Ich glaube meine Maus hat eine Blasenentzündung,was tun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sarah05 08.01.11 - 12:55 Uhr

Hallo #winke
Meine Grosse klagt über Unterleibschmerzen und hat jetzt ab und zu öfter in die Hose gemacht,was sonst NIE vorkommt.
Ich denke sie hat eine Blasenentzündung.
Muss das behandelt werden oder kann man es auch mit viel trinken versuchen?
Ansonsten werde ich heute mit ihr zum Notdienst fahren.
Und falls ihr euch Fragt warum ich nicht mit ihr beim Arzt war,weil die Schmerzen erst gestern Abend angefangen haben,aber seit ein paar tagen macht sie ab und zu in die Hose,ich habe es aber erst nicht deuten können.
Gruss sarah

Beitrag von happysushi 08.01.11 - 13:07 Uhr

ab zum Notdienst und Antibiotika verschreiben lassen. Meine Maus hat geschriehen vor Schmerzen beim pipimachen. Das würde ich nicht nocheinmal mit ansehen wollen. Außerdem kann es auf die Nieren gehen und dann richtig richtig weh tun mit KKH Aufenthalt etc.

Mit Blasenentzündung niemals spaßen!!!

LG und alles Gute happysushi

Beitrag von hoeppy 08.01.11 - 13:37 Uhr

stimmt. Meine kleine Tochter hatte das auch vor kurzem.
Sie hat auch gebrüllt.

An die TE: sei froh, dass die Blasenentzündung scheinbar noch nicht so stark ist das sie vor schmerzen schreit.
Geh sofort zum Notdienst mit ihr. Dort muss sie eine Urinprobe abgeben und danach weißt Du mehr.

LG Mona

Beitrag von sunflower.1976 08.01.11 - 13:38 Uhr

Hallo!

Fahr so bald es geht zum Bereitschaftsarzt, notfalls ins KH. Selber behandeln würde ich das auf keinen Fall damit die Entzündung nicht weiter Richtung Nieren wandert und dort unter Umständen bleibende Schäden hinterlässt. Viel trinken ist natürlich trotz Behandlung wichtig.

Mein kleiner Sohn hatte auch mal eine Blasenentzündung. Das einzige Symptom war unklares Fieber. Da er von Geburt an nur eine Niere hat, müssen wir natürlich besonders aufpassen und haben auch Urin-Teststäbchen zuhause. Dadurch habe ich festgestellt, dass er einen Blaseninfekt hat und bin zum Arzt gefahren. Sonst wäre ich da nicht drauf gekommen. Schmerzen müssen gerade bei kleinen Kindern nicht zwangsläufig sein.

LG Silvia

Beitrag von sarah05 08.01.11 - 13:53 Uhr

Danke,dann werde ich da gleich anrufen und Nachfragen wann wir kommen können.
Gruss Sarah

Beitrag von weiber07010 08.01.11 - 20:14 Uhr

#bitteHy, ich würde zum Arzt gehen. Sowas kann sich schnell verschleppen über die Harnleiter hoch in die Nieren, dann habt ihr eine Nierenbeckenentzündung. Ja ich weis viele sind ja dagegen das die Kinder Antibiotikum bekommen und versuchen es selber hin zu bekommen aber ich würd nicht zu lange dran rumdoctorn. Du musst bedenken das es ihr ja auch beim Wasserlassen schmerzen bereitet und die Nieren schaden nehmen könnten. lg

Beitrag von zahnweh 08.01.11 - 20:59 Uhr

Hallo,

ich würde mit ihr auf jeden Fall zum Arzt fahren

1. starke Schmerzen möchte ich meinem Kind nicht über's WE zumuten (bei mir selbst ziehe ich es schon mal raus, aber ab einem bestimmten Punkt bin ich auch samstags beim Arzt, egal wie)

2. ja, mit Blasenentzündung ist nicht zu spaßen! Unbehandelt, kann sie weiterwandern und auf die Nieren gehen.

3. Blasenentzündung wird meistens mit Antibiotika behandelt. Das kann nur der Arzt verschreiben.

4. Auch wenn ich schon einige hatte und sich alles danach anfühlt. Die Diagnose überlasse ich dem Arzt. Meist ein Urintest mit Teststreifen.

Viel Trinken ist gut und wichtig, damit die Blase gut durchspült wird. Je mehr rein geht, desto mehr geht auch wieder raus (schmerzhaft) aber die Bakterien werden dann so leichter auseschwemmt. Außerdem ist dann der Urin nicht mehr so konzentriert, sondern die agressiven Stoffe werden dadurch verdünnt... das lindert das Brennen auch wieder.

Gute Besserung