Ständig frieren - wer kennt das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarosina1977 08.01.11 - 10:42 Uhr

Hi Mädels.

Seit Tagen friere ich ganz fürchterlich, sogar im Bett. Ohne Wärmflasche, Socken und zwei, drei Decken ist an Schlaf nicht zu denken. Heute Nacht bin ich sogar aufgewacht, vor lauter Frieren, dabei glühte die Wärmflasche richtig.

Bei uns ist die Heizung an, der Kamin lodert permanent - es ist wohl wirklich warm bei uns daheim (laut Tochter und Mann), aber ich habe seit Beginn der SS eiskalte Hände, Eisfüße und permanent Gänsehaut.

Ansonsten fühle ich mich pudelwohl. Also keine Grippeanzeichen oder so. Ich bin aktiv und agil, habe weder Halsweh oder Fieber, noch sonstige Anzeichen, die auf eine drohende Erkältung hindeuten. Aber das Frieren - das ist schon heftig und irgendwie auch lästig.

Danke für Antworten.

Sarosina mit #ei (5. SSW)

Beitrag von lela99 08.01.11 - 11:02 Uhr

Hi,

kommt mir sehr bekannt vor, so ging es mir in der Frühschwangerschaft auch, dabei war da noch Hochsommer...

Alles Gute und liebe Grüße

Beitrag von mamazum2.mal 08.01.11 - 11:18 Uhr

Hallo Sarosina,

geht mir auch so. Bin jetzt in der 7. Woche und mir ist immer wieder total kalt. Hab die Tage auch mit Decke und dicken Klamotten auf dem Sofa gelegen und dachte ich werd gar nicht mehr warm.

Wünsche Dir noch eine schöne Kugelzeit


LG
Tanja

Beitrag von seluna 08.01.11 - 11:32 Uhr

Das habe ich aktuell auch, nur bin ich in der 37 ssw.

Keinen schimmer, überlege ob das am Schlafmangel liegt.

Beitrag von woelkchen25 08.01.11 - 11:42 Uhr

Hallo,

bin auch so 4. oder 5. SSW, war noch nicht beim FA.
Mir ist aber auch soooo kalt. Friere auch ständig, denke das hat bestimmt mit der Hormonumstellung zu tun.

Unser Körper arbeitet jetzt auf Hochtouren. Mein FA hat in meiner ersten SS gesagt was der Körper die ersten 3 Mon. bewältigen muß kann man sich nicht vorstellen.

LG

Beitrag von sarosina1977 08.01.11 - 11:51 Uhr

Danke für Eure Antworten. Jetzt fühle ich mich irgendwie wieder "normal" *lach*

Ich habe in meiner ersten SS überhaupt nicht gefroren, deshalb wundere ich mich jetzt so...

Euch allen auch eine tolle Kugelzeit...!!!

Beitrag von peppermind 08.01.11 - 13:14 Uhr

Hallo,

also mir ist auch oft kalt. Allerdings ist mir auch genauso oft plötzlich irre heiß!
Wenn ich wieder merke, mich überkommt ne Kältewelle, mach ich mir n glühend heißes Fußbad. Danach gehts manchmal wieder etwas.
Und ne Heizdecke hab ich von meiner Ma bekommen. Die ist mein bester Freund zurzeit!;-)

Ansonsten hiklft gegen kälte auch viel Bewegung an der frischen Luft. Der angetriebene Kreislauf macht den Körper von innen warm...

Drück Dir die Daumen dass es bald vorbeigeht.

GlG Pepper#winke

Beitrag von elli-pirelli1704 08.01.11 - 14:12 Uhr

Hi... Bei mir hat das bis einschliesslich zur 10. ssw angahlten. jetzt ist aber gut!

LG E.P.+ #ei 12.ssw

Beitrag von tiffy84 08.01.11 - 17:26 Uhr

huhu...ich glaube das ist normal :-) anfangs habe ich auch sehr doll gefroren und wie du schon sagst,ohne drei decken,wärmflasche ect. ging wirklch gar nix! seit ein paar wochen habe ich das nun aber nicht mehr...im gegenteil,nun ist mir zwischendurch richtig warm und ich kann mittlerweile auch wieder mit einer decke und leichter bekleidung schlafen :-) bin jetzt 18+1...hoffe ich konnt ein wenig helfen ;-)