Wie macht ihr das mit den Vigantoletten 500 Tabletten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bleacky85 08.01.11 - 12:55 Uhr

Hallo ihr lieben,

wie macht ihr das mit den Tabletten? Gebt ihr sie jeden Tag? Meiner spuckt sie meistens immer aus ,-(. Wielange habt ihr sie gegeben?

Freue mich auf eure Antworten

Beitrag von nalle 08.01.11 - 13:04 Uhr

#kratz#kratz#kratz#kratz

Hast Du dem KIA nicht zugehört ?

Natürlich jeden Tag !

Auf einen Löffel verdünnen und ab in den Mund .Oder wenn Dein Baby die Flasche immer austrinkt da mit rein !


lg

Beitrag von nalle 08.01.11 - 13:05 Uhr

#zitter#zitter#zitter#zitter

Seh gerade Dein Kniprs ist noch sehr sehr jung !

Gibst Du ihm die etwas so ????!!!! Also unverdünnt ?

Beitrag von lillyfee0381 08.01.11 - 13:05 Uhr

Hi,

ja, ich gebe die Vigantoletten jeden Tag. Ich mach etwas Wasser oder von Lillys Tee auf einen Löffel und löse die Tablette auf. Lilly ist mittlerweile 8,5 Monate alt und bekommt mittlerweile die Vigantoletten Fluor 500, wegen der Zähne.

Man gibt Vigantoletten ja wegen Vitamin D, wenn man viel mit den Kleinen raus geht, dann braucht man zumindest im Sommer die Vigantoletten nicht jeden Tag geben, so hat es mir meine Hebi erklärt. Aber im Winter bekommen die Kleinen nicht ausreichend natürliches Vitamin D durch die Sonne daher im Winter täglich! Das hat mir auch mein KiA geraten!


LG lillyfee0381

Beitrag von iseeku 08.01.11 - 13:05 Uhr

wir geben im winter eine halbe je nach wetterlage...
im moment so gut wie jeden tag - wenn die sonne scheint geh ich ne stunde raus...dann keine tablette

lg

Beitrag von sonnenblume-80 08.01.11 - 13:30 Uhr

Also laut Kinderarzt und Hebamme soll man jeden Tag Vigantoletten geben!
Laut meiner Hebi die Tablette in die Wange stecken und dann Flasche hinterran, löst sich dann auf.

Beitrag von laboe 08.01.11 - 21:55 Uhr

So mache ich das auch. Je nach Wetterlage und wie man draußen war. Ein bisschen Bauchgefühl ist gut! ;-) Kinderarzt hin oder her...

Beitrag von sephora 08.01.11 - 13:31 Uhr

meine Maus kam im Winter zur Welt. Wir haben sie von Anfang an täglich gegeben.
Auf einen Teelöffel und mit Tee oder wasser aufgelöst. Sie konnte das von anfang an mit dem löffel aufnehmen.

Beitrag von esprit78 08.01.11 - 13:31 Uhr

Hallo,

ich geb sie garnicht. Kathleen hat nachdem ich sie ihr gegeben habe immer gespuckt, meistens kam der restl. Mageninhalt mit. Jonas hat damals immer Blähungen davon bekommen. Also lasse ich sie jetzt ganz weg.

Lt. meiner Hebi braucht das Kind im Sommer 15 min. u. im Winter 1 Std. Tageslicht um Vitamin D zu bilden.

Fluor ist ja sowieso sinnlos. Sobald Zähne da sind, nimmt man sowieso fluorhaltige Zahncreme.

Einen Vitamin-D-Mangel würde man merken (Kaltschweissigkeit, Schläfrigkeit usw.) u. dann könnte man es immer noch geben.

LG Tanja mit Jonas *04.12.06 u. Kathleen *12.04.10

Beitrag von sandraklitzi 08.01.11 - 13:39 Uhr

Hi,
ich gebe die auch nicht weil ich täglich mit ihr rausgehe und früher gab es sowas auch nicht und alle Leben wir noch.
Meine Hebi meinte auch mal, wenn man täglich viel rausgeht, was man ja mit den Kindern immer macht dann brauch man die nicht geben. Muss aber immer jeder selbst wissen.
LG Sandra

Beitrag von coco1902 08.01.11 - 14:17 Uhr

Hi,

Ehrliche Antwort???

Meine Kinder haben die Dinger nicht von mir bekommen - eben auch aus den besagten Spuck-Gründen.

Ich mach die wenn überhaupt in die Milchflasche (entweder abgepumpt oder in die normale Flasche...) Ich finde die Teile irgendwie überflüssig...

LG Coco

Beitrag von siomi 08.01.11 - 14:21 Uhr


Ich habe sie am Anfang zerbröselt in die Flasche gegeben. Mittlerweile mische ich sie in seinen Brei. Kein Problem!

Beitrag von bluemoon21 08.01.11 - 16:23 Uhr

Meine Hebi gab mir den Tipp sie kurz anzulegen, dann ihr die Tablette in die Wange reinschieben und gleich wieder anlegen. Die Tablette löst sich dann ganz schnell auf. Bei uns klappt das Problemlos ;-)

Beitrag von gwendolie 08.01.11 - 16:52 Uhr

Ich rühr sie mit in den Abendbrei. Felix hat die aufgelöste Tablette auch immer ausgespuckt bzw. den Mund gar nicht erst aufgemacht.

Beitrag von hoffnung2011 08.01.11 - 17:00 Uhr

ich gebe sie nicht, weil sie eine verstopffung verursachen können..ab nächste woche will ich jeden zweiten taf probieren..

Beitrag von liri1003 08.01.11 - 20:52 Uhr

Hallo,

falls DU deinem Kind Flaschennahrung gibst, dann schau mal da auf die Inhalte, denn da ist meistens Vit D und Fluor eh schon drin und man muss auch aufpassen wegen der Überdosierung. Wir geben es unserer Kleinen nicht mehr als Tablette... ihr ging es immer schlecht danach und sie hat gebrochen.

LG LIri