ich so arg aufstoßen, dass ich etwas Mageninhalt im Mund habe. Das ist mir sogar schon in der Nacht, beim Schlafen passiert.
Tee trinke ich kaum noch. Meistens trinke ich milde Saftsorten als Schorlen, mit viel Wasser gemixt oder nur Stilles oder medium Mineralwasser.
Eine Tasse Kaffee gönne ich mir nur am Morgen, um in die Gänge zu kommen. Danach gibt es ein Glas kalte Milch.

Ausserdem trinke ich über den Tag verteilt viel Milch. Die neutralisiert die Säure etwas. Ein Glas Milch steht auch immer auf dem Nachttisch.
Ich war vorher kein Milchtrinker, max. in meinem Kaffee. Aber sie hilft und da schmeckt es mir auch. :-) Ich trinke die Milch auch sehr kalt, da es sehr angenehm im Hals ist.

Eine Packung Rennie schleppe ich auch immer mit mir rum. Wenn es die Milch nicht mehr macht, dann nehme ich zwei Rennie.

Bin jetzt in der 25. SSW und habe seit ca. der 13./14. SSW Sodbrennen. Schleppe immer noch meine 1. Packung Rennie mit mir rum, da mir die kalte Milch wirklich gut hilft.

also Prost #glas , auf die Milch

Beitrag von kruemeldreams 08.01.11 - 16:35 Uhr

ok, dann werde ich das mal mit der Milch probieren.. es wäre echt schön, wenn das schnell vorübergehen würde...
Notfalls kaufe ich auch noch die Renny... was genau ist denn das? Habe ich noch nie gehört...
viele Grüße
kruemel