Brei selber herstellen,nur BIO?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnurzel.84 08.01.11 - 12:23 Uhr

Hallo Leute,
unsere Maus bekommt seit ca. 5 Wochen einen Gemüse-Fleisch-Brei aber ausn Glas.Würde gern jetzt mal selbst hergestellten Brei probieren aber mit BIO Gemüse siehts in unserer kleinen Stadt eher schlecht aus.Selbst mit BIO Fleisch wüsst ich nicht ob das bei den Metzgern so garantiert ist.
Wenn ihr selber kocht immer mit BIO oder auch mal normal oder TK?
Hab in letzter Zeit mal recherchiert wegen Schadstoffe in den Gläschen,da grault einen das schon.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von emilylucy05 08.01.11 - 12:59 Uhr

Hi,

bei meinem Sohn habe ich ausschließlich Bio gekauft das erste Jahr. Nun bei meiner Tochter nicht mehr. Blumenkohl, Broccoli kauf ich Tiefgekühlt. Sachen die ich mit Schale zubereite kauf ich schon noch Bio wie Zucchini oder Hokaido Kürbis und Fenchel ist bei uns im Bioladen billiger als im Supermarkt. Fleisch kauf ich auch noch Bio. Zuerst habe ich noch Fleischgläschen genommen aber dann habe ich gesehen das von den 125 gr nur 50 (!) gr Fleisch waren. Dafür kaufe ich Rinder oder Putengulasch.

Die Schadstoffe waren für mich ein grund selber zu kochen. Dazu kam noch das ich selber auch nciht nur Fertigfutter zu mir nehme und ich finde frisch schmeckt es halt anders - besser. Ausserdem kann ich so füttern was ich möchte und nicht was es im Glas gibt.

LG emilylucy

Beitrag von schnurzel.84 08.01.11 - 13:40 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ist echt schwer herrauszufinden was für ein kleines Baby das Beste ist.
Bin auch noch son Mensch der sich schnell beeinflussen lässt.Medien, Famile, Freunde alle sagen was anderes.
Werd am Montag mal schaun was es bei uns in der Umgebung so gibt,hab für uns noch nicht mit Bio gekocht.
Von den Gläschen haben wir bis jetzt immer die von Hipp gegeben,aber da hört man ja auch nur schlechtes.Und laut Zutatenliste ist manschmal auch Reisstärke mit drin,hat da eigentlich auch nichts drin zu suchen.

Beitrag von emilylucy05 08.01.11 - 13:45 Uhr

"Medien, Famile, Freunde alle sagen was anderes. "

Das ist richtig. Aber letzlich hat meine Hebi mich damals überzeugt. Manche haben ja bedenken wegen des zerkochen aber ich habe einfach alles nur gedünstet. Das Buch " Babybreie selbst gemacht" von Kordula Werner könnte ich dir empfehlen. Schöne Rezepte drin. Brauchst du welche?

LG emilylucy