Hilfe - es artet aus.....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von onnenbohne85 08.01.11 - 10:29 Uhr

Guten Morgen,

meine Süße Finja ist nun knapp 9 Monate alt und es wird mit dem Schlafen immer anstrengender anstatt besser...

Fläschchen bekommt sie um 20.00Uhr das letzte und morgens um 5/6 das nächste - das ist kein Problem.

Anfangs hat es super mit Händchen halten im eigenen Bettchen (neben uns) geklappt... durch geschlafen hat sie nicht aber ich konnte sie nachts mit dem Händchen halten und Schnulli beruhigen ohne Probleme. So würde ich es mir wieder wünschen...


Mittlerweile sieht das schon ganz anders aus, nach und nach ist immer mehr dazu gekommen.

Sie setzt und stellt sich hin, brüllt bis ich sie raus nehme, schläft nur noch im Ehebett mit schaukeln auf dem Bauch ein, wenn wir sie dann zu früh in ihr Bettchen legen lässt sie sich nur schwer beruhigen.. Da sie von Anfang an das Föhngeräusch als beruhigend empfindet läuft dieser mittlerweile bis zu 4 Stunden über die Nacht verteilt...

So um 3/4 Uhr mekert sie dann fast permanent so dass ich sie irgendwann in unser Bett hole und dort mit ihr zusammen schlafe - besser, aber selbst dann jammert sie fast alle halbe Stunde.

Meinen Mann aber stört das sehr beim schlafen da wenig platz ist (1,40m Bett - neues 2,00m auf 2,00m ist schon bestellt) und er Angst hat das er sich auf sie legt#zitter.

Ich selbst liebe es sie so nah bei mir zu haben - aber ehrlich gesagt schlafe ich auch einfach besser wenn sie in ihrem Bettchen ist.

Ich weiß das ich bestimmt viel falsch gemacht habe und merke das sie ihen Willen immer mehr durchsetzt und uns "auf der Nase herum tanzt"...

Was kann ich nun machen??? Schreien lassen ist für uns KEINE alternative.

Bin um hilfreiche Tipps sehr dankbar,

LG Sonja

Beitrag von strubbelsternchen 08.01.11 - 10:36 Uhr

Hallo,

mein Zwerg ist zwar noch kleiner aber mir haben diese beiden Bücher gut geholfen.
http://www.amazon.de/Schlafen-statt-Schreien-Einschlafbuch-10-Schritte-Progamm/dp/3830435037/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1294479177&sr=8-1
http://www.amazon.de/Ich-will-bei-euch-schlafen/dp/3783161649/ref=pd_sim_b_2

1. Die Nächte sind jetzt wesentlich ruhiger und entspannter
2. Meine Einstellung zum Thema Schlafen hat sich geändert und ich sehe vieles jetzt lockerer
3. Sie sind wirklich sehr informativ und man lernt ganz viel über Babys Schlaf und Schlafverhalten. Gerade warum die Kleinen halt so schlafen wie sie eben schlafen.

LG#winke

Beitrag von onnenbohne85 08.01.11 - 11:05 Uhr

Danke für deine Antwort :-) Darf ich fragen wie ihr die Nächte nun gestaltet?

Beitrag von strubbelsternchen 08.01.11 - 11:57 Uhr

Als Erste, ich denke du hast gar nichts falsch gemacht!! Im Gegenteil!! Sie ist ein Baby und macht nicht Terror um ihren Willen durch zu setzen oder euch zu ärgern, sondern einfach weil sie es nicht besser weiß bzw. nicht weiß wie sie wieder in den Schlaf zurückfinden soll. Babys schlafen halt nicht immer so wie wir Eltern das gerne hätten, sind ja keine Roboter. ;-)

Wir haben einfach ein größeres Bett als ihr (im Moment zumindest;-)) und wenn Vitus im Babybalkon nicht mehr schlafen kann/will ziehe ich in zu mir rüber, Schnulli geben, ganz nah kuscheln und wenn er nicht gerade Hunger hat wie ein Löwe schläft er bald wieder ein. Mal schneller, mal nicht so schnell, je nachdem was grad in seinem kleinen Babyleben so los ist. Er liegt dann aber nicht zwischen uns, sondern zwischen mir und dem Babybalkon (auf meiner Matratze).

Vielleicht steckt deine Kleine auch immer noch im 37-Wochen-Schub. Guckst du hier: http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/wachstumsschub3.htm Da gehts oft mit dem intensiven Träumen los.
Babys werden durch so viel beeinflußt und das meiste wirkt sich auch auf den Schlaf aus (Zähne, Wachstum, Änderung im Tagesablauf und und und). Da hilft halt doch oft nur das Müttermantra : "Es ist alles nur eine Phase!".

LG#winke
Bettina + Vitus (5 Monate)

Beitrag von onnenbohne85 08.01.11 - 12:18 Uhr

Danke für deine lange Antwort - ein neues Schlafzimmer haben wir uns gestern im Segmüller bestellt - kommt in 7 Wochen!!! Immerhin haben wir dann mehr Platz...#cool

Ja -das mit den Schüben ist so nen Ding - eigentlich stecken die Kleinen doch immer in einem *lach*

Denke mal ich werde mir eines der Bücher bestellen#winke