meine kleine brüllt in der manduca ganz schrecklich

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von danafavi 08.01.11 - 12:25 Uhr

hallo ihr lieben,

ich habe mir vor ein paar tagen eine manduca gekauft .
meine maus steht nämlich total auf rumtragen und da ich im haushalt kaum mehr was schaffe und einkaufen manchmal die hölle ist ,dachte ich kauf ich mir diese supertrage.

pustekuchen sobalt mein engel drin hockt gehts los.
sie braucht das ding nur zu sehen .

ich finde es soo schade und die manduca war so teuer.

ach ja mein herzchen wird am 12.01. 4 monate alt.

abgeben oder weiter versuchen?
waran kann das bloß liegen?

lg nadine mit isabelle#schrei

Beitrag von trinity1974 08.01.11 - 12:51 Uhr

Hallo,
trägst Du sie noch mit dem Neugeboreneneinsatz oder schon ohne?

Mit kann es in dem Alter schon mal zu eng sein und ohne ist der Steg unten noch zu breit. D.h. die Babys werden zu seh in den Spagat gezwungen, was unbequem und auch schädlich für die Hüfte ist.
Wenn es daran hapern sollte gibt es aber Abhilfe...

Ansonsten muss ich wenn ich meine Kleine reinsetze auch immer sofort ein paar Schritte hin und her laufen, weil sie sonst protestiert. Die Gurte straffe ich dann währenddessen erst richtig. Aber dann fühlt sie sich doch recht schnell wohl und schläft meistens schnell ein und ist anschließend megaentspannt.

LG Trinity

Beitrag von solina77 08.01.11 - 13:10 Uhr

Hallo Nadine,

bei uns ist es ganz ähnlich. Ich hatte zunächst einen von Freunden ausrangierten Babybjörn bekommen. Wir sind dann schnell darauf gekommen, dass die Manduca wohl besser fürs Baby ist und haben uns im Dezember eine gekauft. Unser Sohn (wird am 21.01. auch 4 Monate alt) mag sie genau wie Deine Tochter überhaupt nicht. :-(

Den Babybjörn dagegen liebt er, nur mag ich ihn da nicht mehr drinnen tragen, seitdem ich weiß, das andere Tragen besser sind....

Ich denke, es ist genau so wie Trinity schreibt. Mit Einsatz ist die Trage zu klein, ohne das Kind.

Aber wie lässt sich das Problem lösen? Wir überlegen schon, die Manduca wieder abzuschaffen. Wer hat eine bessere Idee?

Viele Grüße

Solina

Beitrag von schnattrinchn 08.01.11 - 13:19 Uhr

Hi!
Unsere Maus hat sich zu Beginn auch nicht in der Manduca wohl gefühlt, eben weil sie mit Sitzverkleinerer schon zu groß, aber ohne Einsatz zu "breit" saß. Also habe ich einfach ein großes Moltontuch genommen, zusammengerollt und untergelegt, allerdings so das sie noch in der "M-Position" saß. Das hat zum Glück ganz gut funktioniert. Vielleicht klappt es ja bei dir auch?
Ich drück die Daumen, denn sonst ist die Manduca ja suuuper!

LG,Schnatti#winke

Beitrag von trinity1974 08.01.11 - 14:10 Uhr

Man muss die Manduca übergangsweise abbinden, dann passt es wieder!!!
Hier habe ich die Lösung gefunden (u.a. Fotos zum Veranschaulichen):

http://www.eltern.de/foren/tragehilfen-forum/66979...fo.html

Ich persönlich bin erst über die Feiertage darauf gestossen und habe meine Manduca mit einer relativ dicken, elastischen, blickdichten Strumpfhose abgebunden um es auszuprobieren. einfach das "obere" Teil der Strumpfhose innen in den Neugeboreneneinsatz mit eingewickelt und die beiden Strumpfhosenbeine jeweils links und recht nach vorne geführt und dort zusammen geknotet,und dann das was zu lang war abgeschnitten damit es nicht um meine Beine rumbaumelt. Ich konnte so ja dann auch individuell gucken wie breit es dann für meine Kleine sein muss daß sie richtig sitzt. Dafür waren die Bilder in dem Thread bei Eltern.de sehr hilfreich.

