ess

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von karlinchen77 08.01.11 - 12:48 Uhr

hallöchen, heute mein erster tag hier....
hatte am 30.12. eine op...ess.
nun bekam ich heute (9tage danach eine blutung)...ist das "normal"?
ist das dann eine abbruchblutung oder schon die periode? oder muss ich weider ins kh?
hatte mich noch nie mit diesem thema beschäftigt. kann mir jemand was dazu sagen? danke#kratz

Beitrag von elcheveri 08.01.11 - 19:09 Uhr

Hi
also eine Abbruchblutung kann es ja nicht sein da bei der Bauchspiegelung ja alles "rausgeholt"wurde.........ich hatte 2 Eileiterss und nach der 2ten kam meine normale Periode auch ca 10 tage nach Op..wann mußt Du denn zu Deinem Gyn???
Lg Eva

Beitrag von karlinchen77 08.01.11 - 19:39 Uhr

ich war gestern....alles ok...brüste spannen immer noch...anscheinend wegen den hormonen....sie meinte, dass die eierstöcke schon wieder sehr aktiv wären

Beitrag von charly808 09.01.11 - 16:59 Uhr

hallo,

ich wurde am 16.12.2010 wegen einer ess operiert. am 20.12.2010 bekam ich dann die abbruchblutung, weil ich keine ausschabung bekam bzw. wollte. Denn zu diesem zeitpunkt war nicht klar, ob sich auch ein embryo in der gebährmutter befand. leider hat er es nicht überstanden. wann die erste blutung nach einer ees kommt, konnte mir auch im krh damals keiner sagen. das ist bei jedem anders, der eine bekommt sie nach einigen tagen, andere erst nach 1,5 monaten. eine blutung danach ist aber ganz normal und sollte dich nicht beunruhigen. ich hatte bei der abbruchblutung wahnsinnige schmerzen und wehenartige krämpfe, aber mit schmerztabletten war es auszuhalten. nun geht es mir wieder gut und ich wünsche dir gute besserung und alles gute.

lg

Beitrag von karlinchen77 09.01.11 - 19:37 Uhr

danke für die antwort. warum abbruchblutung? mir wurde gesagt, dass es das bei einer ess nicht gibt, da ja alles abgesaugt wird. die nächste blutung wäre dann die periode.
wie geht es dir denn so seelisch-moralisch? ich hätte nicht gedacht, dass mich das sooo aus der bahn wirft. bei mir es meine erste schwangerschaft, probierten jetzt im 4. monat....und sind schon sehr traurig. lg

Beitrag von charly808 14.01.11 - 21:29 Uhr

bei mir war es eine abbruchblutung, weil sich auch etwas in der gebährmutter gebildet hatte, leider konnte man nicht mehr feststellen, ob es ein zwilling war oder nur eine von der gebährmutter vorgetäuschte fruchthöhle. und ich hatte ja auch keine ausschabung. wie es mir geht? körperlich wieder ganz gut, aber seelisch ist es ein auf und ab... mal gut, mal bin ich nur am weinen. aus der bahn geworfen hat mich das ganze auch sehr. wir versuchten es seit ca. 2,5 jahre und dann bin ich endlich schwanger und dann sowas!!!!! bei mir war es auch die erste schwangerschaft und die angst bleibt immer, dass es wieder passiert, ich hab ja nur noch eine möglichkeit, bei der nächsten wird wohl auch der andere eileiter entfernt und dann wars das eh. wie geht es dir denn? lg

Beitrag von karlinchen77 15.01.11 - 10:31 Uhr

hallöchne, alos, ich werd schon noch sehr traurig, wenn ich daran denke, aber ich habe jetzt die ganze woche wieder gearbeitet...das lenkte mich gut ab. wir setzen jetzt erst mal aus...und heiraten #verliebt.
hab nur gelegentlich abends noch nen bauch wie 7. Monat und dann auch so kollikartige schmerzen und nen knallharten bauch, den ich nicht mehr einziehen kann, aber nicht jeden abend....?
ich wünsch dir ganz viel erfolg beim nächsten versuch...was mich sehr beruhigte war, dass einem sehr viele frauen, auch im alltag, erzählen, dass sie das oder ähnliches auch erlebten und danach noch gesunde kinder bekommen haben. das wird einfach nun zu unserer lebensgeschichte gehören und auch einen platz bekommen und behalten. ganz liebe grüße katrin