Mit 1-jährigem Kind fliegen? Meinungen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sanara200 08.01.11 - 10:15 Uhr

Hallo,

ich würde gerne mal ganz wertfrei eure Meinungen wissen, was ihr davon haltet, mit einem 1-jährigen Kind in Urlaub zu fliegen.

Hintergrund:
Meine Schwiegereltern haben uns gefragt, ob wir im Sommer zusammen in Urlaub fliegen wollen (Türkei oder Mallorca), dann könnnen sie gern öfter mal aufpassen usw.

Ich selbst bin hin und her gerissen:

1. Fliegen??
2. Ärztliche Versorgung??
3. Essen?? (Verträglichkeit...) #mampf

Einerseits denke ich, hey nicht unnötig das Kind sowas aussetzen, in Urlaub können wir noch früh genug, andererseits: warum immre so viel "Färz" machen? Einfach drauf los, machen viele.

Was sagt ihr so dazu? wer hat Erfahrungen?

#danke

Beitrag von louisselma 08.01.11 - 10:26 Uhr

Hallo,

also wir waren mit unserem Sohn das 1. Mal im Urlaub auf Teneriffa, als er 4 Monate war. Im Großen und ganzen war alles eigentlich relativ problemlos. Den Flug hat er super überstanden. Bezüglich der medizinischen Versorgung solltest du dich eventuell vorher genau informieren. Ich habe gleich für uns eine Familienauslandskrankenversicherung abgeschlossen. Damit ist man eigentlich gut abgesichert. Gott sei dank haben wir sie noch nicht benötigt.

Lg

Beitrag von hardcorezicke 08.01.11 - 10:27 Uhr

Hallo

wir fliegen mit der leonie im juli in die türkei für 3 wochen.. dann ist sie 13 monate...

wir haben mit unserem kia gesprochen.. er sagt wir sollen ihr nur keinen rohen salat geben.. sonst wäre es kein problem..

sonst nehmen wir noch ne kleine hausaoptheke mit...

es kann ein 1 jähriges kind krank werden oder 10 jahre.. man soll ja auch nicht vom schlimmsten ausgehen..

also flieg mit deiner familie und deinem kind und geniesst es..

lg

Beitrag von cooky2007 08.01.11 - 10:51 Uhr

1 Jahr - da ist ein großer Unterschied ob 13 oder 23 Monate.

Wir waren auf Mallorca mit unserem Sohn, als er 17 Mon. alt war. Völlig unproblematisch. Hotel - all inclusive - Familienzimmer. Viele Kleinkinder.
Der Flug dauerte von uns aus knapp 1,5 Stunden.
Schön war, dass er schon gut laufen konnte. Denn ich mag es nicht, wenn mein Kind auf "fremdem" Boden umherkrabbelt.

Das machen wir jetzt wieder. Unsere Tochter wird dann 15 Monate alt sein.
Ich hoffe natürlich, dass sie auch laufen wird zu dem zeitpunkt.
Wir haben schon gebucht, dieses Mal mit Halbpension und Appartement, weil es in Alcudia auch Supermärkte gibt zur Selbstversorgung für mittags.

Beitrag von emilylucy05 08.01.11 - 13:09 Uhr

Hi,

das sollte kein problem sein. Mein Sohn war 10 Monate beim ersten Flug nach Spanien. Alles gut geklappt. Wegen der Ärztlichen Versorgung habe ich vorher im www geguckt und mir adressen raus geschrieben wo es kiÄ gibt, bestenfalls deutschsprachige.
Wegen des Fluges, da haben wir allerdings nicht die kostenlose variante gewählt sondern der sicherheit zu liebe einen eigenen Sitz gebucht und einen Autositz der für Flugzeuge zugelassen ist gekauft.

http://www.welt.de/wirtschaft/article2393961/Regierung-will-Kindersitze-in-Flugzeugen-einfuehren.html

LG emilylucy

Beitrag von italyelfchen 08.01.11 - 14:10 Uhr

Huhu,

Fliegen ist keine Problem, denke ich! Unsere Kinder haben bisher alle Flüge problemlos hinter sich gebracht und vor allem Sophia hat schon eine Menge auf dem Buckel!

Ärztliche Versorgung kommt ganz auf die Region an, da würde ich mich vorher speziell schlau machen. Eine gute Reiseapotheke ist auch schon viel wert!

Essen tun die meisten 1-jährigen ja fast alles. Im Zweifel paar Menüs mitnehmen und Beilagen (Nudeln, Reise... ) gibt es ja genug in den Hotels, da findet sich schon was!

Schönen Urlaub!

Liebe Grüße
Elfchen mit Weltenbummlerfamilie ;-)