Familienbett aber wie?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von katrinkoe 08.01.11 - 11:50 Uhr

Hi,
unsere Kleine war krank und will jetzt nicht mehr in ihr Bett.
Sie ist jetzt 8,5 Monate alt und ich habe keine lust um 19:00Uhr ins Bett zugehen damit sie nicht raus krabbelt wie macht ihr das??

Gruß Katrin

Beitrag von littleblackangel 08.01.11 - 11:56 Uhr

Hallo!

Mit hinlegen und so tun, als würde ich schlafen...wenn die Maus dann eingeschlafen ist, stehe ich wieder auf!

LG Angel mit Lukas 2 1/2 und Anna 1 1/2

Beitrag von felix.mama 08.01.11 - 13:24 Uhr

Gitterbett anbauen und das Gitter was zu deiner Bettseite steht abnehmen. Ich hab immer meine gerollte Bettdecke als grenze zwischen gelegt. Hat wunderbar geholfen.

Beitrag von pegsi 08.01.11 - 14:43 Uhr

Für ganz faule Eltern mit Wanderratte(n) wie wir:

Das Schlafzimmer mit Matratzen auslegen. Gibt tagsüber eine tolle Spielwiese, nachts einen sicheren und bequemen Schlafplatz. :-D

Beitrag von berry26 08.01.11 - 15:44 Uhr

Hi,

2 Möglichkeiten!

Entweder legst du dich mit hin, bis sie schläft oder du lässt sie bei euch schlafen bis ihr ins Bett geht.

LG

Judith

Beitrag von tragemama 08.01.11 - 16:13 Uhr

Wir haben ein großes Beistellbett und das wird mit einem Seitenschläferkissen nochmal abgegrenzt, wenn Christina allein im Bett ist. Tatsächlich ist es aber eher so, dass sie bei uns schläft, bis wir zu Bett gehen.

Beitrag von doz301 08.01.11 - 20:45 Uhr

Hallo,

wir schlafen auch zu dritt auf dem Boden- jeder auf seiner Matratze. Das naechtliche Wegkrabbeln verhindern wir mit unseren zusammengerollten Bettdecken.

Gruesse, doz