LG Trinity

Beitrag von trinity1974 08.01.11 - 14:15 Uhr

Hier kann man übrigens diesen "Bändiger" bekommen, falls man nicht selber "basteln" möchte (mir persönlich reicht die Strumpfhosenvariante):

http://www.tragemaus.de/tragemaus-p5875h866s867-Tragehilfenbaendiger.html

http://www.kirschbaeumchen.de/shop/article_1409-0001/B%C3%A4ndiger-f%C3%BCr-Tragehilfen.html?shop_param=cid%3D5%26aid%3D1409-0001%26

http://www.mowglis.de/Manduca-Baendiger

Falls noch Fragen sind stehe ich gern zur Verfügung.

Schönes Wochenende noch!

Beitrag von danafavi 08.01.11 - 14:52 Uhr

sowas in der art habe ich mir schon fast gedacht.

leider ist das bild von eltern.de nicht zu sehen.
der link würde mich interssieren ,dann könnt ich es zuhause schonmal ausprobieren und müsste nicht auf die post warten.

ich hoffe echt das es daran liegt .


danke

Beitrag von tragemama 08.01.11 - 16:08 Uhr

Ich würde an Deiner Stelle mal eine Trageberaterin bitten, draufzuschauen. Zu unseren Aktionstagen (machen wir alle drei Monate) kommen ganz häufig Eltern mit Manducas, die nicht klarkommen - die sind IMMER falsch eingestellt, das scheint offenbar als Laie echt schwer zu sein. Auch abzuschätzen, ob besser mit oder ohne Einsatz getragen werden soll, klappt scheinbar nicht so einfach.

Alles Gute,
Andrea

Beitrag von manela 08.01.11 - 16:43 Uhr

Ich kenne das Problem auch.

Hatte zuerst ein elastisches Tragetuch (moby wrap) bei e...y ersteigert. Als mein Sohn noch ein paar Wochen alt war, hat er sich das gefallen lassen und ich denke er hat es auch genossen, getragen zu werden.

Dann haben wir einen Tragesack von Glückskäfer ausprobiert #schrei
Den findet mein Sohn ziemlich ätzend...schade eigentlich.

Vor kurzem hab ich mir eine Trage von einer Bekannten ausgeliehen (Ergo Baby) und probiere jeden Tag ein bißchen, ihn daran zu gewöhnen, aber auch die gefällt ihm nicht. Er fängt an, zu strampeln und ich habe das Gefühl, er fühlt sich "eingesperrt".

Er liebt es, auf dem Arm getragen zu werden, aber alles andere gefällt ihm leider nicht...:-(

Beitrag von dominiksmami 08.01.11 - 17:27 Uhr

Huhu,

vielleicht mal jemanden mit Trageahnung ( also im Fachgeschäft wenn da gute Berater sind oder in einer Hebammenpraxis mit Trageberatung etc.) mit schauen lassen ob die Kleine richtig in der Manduca sitzt und auch mal andere Tragen oder besser Tücher ausprobieren.

Im Zweifelsfall...die Manduca verkauft sich gut zu hohen Preisen bei Ebay etc.

lg

Andrea

Beitrag von eklis1974 08.01.11 - 20:56 Uhr

Manduca abschaffen und fertig. Wenn Mini nicht will, dann will es nicht.

Beitrag von lea9 09.01.11 - 19:37 Uhr

Vielleicht passt sie nicht richtig. Kann schon sein. Die passen besser im Sitzalter. Vielleicht kannst du noch was anderes probieren und schauen, ob sie sich da drin besser fühlt?

Ich persönlich trage am liebsten in Wrap Conversions, also Tragehilfen, die sich eher nach Tuch als nach Rucksack anfühlen. Z.B. in einem Cheetai. Hatte letztens ne Manduca von ner Freundin um und fand es einfach furchtbar. Diese dicken Träger, äh. :D

LG

Beitrag von queen-mom 15.01.11 - 13:07 Uhr

Bei meinem Kleinen ( inzwischen 1 Jahr ) war das genauso.
Er war ca 4 Monate als ich die Manduca gekauft habe, und für den Neugeboreneneinsatz war er schon zu groß ( und vielleicht auch zu dick..lach )
Aber wenn ich ihn in die Manduca gesetzt hatte waren die Beinchen zu stark gegrätscht und er saß fast im Spagat . Da habe ich einfach ein Nickituch genommen ( also so ein Bandana Kopftuch aus Baumwolle in Taschentuchgröße ) und den Steg zwischen den Beinchen mit einem Knoten fest zusammengezogen. Dadurch war der Steg wesentlich schmaler und die Beinchen konnten sich im Kniegelenk bequem abwinkeln und nach draussen rutschen. Ab da war Ruhe und er hat ab diesem zeitpunkt das Tragen in der Manduca geliebt - und bis heute trage ich ihn damit. Seit kurzem auch auf dem Rücken :-)

LG Marli